Jesse Lingard auf dem besten Weg ins englische Aufgebot

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Im letztlich im Elfmeterschießen gegen die Schweiz gewonnenen Spiel um Platz drei der Nations League im Juni 2019 stand Jesse Lingard 106 Minuten im England-Trikot auf dem Feld – danach aber mehr als eineinhalb Jahre nicht mehr.

Im Herbst 2019 blieb der Offensivmann zunächst krankheitsbedingt und dann aufgrund einer Oberschenkelverletzung außen vor, ehe anschließend und im gesamten Jahr 2020 die Leistungen nicht ausreichend waren, um von Nationaltrainer Gareth Southgate berücksichtigt zu werden.

Bei Manchester United kam Lingard in dieser Zeit nur noch sporadisch und meist lediglich als Joker zum Zug. In der Saison 2020/21 hatte Trainer Ole Gunnar Solskjaer beinahe gar keine Verwendung für Lingard, der bis Ende Januar lediglich ein Mal im FA-Cup und zwei Mal im League Cup eingesetzt wurde. Die Entscheidung, den Verein kurz vor Ende der winterlichen Transferperiode zu verlassen, war deshalb nur die logische Folge und aus heutiger Sicht goldrichtig.

Überragende Quote bei den Hammers

Denn auf Leihbasis zu West Ham United gewechselt blühte Lingard richtiggehend auf und erlebt aktuell sogar die vielleicht beste Phase seiner Karriere. Gleich bei seinem Einstand gelangen dem 28-Jährigen beim Auswärtssieg bei Aston Villa zwei Tore.

Mittlerweile sind in neun Einsätzen für die Hammers acht Treffer und vier Vorlagen notiert, womit Lingard wesentlichen Anteil daran hat, dass West Ham von der ersten Teilnahme an der Champions League überhaupt träumen darf. Erst am vergangenen Wochenende gelangen dem von Trainer David Moyes in der Regel im 4-2-3-1 als Zehner aufgebotenen und mit vielen Freiheiten ausgestatteten Lingard wieder zwei Treffer beim 3:2-Sieg gegen den direkten Konkurrenten Leicester City.

https://twitter.com/premierleague/status/1381245924379348996

Als Lohn für seine Leistungsexplosion wurde Lingard von Nationaltrainer Southgate für die ersten Partien in der WM Quali 2022 nominiert. Beim 5:0 über San Marino durfte der 1,74 Meter kleine Rechtsfuß sogar von Beginn an auf dem rechten Flügel ran und verbuchte immerhin einen Assist.

Bei den Siegen in Albanien (2:0) und gegen Polen (2:1) in WM-Quali Gruppe I kam Lingard jeweils spät aufs Feld, erhielt damit aber von Coach Southgate das Signal, wieder zum engeren Kreis zu zählen.

Rückkehr zu Man United?

Es wäre auf jeden Fall eine Überraschung, würde Southgate im England EM Kader 2021 auf Lingard verzichten, sollte dieser auch nur annähernd seine aktuelle Form halten. Gleichzeitig hat man wohl auch bei Manchester United erkannt, welches Potential man in den letzten Jahren brach liegen hat lassen. Denn längst gilt es als wahrscheinlich, dass die Red Devils kommende Saison wieder auf Lingard bauen werden, dessen Vertrag vor der Ausleihe nach West Ham bis 2022 verlängert worden ist.

Lingard in der aktuellen Verfassung wieder einzubauen, wäre für Man United auf jeden Fall deutlich günstiger als eine im Raum stehende Verpflichtung von Jadon Sancho, für den Borussia Dortmund eine Ablöse in dreistelliger Millionenhöhe aufrufen soll. Abzuwarten bleibt freilich, ob sich der inzwischen 27-fache Nationalspieler eine Rückkehr vorstellen kann und inwieweit sich West Ham für eine natürlich angedachte, feste Verpflichtung strecken würde.

Bei der EM 2021 treffen die Three Lions in EM Gruppe D auf Kroatien, Tschechien und Schottland. Ein Blick auf die EURO 2021 Wettquoten zeigt, dass die Engländer die Top-Favoriten auf den Gesamtsieg sind.

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News