Polen-Angreifer Arkadiusz Milik fehlt im Test gegen Russland

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Auf keiner anderen Position ist die polnische Nationalmannschaft in der Spitze und der Breite so stark besetzt wie im Angriff. Natürlich überstrahlt Weltfußballer und Polens EM 2021 Star Robert Lewandowski, der gerade mit 41 Saisontoren einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt hat, wie im gesamten Polen EM Kader auch in seinem Mannschaftsteil alle Kollegen, aber dennoch hat Polen neben dem 32-Jährigen noch weitere Sturmqualität zu bieten.

Eigentlich, denn mit Krzysztof Piatek verpasst ein weiterer Top-Stürmer die Fußball Europameisterschaft 2021 wegen einer Anfang Mai im Trikot von Hertha BSC zugezogenen Fraktur im Sprunggelenk.

Keine Operation nötig

Und in den vergangenen Tagen muss Trainer Paulo Sousa auch noch um Arkadiusz Milik bangen, der am letzten Spieltag der französischen Ligue 1 nicht nur in der 14. (!) Minute der Nachspielzeit per Elfmeter den 1:1-Ausgleich für Olympique Marseille im Spiel beim FC Metz erzielt hat, sondern sich in der gleichen Begegnung eine Verletzung am Knie zugezogen hat.

Der 27-Jährige, der nach einem Halbjahr ohne Spielpraxis erst im Januar auf Leihbasis vom SSC Neapel nach Marseille gekommen ist und in 15 Spielen in der Ligue 1 neun Treffer sowie eine Vorlage verbuchen konnte, reiste deshalb zu seinem Vertrauensarzt Ramon Cugat nach Barcelona, der bei eingehenden Untersuchungen einen drei Millimeter großen Einriss im Meniskus feststellte.

https://twitter.com/EURO2020/status/1395390668906901505

Nach Einschätzung des Experten ist eine Operation der Verletzung aber zumindest zum jetzigen Zeitpunkt nicht erforderlich. Der polnische Fußballverband PZPN, der in einer Pressemitteilung von einer “guten Nachricht“ sprach, verkündete nun, dass Milik ins Trainingslager der polnischen Nationalmannschaft reisen und sich mit seinen Kollegen auf die Europameisterschaft vorbereiten wird (hier alle verletzten Spieler bei der EM 2021 im Überblick).

Zielinski reist verspätet an

Dabei richtet sich der Fokus aber klar auf das erste Spiel Polens in EM Gruppe E 2021 am 14. Juni in St. Petersburg gegen die Slowakei. “Das Wichtigste ist, dass er für das erste Spiel gegen die Slowakei bereit ist. Arek wird langsam in das Training eingeführt und das Knie wird behandelt. Die verbleibende Zeit bis zum ersten Treffen der Europameisterschaft sollte ausreichen, um die Verletzung zu heilen“, wird der polnische Mannschaftsarzt Jacek Jaroszewski zitiert.

Milik wird das EM 2021 Testspiel am 1. Juni in Wroclaw gegen Russland auf jeden Fall verpassen und mutmaßlich auch bei der Generalprobe am 8. Juni in Posen gegen Island noch nicht wieder dabei sein. Zumindest gegen Russland wird mit Piotr Zielinski ein weiterer Leistungsträger fehlen.

Der Mittelfeldmann vom SSC Neapel reist erst am Tag nach dem Test gegen die Sbornaja an, weil seine hochschwangere Frau aktuell Nachwuchs erwartet. Bei Paweł Dawidowicz und Maciej Rybus, die bislang wegen leichter Muskelprobleme nur individuell trainieren, dürfte Trainer Paulo Sousa zumindest gegen Russland auch kein Risiko eingehen.

>> EM Plan 2021

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News