WM 2022 Spielort: Das al-Bayt Stadium in al-Chaur

Das al-Bayt Stadium in al-Chaur (auch al-Khor) im Norden Katars stellt bei der Weltmeisterschaft 2022 mit einer Kapazität von 60.000 Zuschauern das zweitgrößte Fußballstadion dar. Auch deshalb ist die Arena am 21. November Schauplatz des WM Eröffnungsspiel 2022, welches nach deutscher Zeit bereits um 11:00 Uhr vormittags stattfindet. Neben der Eröffnungspartie ist das al-Bayt Stadium noch Austragungsort von acht weiteren WM-Spielen.

Die größte Arena der Endrunde in Katar ist übrigens das Lusail Stadium (80.000 Plätze), in dem neben neun WM-Partien auch das große WM 2022 Finale absolviert wird.

Daten und Fakten zum al-Bayt Stadium

  • 🏟️ Kapazität: 60.000 Plätze
  • 🏗️ Baubeginn: 2014
  • 🎉 Eröffnung: für 2020 geplant

WM-Spiele im al-Bayt Stadion in al Khor

Runde Datum Anpfiff* Match Spielort
Eröffnungsspiel 21.11.2022 11:00 Katar – A2 al-Chaur
Gruppenphase 23.11.2022 20:00 ?-? al-Chaur
Gruppenphase 25.11.2022 20:00 ?-? al-Chaur
Gruppenphase 27.11.2022 20:00 ?-? al-Chaur
Gruppenphase 29.11.2022 20:00 ?-? al-Chaur
Gruppenphase 01.12.2022 20:00 ?-? al-Chaur
WM-Achtelfinale 04.12.2022 20:00 1B – 2A al-Chaur
WM-Viertelfinale 10.12.2022 20:00 Sieger AF 3 – Sieger AF 4 al-Chaur
WM-Halbfinale 14.12.2022 20:00 Sieger VF 3 – Sieger VF 4 al-Chaur

*Alle Zeitangaben nach deutscher Zeit (CET)

📅 WM 2022 Spielplan 📅

al-Bayt Stadium: Eröffnungsstadion der WM 2022

Das al-Bayt Stadium in al-Chaur (auch al Khor) wurde zurecht als Eröffnungsstadion der Weltmeisterschaft 2022 auserwählt. Das Lusail Stadium bietet zwar 20.000 Plätze mehr, allerdings hat auch das 60.000 Zuschauer fassende al-Bayt Stadion einiges zu bieten.

Nicht nur die bunte Eröffnungsfeier inklusive Präsentation des offiziellen WM 2022 Songs sowie die Eröffnungspartie zwischen Katar und einem zweiten Team der Gruppe A finden im al-Bayt Stadium statt, sondern auch fünf weitere Spiele der Gruppenphase sowie jeweils ein Achtel-, Viertel und Halbfinale.

Hochmodernes und nachhaltiges Stadion

Das al-Bayt Stadium in al-Chor wurde extra für die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar neu errichtet, dementsprechend handelt es sich bei der Arena um eines der modernsten Stadien der Welt. Am auffälligsten ist sicherlich die riesige, zeltähnliche Konstruktion, die die Arena umgibt.

Auch der Stadionname „al-Bayt“ lässt sich auf diese Konstruktion zurückführen. Denn „Bayt al Sha’ar“ heißen die traditionellen Zelten der Nomadenvölker Katars und der Golfregion. So wie echte Nomadenzelte soll auch die Konstruktion des al-Bayt Stadions transportabel sein. Auch die für Katar typischen Sadu-Muster und schwarzen Streifen dieser Zelte wurden beim Stadiondesign nachgeahmt.

