Morata und Kroos fit für Klub-WM 2016

Gute Nachrichten für Champions League Sieger Real Madrid: Die Nationalspieler Alvaro Morata und Toni Kroos haben ihre Verletzungen überstanden und stehen wieder voll im Training des spanischen Rekordmeisters.

Leistungsträger Toni Kroos hatte Anfang November einen Haarriss im Mittelfuß erlitten. Der Spanier Morata, der bis zu seiner Verletzung bei Real meist nur als Joker zum Einsatz kam, hatte sich in der WM-Qualifikation gegen Mazedonien eine Muskelverletzung im rechten Oberschenkel zugezogen. Einem Einsatz bei der Klub-WM 2016 in Japan  (8. – 18. Dezember) steht also nichts mehr im Wege.

 

Bale länger out als erwartet

Weiterhin fehlen wird den Königlichen Superstar Gareth Bale, der nun doch länger ausfallen könnte als zunächst erwartet. Der Waliser hatte sich beim letzten Champions League Spieltag gegen Sporting Lissabon am rechten Knöchel verletzt und sollte laut Medienberichten rund 2 Monate ausfallen (mehr dazu hier).

Nach der Operation in London gab es aber eine wesentlich schlimmere Diagnose: Die Madrilenen müssen vermutlich bis April auf ihren Topstar verzichten. Damit würde der 27-Jährige den Königlichen erst wieder in einem möglichen CL-Viertelfinale zur Verfügung stehen (11.04). Ganz bitter wäre der Ausfall für das walisische Nationalteam, welches am 24. März auf Tabellenführer Irland trifft und unbedingt punkten sollte, um den Anschluss nicht zu verlieren. (zu den WM-Quali Tabellen 2018).