Weltfußballer des Jahres 2019: Die Nominierungen zu „The Best“

Veröffentlicht am Kategorien Fußball International

UPDATE: Lionel Messi wurde bei der „The Best FIFA Football Awards“-Gala am 23. September in Mailand zum sechsten Mal zum FIFA-Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet. Liverpool-Verteidiger Virgil van Dijk landete auf dem zweiten Platz, Portugals Superstar Cristiano Ronaldo blieb nur Rang 3. 

 

Am 23. September 2019 wird im Rahmen der „The Best FIFA Football Awards“ in Mailand der Weltfußballer 2019 gekürt. Wer wird Nachfolger von Luka Modric, der sich im vergangenen Jahr gegen Superstar Cristiano Ronaldo durchsetzen konnte? Die FIFA hat nun die drei Finalisten bekannt gegeben:

Ronaldo, Messi und Van Dijk unter den Finalisten

Wie schon so oft, finden sich in den Top-3 der Nominierungsliste die beiden Superstars Lionel Messi (FC Barcelona) und Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) wieder. Ronaldo gewann unter anderem im Juni mit Portugal die erste Ausgabe der UEFA Nations League, Messi sicherte sich in Europa den Goldenen Schuh und erreichte mit Argentinien den 3. Platz bei der Copa America.

Als dritte Person wurde diesmal Champions League Sieger Virgil van Dijk vom FC Liverpool nominiert. Der Innenverteidiger konnte sich erst kürzlich über die Auszeichnung zu Europas Fußballer des Jahres freuen, wo seine Konkurrenten ebenfalls CR7 und Lionel Messi hießen.

Sollte van Dijk nun auch von der FIFA zu „The Best“ gekürt werden, wäre der 28-Jährige erst der zweite Verteidiger, der sich den Titel zum Weltfußballer des Jahres sichern konnte. Im Jahr 2006 wurde Fabio Cannavaro, der mit Italien die WM 2006 gewann, als bisher einziger Verteidiger zum Weltfußballer des Jahres ausgezeichnet.

Stimmberechtigt sind alle Nationalmannschaftstrainer, die Kapitäne der Nationalteams sowie Fans und ausgewählte Journalisten.

Van Dijk & Ronaldo in der EM-Quali im Einsatz

Bevor die beiden Finalisten Virgil van Dijk und Cristiano Ronaldo nach Mailand reisen, um am 23. September an der „The Best Gala“ teilzunehmen, wird es für die beiden noch in der EM-Qualifikation ernst.

Van Dijk trifft mit der Niederlande im Schlagerspiel der EM-Quali Gruppe C auf Deutschland (06. September) und drei Tage später auf Estland, Cristiano Ronaldo spielt mit Portugal zunächst in Serbien (07. September) und dann in Litauen (10. September).

Die argentinische Nationalmannschaft ist bei Testspielen gegen Chile und Mexiko im Einsatz, Leo Messi ist allerdings nach seiner Kritik an den brasilianischen Fußballverband für drei Monate für Spiele im Argentinien-Trikot gesperrt worden.

>> Vorschau zu Deutschland – Niederlande