Kroatiens Aufgebot vs. Malta & Zypern mit 2 Rückkehrern

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Obwohl schon klar ist, dass Russland und Kroatien auch am Ende die ersten beiden Plätze belegen werden, steht in Gruppe H der WM 2022 Qualifikation ein heißes Finale bevor, denn wer von beiden sich direkt für die erste Winter-WM der Geschichte qualifiziert und wer auf die zweite Chance in den WM 2022 Playoffs im Frühjahr hoffen muss, ist noch völlig offen.

In die beiden letzten Spieltage Mitte November geht Russland mit einem Vorsprung von zwei Punkten auf die kroatische Auswahl, die den Gruppensieg aber dennoch weiter in der eigenen Hand hat.

Denn drei Tage nach einer Pflichtaufgabe auf Malta am 11. November erwartet Kroatien die russische Auswahl zum mutmaßlichen Endspiel um die WM 2022 Teilnahme. Davon, dass Russland dann mit zwei Punkten Vorsprung anreisen wird, ist auszugehen, hat die Sbornaja doch am 11. November zum Abschluss der WM 2022 Quali mit Zypern auch eine sicherlich lösbare Aufgabe vor der Brust.

Lovren und Juranovic kehren ins Aufgebot zurück

Schon über zwei Wochen vor den beiden entscheidenden Spieltagen hat sich Kroatiens Trainer Zlatko Dalic auf seinen Kader festgelegt, in dem Überraschungen ausgeblieben sind und der beinahe unverändert geblieben ist. Während die im Oktober auf Zypern (3:0) und gegen Kroatien (2:2) ausgefallenen Dejan Lovren and Josip Juranović wieder dabei sind, fehlen die Angreifer Bruno Petković und Ante Budimir abermals im Aufgebot, weil Dalic in diesem Bereich keinen Anlass zu Veränderungen sieht.

Weiterhin nicht berücksichtigt wurde erwartungsgemäß auch Ante Rebic, der nach öffentlicher Kritik im Nachgang der EURO 2021 bei Coach Dalic in Ungnade gefallen ist. Aktuell sieht es nicht danach aus, als würde es für den Angreifer des AC Mailand zeitnah bzw. unter Dalic eine Rückkehr zu den Vatreni geben.

Das kroatische Aufgebot im Überblick

Tor: Dominik Livaković (Dinamo Zagreb), Simon Sluga (Luton Town), Ivo Grbić (Lille OSC)

Abwehr: Domagoj Vida (Besiktas Istanbul), Dejan Lovren (Zenit St. Petersburg), Borna Barišić (Glasgow Rangers), Duje Ćaleta-Car (Olympique Marseille), Josip Juranović (Celtic Glasgow), Joško Gvardiol (RB Leipzig), Borna Sosa (VfB Stuttgart), Marin Pongračić (Borussia Dortmund), Josip Stanišić (FC Bayern München)

Mittelfeld: Luka Modrić (Real Madrid), Mateo Kovačić (FC Chelsea), Marcelo Brozović (Inter Mailand), Mario Pašalić (Atalanta Bergamo), Nikola Vlašić (West Ham United), Luka Ivanušec (Dinamo Zagreb), Kristijan Jakić (Eintracht Frankfurt)

Sturm: Ivan Perišić (Inter Mailand), Andrej Kramarić (TSG 1899 Hoffenheim), Josip Brekalo (FC Turin), Mislav Oršić (Dinamo Zagreb), Marko Livaja (Hajduk Split)

Auf Abruf: Lovre Kalinić (Hajduk Split), Mile Škorić (NK Osijek), Filip Uremović (Rubin Kazan), Antonio Mirko Čolak (Malmö FF), Kristijan Lovrić (HNK Gorica), Nikola Moro (Dinamo Moskau)

>> Mehr Infos: WM 2022 Quali Kroatien

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News