Gruppe C der EM 2016 mit Deutschland

Gruppe C Fussball EM 2016In Gruppe C der EM Vorrunde kämpfen Deutschland, Ukraine, Polen und Nordirland um zwei bzw. drei Aufstiegsplätze in die K.o.-Phase. Der 1. Spieltag in Gruppe E findet am 12. Juni statt, die 2. und 3. Runde wird am 16. und am 21. Juni absolviert. Die insgesamt sechs Partien dieses Pools werden in sechs verschiedenen EM Stadien ausgetragen: der Allianz Riviera, Stade Pierre-Mauroy, Stade des Lumieres, Parc des Princes, Stade Velodrome und Stade de France.

>>> Euro 2016 Achtelfinale <<<

Gruppe C – Spielplan EM 2016

Ausgangslage Gruppe C – Deutschland Favorit

In Gruppe C der Europameisterschaft 2016 gilt Deutschland als klarer Favorit. Der Weltmeister hat große Ziele und will das Turnier gewinnen. Die Vorrunde ist daher nur eine Zwischenetappe auf dem Weg ins EM 2016 Finale. Im Normalfall sollte das DFB-Team ohne Probleme Platz 1 holen und in die nächste Runde einziehen. Alles andere als drei Siege in drei Spielen wäre schon fast als Überraschung zu bezeichnen. Hier könnt ihr nachlesen wo ihr die EM Spiele im Fernsehen verfolgen könnt.

Hinter Deutschland ist die Ausgangslage in Gruppe F nicht ganz so deutlich. Denn die Ukraine und Polen, das bereits in der Qualifikation auf die deutsche Mannschaft traf, sind ungefähr auf dem selben Niveau. Im Rennen um den zweiten Platz dürfte es daher bis zum letzten Spieltag spannend bleiben – dann stehen sich die beiden Konkurrenten nämlich in Marseille gegenüber. Für Polen spricht vor allem Topstürmer Robert Lewandowski, der beste Torschütze der abgelaufenen Qualifikation. Die ukrainische Auswahl hat keinen absoluten Star in ihren Reihen, mit Evgen Konoplyanka (FC Sevilla) und Andriy Yarmolenko (Dinamo Kiew) aber durchaus Spieler, die den Unterschied ausmachen können.

In der Qualifikation zwar bärenstark und Sieger vor Rumänien ist Nordirland eine ähnliche Rolle bei der Europameisterschaft in Frankreich wohl nicht zuzutrauen. Die Nordiren sind zum ersten Mal überhaupt bei einer Endrunde dabei und werden kein Wort im Kampf um den Aufstieg mitsprechen. Als Stärken sind neben der Defensive vor allem die Robustheit hervorzuheben. Dennoch gilt für den Debütanten wohl: dabei sein ist alles!

Zu den Gruppen der EM 2016.