Advocaat als neuer Nationaltrainer der Niederlande bestätigt

Es ist offiziell: Dick Advocaat wird zum dritten Mal Trainer der niederländischen Fußball-Nationalmannschaft.

Schon seit Ende April gab es Gerüchte darüber, dass der 69-Jährige nach 1993-1995 und 2002-2004 zum 3. Mal den Trainerposten der Niederlande übernehmen könnte (mehr zur Trainersuche der Niederlande hier).

Nun wurde der ehemalige Gladbach-Trainer bei einer Pressekonferenz des niederländischen Fußballverbandes KNVB offiziell als neuer Bondscoach vorgestellt. Als Assistent wird der ehemalige Europameister Ruud Gullit dienen.

Derzeit noch Trainer bei Fenerbahce

Dick Advocaat ist zur Zeit noch als Trainer beim türkischen Verein Fenerbahce Istanbul engagiert und wird dort noch bis Saison-Ende an der Linie stehen. Im Juni wird der 69-Jährige dann seine neue Aufgabe beim niederländischen Nationalteam antreten.

Sein erstes Spiel als neuer Bondscoach wird vermutlich das internationale Testspiel gegen die Elfenbeinküste am 04. Juni. Fünf Tage später muss in der WM-Qualifikation gegen Luxemburg ein Pflichtsieg her.

Umschwung in WM-Quali?

Mit der Entlassung von Danny Blind und der Einstellung von Advocaat als neuen Nationaltrainer soll bei Oranje nun endlich ein Umschwung her. Die Niederlande muss derzeit aufgrund der Erfolglosigkeit von Vorgänger Blind um eine Teilnahme an der WM 2018 bangen.

5 von 10 Spieltagen sind bereits absolviert und die Niederlande liegt in Gruppe A der WM-Quali nur auf Rang 4. Zu Spitzenreiter Frankreich fehlen sechs Punkte, auf die zweitplatzierten Schweden drei.

Realistisches Ziel für Advocaat dürfte wohl das Erreichen von Platz 2 und das damit verbundene Play-Off-Spiel sein – sofern man es unter die acht besten Zweiten schafft.

>>> WM-Quali Tabellen 2018
>>> WM-Quali Spielplan