Bei der Konstruktion der Arena wurde zudem darauf geachtet, dass die Zeltstruktur sowie das einziehbare Dach den Besuchern möglichst viel Schatten bietet. Zudem ist das al-Bayt Stadium – wie alle anderen WM 2022 Stadien auch – mit entsprechenden Kühltechnologien ausgestattet, um eine möglichst angenehme Stadion-Temperatur sicherzustellen. Im Jänner 2020 hat die Arena verschiedene Nachhaltigkeitszertifikate erhalten.

Wie auch das Lusail Stadium wird das al-Bayt Stadium nach der Weltmeisterschaft wieder zurückgebaut und einige der Sitze an Entwicklungsländer mit Bedarf an Sportinfrastruktur gespendet.

Der frei gewordene Platz soll dann unter anderem für luxuriöse Hotels, Restaurants und Einkaufszentren genutzt werden. Außerhalb vom Stadion soll eine Art grünes Freizeit- und Erholungszentrum für die Bewohner und Besucher von al-Chaur entstehen.

Fragwürdige Arbeitsbedingungen beim Bau des al-Bayt Stadions

Im Großen und Ganzen steht die Öffentlichkeit der WM 2022 in Katar aber eher skeptisch gegenüber. Dies liegt nicht nur unter anderem an den Korruptionsvorwürfen gegen die FIFA und das Gastgeberland, sondern auch vor allem an den schlechten Arbeitsbedingungen bei der Errichtung der WM-Stadien.

Auch beim Bau des al-Bayt Stadiums in al-Chaur sollen laut Amnesty International menschenunwürdige Bedingungen geherrscht haben. So sollen zahlreiche ausländische Gastarbeiter bis zu sieben Monate lang keine Bezahlung erhalten haben.

Ein Gastarbeiter sprach sogar davon, dass zwei Arbeiter vor seinen Augen im Stadium gestorben wären. Daraufhin hätten sich die Gastarbeiter geweigert weiterzuarbeiten, doch sie wurden von den Vorgesetzten gezwungen weiterzuarbeiten. Manchmal sollen sie sogar grundlos verprügelt worden sein.

Die FIFA meinte dazu nur: „Uns ist bekannt, dass bezogen auf die Firma TAWASOL – einem Subunternehmer beim Bau des Al Bayt Stadions – Verstöße gegen die Standards für die Arbeiter festgestellt worden sind“.

Alles zum WM Spielort 2022 namens al-Chaur

Al-Chaur (auch al-Khor genannt) liegt im Norden Katars und ist etwa 50 Kilometer von der Hauptstadt Doha entfernt. Bei al-Chaur, das in der gleichnamigen Gemeinde al-Chaur liegt, handelt es sich um eine der ältesten Städte in Katar. Denn bereits in der Mitte des 18. Jahrhunderts wurde diese Region vom Al-Muhannadi-Stamm besiedelt.

Al-Chaur, das an einem drei Kilometer langen Meeresarm liegt, bedeutet übersetzt übrigens „Bucht“. Die Stadt am persischen Golf zählt rund 90.000 Einwohner (Stand: 2015) und ist vor allem für ihre Fischerei- und Tauchindustrie bekannt.

Sehenswürdigkeiten von al-Chaur

Da es sich bei al-Chaur um eine Stadt mit langer Tradition handelt, gibt es in dem Ort zahlreiche geschichtsträchtige Sehenswürdigkeiten zu bestaunen. Dazu zählen unter anderem die Al Khor Towers, drei historische Wachtürme in der Nähe des Hafens, der ebenfalls einen Besuch wert ist.

al-Khor Towers
Einer der drei al-Khor Towers (Irshadpp, CC BY-SA 3.0)

Das Al-Sultan Beach Hotel war früher ein Palast und wurde später zu einem luxuriösem Hotel umgewandelt. Zudem ist mit dem al-Chaur Park ein riesengroßer und wunderschöner Park in der Stadt zu finden.

Weitere Attraktionen von al-Chaur sind der Ain Hleetan-Brunnen, das archäologische Museum oder der alte Markt namens Souq.

>> Alle WM 2022 Stadien