ÖFB-Teamchef Koller nominiert Kader für WM-Quali vs. Irland

Österreichs Nationaltrainer Marcel Koller hat am Dienstagmittag auf einer Pressekonferenz seinen Kader für das Länderspiel in der WM-Qualifikation 2018 in Irland (11. Juni, Dublin) präsentiert.

Im Vergleich zum Aufgebot von März 2017 (WM-Quali gegen Moldawien & Testspiel gegen Finnland) kommt es gleich zu 6 Änderungen.

Erneute Einberufung für Goalie Kuster

Torhüter Markus Kuster (SV Mattersburg) kommt für den an der Schulter verletzten Andreas Lukse (Altach) ins ÖFB-Team. Der 23-Jährige war bereits im März beim freundschaftlichen Testspiel gegen Finnland für den erkrankten Lukse nachgerückt und durfte erstmals Teamluft schnuppern.

Das Tor der Österreicher wird gegen Irland allerdings wohl Eintracht Frankfurts Ersatztormann Heinz Lindner hüten. Als Back-Up fungiert Daniel Bachmann (Stoke City), der ebenfalls erst zum zweiten Mal das ÖFB-Trikot überstreifen wird.

Arnautovic & Ilsanker fehlen gesperrt

Für den gesperrten Marko Arnautovic (Stoke City) und den verletzten Alexander Schöpf (Schalke 04) nominiert der Schweizer Florian Kainz (Werder Bremen) und Debütant Konrad Laimer (Red Bull Salzburg).

Auch Florian Grillitsch (Werder Bremen), der beim Testspiel gegen Finnland für den verletzten Louis Schaub (Rapid Wien) nachgerückt war, steht gegen Irland wieder im Aufgebot. Dieser soll den gesperrten Stefan Ilsanker (RB Leipzig) ersetzen.

Danso erstmals im A-Kader

Mit dem 18-jährigen Kevin Danso, der erst im März 2017 sein Profi-Debüt bei Augsburg feierte, beruft Marcel Koller noch ein weiteres neues Gesicht in den österreichischen A-Kader. Der Verteidiger hatte von der U15 bis zur U19 alle Jugend-Mannschaften des ÖFB-Teams durchlaufen.

Statt dem vor einigen Wochen überraschend zurückgetretenen Linksverteidiger Markus Suttner (Ingolstadt) darf sich Edelreservist Stefan Stangl (Red Bull Salzburg) nach einer kurzen Teampause wieder auf eine Einberufung freuen. Eigentlich hätte nach zweieinhalb Jahren Pause RB Salzburg Verteidiger Andreas Ulmer sein Comeback geben sollen, dieser ist aber aufgrund seiner eigenen Hochzeit verhindert.

Die im März noch verletzten Spieler Zlatko Junuzovic (Werder Bremen) und Sebastian Prödl (FC Watford) kehren in den ÖFB-Kader zurück. Auch Schalkes Top-Torjäger Guido Burgstaller ist nach seinem Comeback im März wieder mit dabei.

Österreich vor Pflichtsieg

Die österreichische Nationalmannschaft rund um Superstar David Alaba & Co. muss in Dublin unbedingt siegen, um sich noch berechtigte Hoffnungen auf die FIFA Weltmeisterschaft 2018 in Russland machen zu dürfen.

Aktuell liegt der 36. der Fußball-Weltrangliste in WM-Quali Gruppe D nach 5 absolvierten Spieltagen nur auf Rang 4 und weist bereits vier Punkte Rückstand auf die Spitzenreiter Serbien und Irland auf (beide jeweils 11 Punkte).

Mehr zum Thema:

>> Österreich WM-Quali Spielplan

>> WM-Qualifikation Tabellen 

ÖFB-Kader gegen Irland am 11. Juni

Tor: Daniel Bachmann (Stoke City/ENG, 0 Länderspiele), Heinz Lindner (Eintracht Frankfurt/GER, 10), Markus Kuster (SV Mattersburg, 0)

Abwehr: Kevin Danso (FC Augsburg/GER, 0 Länderspiele), Aleksandar Dragovic (Bayer 04 Leverkusen/GER, 56 Länderspiele/1 Tor), Martin Hinteregger (FC Augsburg/GER, 24/1), Stefan Lainer (FC RB Salzburg, 1/0), Valentino Lazaro (FC RB Salzburg, 7/0), Sebastian Prödl (FC Watford/ENG, 62/4), Stefan Stangl (FC RB Salzburg, 1/0), Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur FC/ENG, 8/0)

Mittelfeld: David Alaba (FC Bayern München/GER, 56/11), Julian Baumgartlinger (Bayer 04 Leverkusen/GER, 53/1), Florian Grillitsch (SV Werder Bremen/GER, 1/0), Martin Harnik (Hannover 96/GER, 65/15), Zlatko Junuzovic (SV Werder Bremen/GER, 54/7), Florian Kainz (SV Werder Bremen/GER, 1/0), Konrad Laimer (FC RB Salzburg, 0), Marcel Sabitzer (RB Leipzig/GER, 27/4), Louis Schaub (SK Rapid, 2/0)

Angriff: Guido Burgstaller (FC Schalke 04/GER, 10/0), Michael Gregoritsch (Hamburger SV/GER, 2/0), Marc Janko (FC Basel 1893/CH, 63/28);