Italien im Oktober ohne Lorenzo Insigne

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News, Nations League

Mit einem 1:1 zu Hause gegen Bosnien-Herzegowina hat die italienische Nationalmannschaft nach über neun Monaten ohne Länderspiel einen her durchwachsenen Start in die zweite Auflage der Nations League 2020 hingelegt, dann aber einen 1:0-Sieg in den Niederlanden folgen lassen. Die Squadra Azzurra hat sich mit vier Punkten an die Tabellenspitze der Gruppe 1 der Nations League Liga A festgesetzt und nach zwei von sechs Spieltagen gute Chancen auf das Final Four, das für Herbst 2021 geplant ist.

Richtungsweisend, vielleicht sogar schon vorentscheidend dafür sind die im Oktober anstehenden Partien in Polen (11.10.) und gegen die Niederlande (14.10.). Bevor es in diesen Begegnungen um Punkte geht, bestreitet Italien am 7. Oktober ein Freundschaftsspiel gegen die Republik Moldau, das mutmaßlich auch dazu dienen wird, Akteuren aus der zweiten Reihe Spielpraxis zu geben.

Insigne fehlt bis zu vier Wochen

Noch hat Trainer Roberto Mancini seinen Italien-Kader zwar nicht veröffentlicht, doch schon jetzt ist klar, dass in den drei Partien im Oktober mit Nicolo Zaniolo und Lorenzo Insigne zwei wichtige Offensivspieler fehlen werden.

Zaniolo auch noch darüber hinaus, nachdem sich der Jungstar vom AS Rom Anfang September in den Niederlanden zum zweiten Mal binnen acht Monaten einen Kreuzbandriss zugezogen hat. Immerhin besteht beim 21-Jährigen aber die realistische Hoffnung, rechtzeitig bis zur Fußball EM 2021 wieder fit zu werden und auch noch ausreichend Wettkampfpraxis sammeln zu können.

Insignes Ausfall ist unterdessen eher kurzfristiger Natur, doch für die anstehenden Länderspiele muss der Kapitän des SSC Neapel ebenfalls passen. Beim 6:0-Erfolg Napolis am vergangenen Wochenende gegen den CFC Genua musste der 29-Jährige mit muskulären Problemen frühzeitig vom Feld. Mittlerweile gab der Vereine eine Oberschenkelzerrung als Diagnose bekannt, die aber offenbar schwerwiegenderer Natur ist und eine Pause von drei bis vier Wochen erfordert.

Neue Flügelzange mit Chiesa und Bernadeschi?

Bei optimalem Heilungsverlauf ist damit vorstellbar, dass Insigne am 17. Oktober im Top-Spiel gegen Atalanta Bergamo wieder mitwirken kann. Das nun am Wochenende wartende Highlight bei Juventus Turin, wohin Napoli nach zwei Siegen mit insgesamt 8:0-Toren als Spitzenreiter reist, verpasst Insigne indes ebenso wie die drei Länderspiele.

Von der Dreier-Offensive, für die sich Nationaltrainer Mancini in den Niederlanden beim Anpfiff entschieden hatte, ist somit nur noch Ciro Immobile übrig. Während für den rechts aufgebotenen Zaniolo wohl Federico Chiesa erste Wahl im Italien-Trikot sein wird, fällt die Wahl links ungleich schwerer.

Chiesa könnte auch dort spielen und rechts Riccardo Orsolini oder Federico Bernadeschi eine Chance bescheren. Dass Mancini vom inzwischen etablierten 4-3-3 zugunsten einer zweiten zentralen Spitze abweicht, ist hingegen eher nicht zu erwarten.

>> Infos zur Nations League TV-Übertragung