Frankreich zum Auftakt der Nations League wohl ohne Benjamin Pavard

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News, Nations League

Mit der italienischen Serie A beendet am Wochenende die letzte europäische Top-Liga die Saison 2019/20, die auch in England mit dem Finale im FA-Cup zwischen dem FC Arsenal und dem FC Chelsea abgeschlossen wird. Danach gehört die große Fußballbühne bis zum 23. August den Europapokal-Wettbewerben, die im März ausgesetzt wurden und danach den nationalen Ligen den Vortritt ließen.

Rund eine Woche nach dem Finale der Champions League am 23. August nehmen dann auch die Nationalmannschaften wieder Fahrt auf. Über neun Monate nach den letzten Länderspielen im November 2019, damals noch im Rahmen der Qualifikation für die längst auf 2021 verlegte Europameisterschaft, startet die zweite Auflage der UEFA Nations League mit einem Doppelspieltag.

Weltmeister Frankreich gastiert dann zunächst am 5. September in Schweden und erwartet drei Tage später Kroatien zu einer Neuauflage des WM-Finales von 2018 (alles zur Nations League Liga A).

Auch Kylian Mbappe verletzt

Trainer Didier Deschamps kann dann aber mutmaßlich nicht aus dem Vollen schöpfen. Zwar ist vermutlich N’golo Kante, der dem FC Chelsea im Saisonfinale der Premier League wegen einer Oberschenkelblessur fehlte und der wohl auch für das FA-Cup-Endspiel ausfallen wird, bis Anfang September wieder fit, doch ob mit Kylian Mbappe und Benjamin Pavard zwei weitere Weltmeister bis dahin im Frankreich-Trikot einsatzbereit sein werden, ist höchst fraglich.

Mbappe erlitt am vergangenen Freitag beim 1:0-Sieg von Paris St. Germain im Endspiel des Coupe de France gegen AS St. Etienne bei einem bösen und zu Recht mit Rot bestraften Foul von Loic Perrin eine Verstauchung des rechten Knöchels und Verletzungen an den äußeren Bändern im Sprunggelenk.

Mbappe, der noch das goldene Tor durch Neymar vorbereitet hatte, musste direkt ausgewechselt werden und fehlt PSG nun sowohl im Endspiel des Ligapokals gegen Olympique Lyon als auch im Viertelfinale der Champions League gegen Atalanta Bergamo. Sollte Paris ins Halbfinale kommen, ist zwar die Hoffnung auf Mbappe vorhanden, doch dessen Mitwirken auch nicht gesichert.

Pavard mit Bänderriss?

Auf Pavard müsste der FC Bayern München unterdessen offenbar selbst in einem möglichen Königsklassen-Endspiel verzichten. Der französische Rechtsverteidiger hatte sich am Sonntagvormittag im Training unglücklich am Sprunggelenk verletzt.

„Er wollte eine Flanke abblocken. Der Fuß hing etwas in der Luft. Dabei ist der Fuß etwas umgeknickt. Wir haben es noch nicht zu 100 Prozent sehen können in den Videos des Trainings. Vielleicht hatte der Fuß keine richtige Spannung. Ich hoffe, dass nicht allzu viel kaputt gegangen ist“, zeigte sich Trainer Hans-Dieter Flick schon kurz nach dem Malheur besorgt, ehe der FC Bayern nach ersten Untersuchungen offiziell eine Bandverletzung an der linken Fußwurzel, aber keine zu erwartende Ausfalldauer bekannt gab.

Die “L’Equipe“ berichtet nun aber von einem Bänderriss am linken Knöchel und einer zu erwartenden Fehlzeit von vier bis sechs Wochen. Die Champions League wäre für Pavard damit selbst bei optimalem Heilungsverlauf gelaufen und auch eine Nominierung für die Nations League nur schwer vorstellbar. Im Frankreich EM 2021 Kader sollte Pavard aber ziemlich sicher dabei sein, sofern ihn nicht wieder eine Verletzung stoppt.

>> Zu allen EM 2021 Gruppen