Spielt Giovanni Reyna bald für die Three Lions?

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Schon seit längerem sind die Verantwortlichen von Borussia Dortmund voll des Lobes über die Qualitäten von Giovanni Reyna, der aber bis zur Winterpause dennoch regelmäßig in der U19 auflief.

In der A-Junioren-Bundesliga erzielte der Mittelfeldspieler für den Nachwuchs des BVB in elf Spielen vier Treffer und bereitete sieben weitere Tore vor. Hinzu kamen im Herbst noch vier Einsätze in der UEFA Youth League mit vier Treffern und einem Assist.

Fest im Profikader des BVB dabei

Seit dem Jahreswechsel allerdings muss U19-Trainer Michael Skibbe auf Reyna verzichten, der den Sprung zu den Profis geschafft hat. In sechs von sieben Bundesliga-Spielen nach der Winterpause wurde der 17-Jährige eingewechselt, ebenso im DFB-Pokal-Achtelfinale beim SV Werder Bremen sowie im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Paris St. Germain.

In Bremen konnte Reyna trotz seines ersten Profi-Tores, eines herrlichen Schlenzers in den Winkel, die Dortmunder 2:3-Pleite indes nicht verhindern. Gegen Paris verbuchte der Youngster dafür mit dem Zuspiel auf Erling Haaland vor dessen Siegtor zum 2:1 seine erste internationale Vorarbeit.

Spätestens damit ist Reyna europaweit in den Fokus geraten, wobei der Sohn von Ex-US-Nationalspieler Claudio Reyna schon seit längerem als Top-Talent gilt. Bekannt ist Reyna längst auch beim englischen Fußballverband FA, der nun offenbar Bemühungen gestartet hat, das BVB-Talent für sich zu gewinnen.

Möglich wäre ein Einsatz für die englische Nationalmannschaft, weil Reyna 2002 im Vereinigten Königreich, konkret in Durham geboren wurde, als sein Vater für den AFC Sunderland spielte. England spielt in Gruppe D der EM 2020 gegen Kroatien, Tschechien und Playoff-Sieger C.

Darüber hinaus könnte sich Reyna aufgrund seiner großelterlichen Wurzeln aber auch noch für Portugal und Argentinien entscheiden – und natürlich für die USA, für die der exzellente Techniker von der U15 bis zur U18 bereits 22 Länderspiele absolviert hat. Solange kein Pflichtspiel für die A-Nationalelf hinzukommt, kann Reyna aber noch frei zwischen den vier Möglichkeiten entscheiden.

Nominierung für die nächsten Spiele der USA?

In den USA weiß man natürlich um die Gefahr, Reyna an einen anderen Verband zu verlieren, weshalb öffentlich bereits die zeitnahe Nominierung gefordert wird und auch davon ausgegangen werden kann, dass Reyna auf einer der nächsten Kaderlisten auftauchen wird.

Zunächst allerdings stehen für die US-Auswahl Ende März nur zwei Freundschaftsspiele gegen die EM 2020 Teilnehmer die Niederlande und Wales auf dem Programm. Selbst bei einem Einsatz in diesen Partien, könnte Reynas Wahl anschließend immer noch auf eine andere Nation fallen.

Ein Aspekt, der gegen die USA und auch gegen Argentinien spricht, sind die Reisestrapazen, die mit den längeren Distanzen verbunden wären, davon ausgehend, dass Reyna in den nächsten Jahren in Europa spielen wird. Die Chancen auf sportliche Erfolge scheinen überdies mit der englischen Auswahl, aber auch mit Portugal und Argentinien größer. Aktuell freilich scheint völlig offen, wofür sich Reyna entscheiden wird.

Weitere interessante Themen:

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News