Englands Aufgebot für die Länderspiele im Oktober 2020 bekannt

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News, Nations League

Mit einem 1:0-Sieg auf Island und einem torlosen Unentschieden in Dänemark hat sich die englische Nationalmannschaft zum Auftakt der neuen Nations League 2020/2021 eher durchwachsen aus der über neunmonatigen Pause zurückgemeldet. Im Oktober stehen nun gleich drei Partien der Three Lions auf dem Programm, die sich natürlich steigern und bessere Leistungen mit positiven Ergebnissen kombinieren wollen.

Dabei tritt England drei Mal zu Hause an, wobei laut Regularien der UEFA  zumindest vor kleinen Kulissen schon gespielt werden kann. Zunächst bekommt es die Mannschaft von Trainer Gareth Southgate am Donnerstag in einem Testspiel mit Wales zu tun, ehe es in der Nations League Liga A mit den Heimspielen gegen Belgien (11. Oktober) und Dänemark (14. Oktober) weitergeht.

Weil binnen kurzer Zeit gleich drei Begegnungen anstehen, hat sich Trainer Southgate für einen großen, 30 Mann umfassenden Kader entschieden. Wieder zurück im England-Kader ist Harry Maguire, der im September nach seiner kurzzeitigen Verhaftung während eines Griechenland-Urlaubs außen vor gelassen wurde. Phil Foden und Mason Greenwood, die sich während des Aufenthalts auf Island mit Damenbesuch auf den Zimmern eine disziplinarische Verfehlung geleistet haben, wurden hingegen diesmal nicht berücksichtigt.

Drei Neulinge im Aufgebot

Vom Fehlen der beiden Offensivkräfte profitiert unter anderem Dominic Calvert-Lewin, der zum ersten Mal berufen wurde und auf sein Debüt im englischen Nationaltrikot hoffen darf. „Mir gefällt sein ganzes Spiel schon lange, was er aber in den letzten 18 Monaten drauf gepackt hat, sind die Tore – was für einen Stürmer natürlich wichtig ist“, kommentierte Trainer Southgate die Nominierung des 23-Jährigen, der sich mit acht Toren in den ersten fünf Pflichtspielen des FC Everton in der neuen Saison nachdrücklich empfohlen hat.

Erstmals dabei sind darüber hinaus auch die Flügelspieler Harvey Barnes von Leicester City und Bukayo Saka vom FC Arsenal, die sich auch zunehmend in den Fokus gespielt haben und mutmaßlich auch in einem der drei Spiele zum Einsatz kommen werden.

>> Der Nations League Spielplan im Überblick

Englands Kader für die Oktober-Länderspiele

Tor: Jordan Pickford (FC Everton), Nick Pope (FC Burnley), Dean Henderson (Manchester United)

Abwehr: Trent Alexander-Arnold (FC Liverpool), Ben Chilwell (FC Chelsea), Conor Coady (Wolverhampton Wanderers), Eric Dier (Tottenham Hotspur), Joe Gomez (FC Liverpool), Michael Keane (FC Everton), Harry Maguire (Manchester United), Ainsley Maitland-Niles (FC Arsenal), Tyrone Mings (Aston Villa), Bukayo Saka (FC Arsenal), Kieran Trippier (Atletico Madrid), Kyle Walker (Manchester City)

Mittelfeld: Jordan Henderson (FC Liverpool), Jack Grealish (Aston Villa), Mason Mount (FC Chelsea), Kalvin Phillips (Leeds United), Declan Rice (West Ham United), James Ward-Prowse (FC Southampton), Harry Winks (Tottenham Hotspur)

Angriff: Tammy Abraham (FC Chelsea), Harvey Barnes (Leicester City), Dominic Calvert-Lewin (FC Everton), Danny Ings (FC Southampton), Harry Kane (Tottenham Hotspur), Marcus Rashford (Manchester United), Jadon Sancho (Borussia Dortmund), Raheem Sterling (Manchester City)