Prognose zu Schweiz – Georgien (15.11.)

Vor den zwei abschließenden Spielen in der EURO 2020 Qualifikation sieht die Ausgangslage für die Schweiz mehr als gut aus. Auf Tabellenführer Irland weist die Nati zwar aktuell einen Punkt Rückstand auf, hat aber bisher ein Spiel weniger absolviert als die Boys In Green.

Mit einem Sieg gegen Georgien am 15. November in St. Gallen kann die Schweizer Nationalmannschaft also an den Iren vorbeiziehen, die an diesem spielfrei sind. Zudem kommt es am allerletzten Spieltag der Gruppe D noch zum direkten Duell der beiden Hauptkontrahenten Irland und Dänemark, während die Eidgenossen die Teilnahme an der Fußball EM 2020 gegen das punktlose Gibraltar endgültig fixieren kann.

Zunächst einmal muss aber am 15. November der Pflichtsieg gegen Georgien (8 Punkte, 5. Platz) her. Im Hinspiel siegte die Nati mit 0:2, die Georgier brachten aber zuletzt gegen die klaren Favoriten Dänemark und Irland ein torloses Remis über die Bühne.

Hier gibt’s alle Details zur Partie Schweiz gegen Georgien inkl. Prognose, möglicher Aufstellung, Wettquoten und mehr!

Alle Infos zu Schweiz – Georgien

Schweiz – Georgien am 15.11.2019
-> Spielplan EM-Quali 2020
Schweiz Georgien
13. Platz FIFA-Weltrangliste 90. Platz
2/1/0 Direkte Bilanz (S/U/N) 0/1/2
N – U – S – N – S Aktuelle Form N – U – U – U – S
275,25 Mio. € Kaderwert 28,20 Mio. €
Xhaka/Akanji (beide 40 Mio. €) Wertvollster Spieler D. Khocholava (5 Mio. €)
H. Seferovic (17 Tore €) Bester Torschütze Kankava/Qazaishvili (10 Tore)
Vladimir Petkovic Trainer Vladimir Weiss
+++ Unser Tipp +++
3:0 für die Schweiz
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Schweiz Wettanbieter Bet365 Logo
Unentschieden Logo von Bookie Tipico
Sieg Georgien Logo von Bookie Tipico

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Die besten Quoten zu Schweiz – Georgien

Georgien hat sich zwar zuletzt in der EM-Quali für Dänemark und Irland als Stolperstein erwiesen (beide Partien endeten 0:0), dennoch gilt die Schweiz bei den EM 2020 Quali Wettquoten als glasklarer Favorit. Auf einen Sieg der Nati kannst du dementsprechend nur mit einer sehr niedrigen Quote wetten. Bei Bet365 gibt’s dafür zum Beispiel eine Quote von 1.16.

Ganz anders sieht es bei einem Unentschieden oder einen Auswärtssieg der Georgier aus. Für ein Remis bekommt du bei Tipico eine 8.0er Quoten, für einen Georgien Sieg sogar eine 20.0er Quote.

Wir haben aber keinen Zweifel daran, dass sich das Team von Vladimir Petkovic durchsetzen kann und tippen in unserer Prognose auf einen klaren 3:0 Heimsieg der Eidgenossen!

Mögliche Aufstellungen von Schweiz und Georgien

Schweiz

Sommer – Elvedi, Akanji, Cömert – Rodriguez, Zakaria, E. Fernandes, Lichtsteiner – Xhaka – Seferovic, Ajeti

Ausfälle: Freuler, Drmic, Shaqiri, Schär, Embolo, Mehmedi, Gavranovic, Klose, Zuber (alle verletzt)

Georgien

Loria – Tabidze, Grigalava, Kashia, Kakabadze – Kankava, Kiteishvili – Qazaishvili, Ananidze, Okriashvili – Kvilitaia

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Die letzten direkten Duelle

  • Georgien – Schweiz 0:2 (EM-Quali 2019/20)
  • Georgien – Schweiz 0:0 (EM-Quali 2002/03)
  • Schweiz – Georgien 4:1 (EM-Quali 2002/03)

Letzte Spiele Schweiz

  • Schweiz – Irland 2:0 (EM-Quali, 15.10.19)
  • Dänemark – Schweiz 1:0 (EM-Quali, 12.10.19)
  • Schweiz – Gibraltar 4:0 (EM-Quali, 08.09.19)

Letzte Spiele Georgien

  • Gibraltar – Georgien 2:3 (EM-Quali, 15.10.19)
  • Georgien – Irland 0:0 (EM-Quali, 12.10.19)
  • Georgien – Dänemark 0:0 (EM-Quali, 08.09.19)

Schweiz in der Tabelle der EM-Quali Gruppe D

>> Alle EM Quali Tabellen

Der Kader der Nati vs. Irland

https://twitter.com/SFV_ASF/status/1192791813595242496

TOR: Yann Sommer, Yvon Mvogo, Jonas Omlin

VERTEIDIGUNG: Manuel Akanji, Loris Benito, Eray Cömert, Nico Elvedi, Michael Lang, Stephan Lichtsteiner, Kevin Mbabu, François Moubandje, Ricardo Rodriguez

MITTELFELD/ANGRIFF: Josip Drmic (verletzt), Christian Fassnacht, Edimilson Fernandes, Remo Freuler (verletzt), Haris Seferovic, Djibril Sow, Renato Steffen, Granit Xhaka, Ruben Vargas, Denis Zakaria, Cedric Itten (nachnominiert), Michael Aebischer (nachnominiert)