Alles zum WM-Finale am 18. Dezember 2022

Seien wir ehrlich: So sehr wir alle eine Weltmeisterschaft als Gesamtereignis schätzen und gerne die Spiele sehen – letztlich wollen wir doch alle unser Team im Finale erleben. Wir wünschen uns, dass unser Captain am Ende des Endspiels die Trophäe in die Höhe ragt und so den WM-Titel bejubeln kann.

Der nächste Termin dafür, dass diese Wünsche wahr werden können, ist der 18. Dezember 2022. Am vierten Advent steht das Finale der WM 2022 in Katar an.

Alles zum WM-Finale 2022

⚽  Bewerb: WM-Finale 2022
🗓️  Datum: 18.12.2022
🕰️  Uhrzeit: 16:00 Uhr (MEZ)
🌍  Anzahl teilnehmender
 Teams: 2

Spielplan zum Fußball WM-Finale 2022

Datum Anpfiff* Match Erg. Spielort
18.12.22 16:00 Sieger HF 1 – Sieger HF 2 -:- Lusail Stadium

*Alle Zeitangaben nach deutscher Zeit (MEZ)

Wann wird das WM 2022 Finale absolviert?

Das Finale der Fußball Weltmeisterschaft 2022 findet zu einem äußerst ungewöhnlichen Zeitpunkt statt: Exakt am vierten Adventssonntag, dem 18. Dezember 2022, wird ermittelt, wie der neue Weltmeister heißt. Die Endrunde wurde bekanntermaßen wegen der hohen Temperaturen im Wüstenstaat Katar von Sommer auf Winter verlegt.

Die Anstoßzeit ist etwas ungewöhnlich, weshalb sich alle Fans diese gut anstreichen sollten: Es geht (anders als im WM-Halbfinale) schon um 16 Uhr mitteleuropäischer Zeit los. Auf diese Weise ist immerhin dafür garantiert, dass die ganze Familie problemlos zusammen das große Endspiel sehen kann.

Dies gilt auch dann, wenn das WM-Finale 2022 in die Verlängerung oder sogar ins Elfmeterschießen gehen sollte. Natürlich ist 16 Uhr auch eine erstklassige Zeit, um das Endspiel im Rahmen von Public Viewing auf einem der Weihnachts- und Wintermärkte zu schauen.

Wo findet das Endspiel der Weltmeisterschaft 2022 statt?

Das WM 2022 Endspiel wird im Lusail Stadium in der katarischen Stadt Lusail City ausgetragen. Die Planstadt befindet sich etwa 20 Kilometer von der Hauptstadt Doha entfernt, die Arena selbst ist mit einem Fassungsvermögen von 80.000 Zusehern die größte unter den WM-Stadien 2022.

Neben dem Finale finden im Lusail Stadion noch sechs Partien der Gruppenphase, ein Achtelfinale, ein Viertelfinale sowie ein Semifinale statt. Insgesamt werden also zehn Spiele in Lusail City absolviert.

Lusail Stadium - WM 2022 Stadion in Katar
Lusail Stadium als Finalstadion der WM 2022 (AFL Architects, CC BY 3.0)

Welche Teams treffen im WM-Finale 2022 aufeinander?

Erst am 14. Dezember 2022 wissen wir, welche zwei Mannschaften am 18. Dezember im großen Finale um den WM-Titel kämpfen werden. Dann wurde nämlich im zweiten Halbfinale im al-Bayt Stadium ermittelt, welches Team im Endspiel stehen wird. Bereits einen Tag zuvor wird im Lusail Stadium das erste Halbfinale absolviert.

Sobald beide Halbfinal-Partien ausgetragen wurden, steht nicht nur das WM-Finale 2022 fest, sondern auch, welche Teams am 17. Dezember im Spiel um Platz 3 antreten werden. Als große WM-Favoriten und damit auch als Favoriten auf den Einzug ins Endspiel gelten übrigens unter anderem Frankreich, Brasilien, Argentinien, Deutschland und Spanien.

Wetten auf das WM Finale 2022

Sobald die beiden Finalteilnehmer der Weltmeisterschaft 2022 feststehen, gibt es hier die aktuellen Wettquoten zum Endspiel zu finden. Alle anderen WM-Wetten 2022 wie Quoten auf den nächsten Weltmeister kannst du dir auf der verlinkten Seite ansehen. Im Zuge des Finales können auch noch die Auszeichnungen für den WM 2022 Torschützenkönig und den besten Spieler der Weltmeisterschaft 2022 entschieden werden.

Rückblick: Das war das Finale der WM 2018

Das Finale der Fußball Weltmeisterschaft 2018 war eines der besten Spiele des gesamten Turniers. Was den Unterhaltungsfaktor angeht, so wünschen wir uns für 2022 definitiv eine Wiederholung. Frankreich traf auf den Außenseiter Kroatien. Für Les Bleus war es die erste Finalteilnahme seit 2006. Der Gegner erreichte überhaupt zum ersten Mal das Endspiel. Am Ende stand es 4:2 für die Franzosen – es war das torreichste Endspiel seit 1966.

