EM 2021 Sportwetten Bonus

Von 11. Juni bis 11. Juli 2021 findet die Fußball Europameisterschaft 2021, aufgrund des Coronavirus ein Jahr später, statt. Ein Monat lang wird der Fokus eines ganzen Kontinents auf einem der größten Events überhaupt liegen.

Aber das Hauptaugenmerk der zahlreichen Fußballfans liegt nicht nur auf den EM-Spielen selbst, sondern auch auf allem, was sich darum dreht. Das ist etwa das Panini Sticker Album, EM-Songs oder auch die verschiedenen Trikots der Mannschaften. Natürlich gehören auch Sportwetten dazu, die jedes Spiel noch ein wenig spannender machen, als es ohnehin schon ist.

Viele Buchmacher bieten vor allem neuen Kunden spezielle EM 2021 Sportwetten Bonus Aktionen für die Endrunde als Willkommensangebot an. Mit dabei sind oft Freiwetten, ein geschenkter EM-Wettbonus oder etwa auch Quotenboosts.

EM Bonus 2021: Das sind die besten Buchmacher

Wettanbieter EM-Bonus Hier sichern
Logo von Bookie Tipico 100% bis 100€ Anmelden
Logo von Bookie Tipico 100% bis 150€ Anmelden
Logo von Bookie Tipico 100% bis 100€ Anmelden

Wie kann ich den EM 2021 Bonus nutzen?

Registriere dich ganz bequem beim Bookie deiner Wahl und lege anschließend gleich mit dem Wetten und deinem EM Bonus los. Im Zuge der EURO 2021 bieten die Buchmacher zahlreiche verschiedene Wettmöglichkeiten mit denen du deine Leidenschaft für Sportwetten ausleben kannst. Mit dabei sind Wetten auf den neuen Europameister, die jeweiligen Gruppensieger oder auf die Zusammensetzung der verschiedenen nationalen Kader. Natürlich kannst du deinen EM 2021 Sportwetten Bonus auch dafür nutzen.

Mehr über die besten EM 2021 Wetten findest du auf der dazugehörigen Seite. Neben den oben angeführten Beispielen sind auch Wetten auf den Torschützenkönig 2021, den besten Torhüter 2021 oder spezielle Deutschland EM Wetten beliebt.

Natürlich musst du nicht unbedingt um Geld wetten, sondern kannst auch einfach gemeinsam mit Freunden, Arbeitskollegen oder Familienmitgliedern ein privates Tippspiel veranstalten. Auch wir haben unsere EM Tipps 2021 bereits abgegeben.

Wer sind die Top-Favoriten bei der EM?

Jedes Großereignis bringt im Vorfeld seine Favoriten auf den Titel mit. Natürlich gibt es diese Favoriten auch vor der EURO 2021.

Neben üblichen Verdächtigen wie Deutschland, Frankreich oder Spanien, werden bei der kommenden Europameisterschaft auch England und Belgien als EM-Favoriten gesehen. Außenseiterchancen werden außerdem den wiedererstarkten Niederländern und den Italienern zugerechnet. Auch der amtierende Europameister Portugal wird als Außenseiter angesehen. Durch die ausgelosten Gruppen ist es jedoch schon jetzt sehr wahrscheinlich, dass sich einer aus dem Favoritenkreis gleich nach der Gruppenphase verabschieden wird. Dazu im nächsten Abschnitt mehr.

>>> Hier alle EM-Teams 2021 im Überblick.

So sehen die EURO-Gruppen aus

Die Auslosung der EM Gruppen sorgt für Spannung. Keine Gruppe kann als schwach bezeichnet werden und in keiner Gruppe ist es schon vorab klar, wer sich den Aufstieg sichern wird. Durch das neue Konzept der Europameisterschaft mit gleich mehreren Heimteams ist der Heimvorteil für mehrere Teams vorhanden. Die härteste der sechs Gruppen ist jedoch mit Sicherheit Gruppe F mit Europameister Portugal, Weltmeister Frankreich, Deutschland und einem Playoff Sieger.

Hier ein Überblick aller Gruppen:

  • Gruppe A: Türkei, Italien, Wales, Schweiz
  • Gruppe B: Dänemark, Finnland, Belgien, Russland
  • Gruppe C: Niederlande, Ukraine, Österreich, Playoff Sieger D
  • Gruppe D: England, Kroatien, Tschechien, Playoff Sieger C
  • Gruppe E: Spanien, Schweden, Polen, Playoff Sieger B
  • Gruppe F: Portugal, Frankreich, Deutschland, Playoff Sieger A

Aktuell stehen erst 20 von 24 Mannschaften fest. Die letzten 4 Teams werden im UEFA Nations League Playoff ermittelt und füllen anschließend die unvollständigen Gruppen auf. 16 Teams haben noch die Chance sich den Sieg der Nations League Playoffs zu sichern und zur Fußball Europameisterschaft 2021 zu fahren.

Der Modus

Jede der 6 EM-Gruppen besteht aus 4 Teams. Der Gruppenerste und -zweite steigt in jedem Fall ins Achtelfinale der EURO 2021 auf. Zusätzlich qualifizieren sich noch die vier besten Gruppendritten für die K.O.-Phase und vervollständigen so die 16 Teams im Achtelfinale.

Anschließend wird in K.O.-Duellen weitergespielt. Der Sieger jeder Partie steigt in die nächste Runde auf. Der Verlierer ist ausgeschieden. Das gilt neben dem Achtelfinale auch für das EM-Viertelfinale und für das EURO-Halbfinale. Ein Spiel um Platz 3 gibt es nicht. Im Finalspiel der EM 2021 zählt schließlich nur mehr der Sieg.

Während es in der Gruppenphase keinen Sieger geben muss und nach 90 Minuten (+ Nachspielzeit) definitiv Schluss ist, muss in der K.O.-Phase ein Sieger ermittelt werden. Dazu dient zuerst die 30 Minuten lange Verlängerung (ohne Golden Goal) und wenn das nicht hilft, ein abschließendes Elfmeterschießen, um einen Sieger zu finden.

An diesen Orten wird gespielt

Die UEFA wagt ein Experiment. Im Gegensatz zu vergangenen Europameisterschaften findet die Endrunde 2021 nicht nur in einem oder zwei Ländern statt, sondern ist quer über den Kontinent verteilt. Es ist also eine EURO in ganz Europa. In insgesamt 12 Stadien an 12 verschiedenen Orten und Ländern wird gespielt. Abgesehen vom Wembley Stadion in London werden in jedem der Austragungsorte 4 Spiele (3 Gruppenspiele & 1 K.O.-Spiel) stattfinden.

In London werden 7 Spiele ausgetragen. Darunter sind 3 Gruppenspiele, 1 Achtelfinale, 2 EM-Halbfinale und das Finale. Lediglich das Viertelfinale wird nicht in Großbritannien stattfinden.

Hier alle EM-Stadien 2021 auf einen Blick:

  • Wembley Stadion, London (England)
  • Olympiastadion, Rom (Italien)
  • Nationalstadion, Baku (Aserbaidschan)
  • Allianz Arena, München (Deutschland)
  • Krestowski-Stadion, St. Petersburg (Russland)
  • Neues Nationalstadion, Budapest (Ungarn)
  • Arena Nationala, Bukarest (Rumänien)
  • Johann-Cruyff-Arena, Amsterdam (Niederlande)
  • Hampden Park, Glasgow (Schottland)
  • Aviva Stadium, Dublin (Irland)
  • San Mames, Bilbao (Spanien)
  • Telia Parken, Kopenhagen (Dänemark)

Weitere Infos zur EM 2021: