Finnland hat neuen Teamchef

Nach der Entlassung des finnischen Nationaltrainers Mixu Paatelainen im Juni und der Ausschreibung des Jobs via Stellenangebot (wir haben hier darüber berichtet), hat der finnische Fußballverband nun seinen neuen Chefcoach befunden.

Hans Backe, ein 63-jähriger Schwede mit viel internationaler Erfahrung, übernimmt ab sofort den Posten als finnischer Nationaltrainer. In den letzten Jahren war Backe als TV Experte in seiner Heimat tätig, seine letzte Station als Trainer ist jedoch schon etwas länger her. Von 2010 bis 2012 war er Headcoach bei Red Bulls New York in der amerikanischen MLS. 2009 war er für einige Wochen Trainer bei Notts County, wobei er wegen ausstehender Gehaltszahlungen seinen Vertrag auflöste.

Hans Backe ist neuer Finnland Trainer
Wikimedia, F. Vera (CC BY-SA 3.0)

Gemeinsame Zeit mit Eriksson

Der neue Finnland Coach verbrachte einen Großteil seiner Trainerlaufbahn als Co-Trainer unter Sven-Göran Eriksson, mit dem er gemeinsam bei Manchester City und dem Nationalteam von Mexiko zusammenarbeitete. Zuvor trainierte er mehrere Teams in diversen Ländern wie etwa den FC Kopenhagen aus Dänemark, die SV Austria Salzburg aus Österreich oder Panathinaikos Athen aus Griechenland.

Finnland steht in der EM 2016 Qualifikation in Gruppe D nach 6 Spieltagen vor dem Aus. Mit nur 4 mageren Punkten befindet man sich auf dem vorletzten Tabellenplatz der Qualigruppe. Auf den 3. Rang, der zum Quali-Playoff reichen würde, fehlen aktuell 7 Punkte (Ungarn mit 11 Zählerrn). Rumänien und Nordirland haben bereits 14 und 13 Punkte und können von Finnland wohl nicht mehr eingeholt werden. Die Fussball EM 2016 wird von 10. Juni bis 10. Juli in Frankreich ausgetragen.