Der Torreigen begann durch ein Eigentor von Mario Mandzukic. Die weiteren Treffer für den späteren Weltmeister erzielten Antoine Griezmann durch einen Handelfmeter, Paul Pogba und Kylian Mbappé. Ivan Perisic besorgte für die Kroaten das zwischenzeitliche 1:1. Mandzukic machte sein Eigentor immerhin ein Stück weit durch seinen Treffer zum 2:4 wieder gut.

Natürlich war zu diesem Zeitpunkt das Finale schon entschieden. Trotzdem durften die Kroaten erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Sie hatten ein tolles Endspiel und ein grandioses Turnier gespielt. Dies galt natürlich umso mehr für Frankreich.

Rekorde & Fakten zu WM-Endspielen

    • Rekordweltmeister ist Brasilien mit bisher fünf Weltmeistertitel. Die Selecao gewann bei ihrem letzten Titel bei der WM 2002 alle sieben Spiele. Durch den Sieg im Endspiel erreichte die brasilianische Nationalmannschaft auch den Rekord für die meisten Siege bei einer WM.
    • Pele ist der jüngste Spieler, der je in einem Finale traf. Er war bei seinem Tor im Endspiel der WM 1958 gerade einmal 17 Jahre und 249 Tage alt.
    • Das Endspiel der Fußball WM 1994 zwischen Brasilien und Italien war das bislang einzige WM-Endspiel, das im Elfmeterschießen entschieden werden musste.
    • Das Tor in der Verlängerung des Finals der Weltmeisterschaft 2014 durch Mario Götze war der erste Endspieltreffer, der zugleich von einem Joker vorbereitet und von einem anderen Einwechselspieler erzielt wurde. Die Vorbereitung kam von Andre Schürrle.

Legendäre Spieler in WM-Finalpartien

Geoff Hurst ist der einzige Spieler, der bislang in einem WM-Finale drei Treffer erzielen konnte. Er traf bei der Weltmeisterschaft 1966 für England dreifach gegen die Deutschen. Der Brasilianer Ronaldo war an allen Endspielen von 1994 bis 2002 im Kader einer der Teilnehmer.

Ein ähnliches Kunststück war dem Deutschen Lothar Matthäus zwischen 1982 und 1990 gelungen. Italiens legendärer Keeper Dino Zoff war im Endspiel 1982 40 Jahre und 133 Tage alt. Er ist damit bis heute der älteste Spieler in einem WM-Finale.

Welches Land nahm am häufigsten an einem WM-Endspiel teil?

Kein Land stand häufiger in einem Finale als Deutschland. Die DFB-Elf kommt auf acht Teilnahmen durch die Qualifikation für die Endspiele 1954, 1974, 1982, 1986, 1990, 2002 und 2014. Auf Platz 2 folgen Brasilien und Italien, die sich jeweils sechs Mal für ein Endspiel qualifizieren konnten.

Der amtierende Weltmeister Frankreich steht bei drei Endspielteilnahmen. Das unglücklichste Land sind die Niederlanden: Sie fanden mit 1974, 1978 und 2010 gleich drei Mal ins Endspiel. Für den Titel reichte es jedoch nie.

🗺️  Team 📆  WM-Jahr* ✅  Final-Teilnahmen
🇩🇪  Deutschland 1986, 1990, 2002, 2014 8
🇧🇷  Brasilien 1970, 1994, 1998, 2002 6
🇮🇹  Italien 1970, 1982, 1994, 2006 6
🇦🇷  Argentinien 1978, 1986, 1990, 2014 5
🇳🇱  Niederlande 1974, 1978, 2010 3
🇫🇷  Frankreich 1998, 2006, 2018 3
🇭🇺 Ungarn 1938, 1954 2
Tschechoslowakei 1934, 1962 2
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿  England 1966 1
🇺🇾 Uruguay 1930 1
🇸🇪 Schweden 1958 1
🇭🇷  Kroatien 2018 1
🇪🇸 Spanien 2010 1

* Nur die letzten 4 Finalteilnahmen sind aufgelistet.

Welches Land holte den WM-Titel am häufigsten?

Die deutsche Nationalmannschaft hat zwar bisher insgesamt zwei WM-Finalpartien mehr absolviert als Brasilien, dennoch konnte die Selecao den WM-Pokal bereits fünfmal in die Höhe stemmen, während das DFB-Team nur viermal über den Weltmeistertitel jubeln durfte. Frankreich, England und Spanien wurden gleich bei ihrer ersten Finalteilnahme Weltmeister.

🗺️  Team 📆  WM-Jahr ✅  Titel
🇧🇷  Brasilien 1958, 1962, 1970, 1994, 2002 5
🇩🇪  Deutschland 1954, 1974, 1990, 2014 4
🇮🇹  Italien 1934, 1938, 1982, 2006 4
🇦🇷  Argentinien 1978, 1986 2
🇺🇾 Uruguay 1930, 1950 2
🇫🇷  Frankreich 1998, 2018 2
🇪🇸 Spanien 2010 1
🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿  England 1966 1

>> Mehr über die WM-Geschichte erfahren