Vorschau zu Deutschland – Niederlande in der EM-Quali

Nach dem 2:3 Auswärtssieg in den Niederlanden will die deutsche Nationalmannschaft auch im Rückspiel der EM-Qualifikation 2020 gegen die Niederlande einen Sieg feiern. Spielort am 06. September 2019 ist das Volksparkstadion in Hamburg, der Anpfiff erfolgt um 20:45 Uhr.

Das DFB-Team hält nach drei absolvierten Spielen beim Punktemaximum von 9 Punkten. Die Niederländer haben aufgrund des Nations League Final Four Einzugs im Juni pausiert und deshalb erst zwei Partien in der EM-Quali bestritten. Während das erste Spiel gegen Belarus souverän mit 4:0 gewonnen wurde, ging das Duell gegen Deutschland knapp mit 2:3 verloren.

Da sich die zwei Besten einer jeden Gruppe fix für die Europameisterschaft 2020 qualifizieren, werden aber höchstwahrscheinlich sowohl Deutschland als auch die Niederlande ein EM-Ticket lösen. Sollte es den Holländern nicht in der EM-Quali gelingen, hätten sie immer noch die Chance über die EM Playoffs an der Endrunde teilzunehmen.

Hier gibt’s alle Infos zum Klassiker zwischen Deutschland und der Niederlande inkl. Prognose, Quoten und möglichen Aufstellungen.

Alle Infos zu Deutschland – Niederlande

Deutschland vs. Niederlande am 06.09.2019
-> Spielplan EM Qualifikation 2020
Deutschland Niederlande
15. Platz FIFA-Weltrangliste 16. Platz
16/16/11 Direkte Bilanz (S/U/N) 11/16/16
U – U – S – S – S Aktuelle Form U – S – N – S – N
977,0 Mio. € Kaderwert 625,0 Mio. €
Havertz/T.Stegen (beide 90 Mio. €) Wertvollster Spieler v. Dijk (90 Mio. €)
M. Reus (13 Tore) Bester Torschütze M. Depay (16 Tore)
Joachim Löw Trainer Ronald Koeman
+++ Unser Tipp +++
2:1 für Deutschland
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Deutschland Logo von Bookie Tipico
Unentschieden betway Logo
Sieg Niederlande Logo von Bookie Tipico

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Quoten zu Deutschland vs. Niederlande

Die EM-Quali 2020 Wettquoten zeigen, dass das DFB-Team im Heimspiel gegen die Niederlande als leichter Favorit gilt. Für einen DFB-Sieg gibt es bei Tipico eine 1,95er Quote, während euch der Bookie für einen Erfolg der Niederlande eine Quote von 3,60 anbietet. Die höchste Quote bekommt ihr mit 3,80 für ein Unentschieden (Betway).

Unsere Prognose sieht folgendermaßen aus: Niederlande erzielt das erste Tor und geht in Führung, schlussendlich dreht die deutsche Nationalmannschaft das Spiel aber noch und siegt mit 2:1!

Mögliche Aufstellungen von Deutschland und Niederlande

Deutschland

Neuer – Schulz, Süle, Ginter, Klostermann – Kroos, Kimmich, Gündogan – Gnabry, Werner, Reus

Ausfälle: Goretzka, Sané, Kehrer, Draxler, Rüdiger (alle verletzt)

Niederlande

Cillessen – Blind, de Ligt, van Dijk, Dumfries – de Roon, Wijnaldum, F. de Jong – Promes, Depay, Bergwijn

Ausfälle: D. van de Beek (verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Niederlande – Deutschland 2:3 (EM-Quali 2020)
  • Deutschland – Niederlande 2:2 (Nations League Liga A, 2018)
  • Niederlande – Deutschland 3:0 (Nations League Liga A, 2018)
https://www.youtube.com/watch?v=90sz_E31UeA

 

Letzte Spiele Deutschland

  • Deutschland – Estland 8:0 (EM-Quali, 11.06.19)
  • Weißrussland – Deutschland 0:2 (EM-Quali, 08.06.19)
  • Niederlande – Deutschland 2:3 (EM-Quali, 24.03.19)

Letzte Spiele Niederlande

  • Portugal – Niederlande 1:0 (Nations League Finale, 09.06.19)
  • England – Niederlande 3:1 n.V (Nations League Halbfinale, 06.06.19)
  • Niederlande – Deutschland 2:3 (EM-Quali, 24.03.19)

Tabelle der EM-Quali Gruppe C

>> Hier  alle EM-Quali Tabellen 2020

Deutschland-Kader für das Spiel gegen die Niederlande

TOR: Manuel Neuer (Bayern München), Marc-André ter Stegen (FC Barcelona), Bernd Leno (FC Arsenal)

VERTEIDIGUNG: Matthias Ginter (Borussia Mönchengladbach), Marcel Halstenberg, Lukas Klostermann (beide RB Leipzig), Nico Schulz (Borussia Dortmund), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (Bayern München), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen)

MITTELFELD/ANGRIFF: Julian Brandt (Borussia Dortmund), Emre Can (Juventus Turin), Serge Gnabry (Bayern München), Leon Goretzka (verletzt, Bayern München), Ilkay Gündogan (Manchester City), Kai Havertz (Bayer Leverkusen), Jonas Hector (1. FC Köln), Joshua Kimmich (Bayern München), Toni Kroos (Real Madrid), Marco Reus (Borussia Dortmund), Luca Waldschmidt (SC Freiburg), Timo Werner (RB Leipzig)

Das Aufgebot der Niederlande

TOR: Jasper Cillessen, Kenneth Vermeer, Jeroen Zoet

VERTEIDIGUNG: Patrick van Aanholt, Nathan Aké, Daley Blind, Virgil van Dijk, Denzel Dumfries, Matthijs de Ligt, Joel Veltman, Stefan de Vrij

MITTELFELD: Frenkie de Jong, Davy Propper, Marten de Roon, Kevin Strootman, Tonny Vilhena, Georginio Wijnaldum

ANGRIFF: Steven Berghuis, Steven Bergwijn, Donyell Malen, Luuk de Jong, Memphis Depay, Quincy Promes