Türkei von Verletzungspech verfolgt

Veröffentlicht am Kategorien EM 2016 News & Nachrichten

Vor den zwei wichtigen Spielen in der EM Qualifikation gegen Tschechien (10.10.) und Lettland (13.10) wütet der Verletzungsteufel in den Reihen der türkischen Mannschaft. Nachdem Teamchef Fatih Terim bereits Sonntagabend die verletzungsbedingten Ausfälle von Schalkes Kaan Ayhan (Zehenverletzung) und Tormann Volkan Demirel (Hüftprobleme) verkünden musste, gab es gestern die nächsten Ausfälle zu beklagen.

Calhanoglu fehlt der Türkei aufgrund einer Verletzung
Wikimedia, Fuguito (CC BY-SA 4.0)

Mit Hoffnungsträger Hakan Calhanoglu (Wadenprobleme), Abwehrchef Ömer Toprak (ebenfalls Wade), der aufgrund seiner Sperre nur gegen Lettland zum Einsatz gekommen wäre, Stürmer Burak Yilmaz (Knöchelverletzung) und Mustafa Pektemek (Oberschenkel) fallen der Türkei weitere wichtige Spieler aus. Fatih Terim wird daher in den kommenden Spielen umbauen müssen und hat dazu auch drei neue Spieler in das Aufgebot berufen: Mert Günok (Fenerbahce), Adem Büyük (Kasimpasa) und Muhammet Demir (Gaziantepspor) heißen die nachnominierten Akteure, die bis auf Demir bereits einige Einsätze für die Nationalmannschaft vorzuweisen haben.

Während diese Spieler wohl nur ein paar Tage ausfallen werden, wird Stammtormann Onur Kivrak etwa ein halbes Jahr ausfallen. Der Keeper verletzte sich bei der 0:1-Niederlage von Trabzonspor gegen Legia Warschau in der Europa League schwer und wird mit einem Kreuzbandriss sehr lange fehlen. Da nun auch Ersatz Volkan Demirel ausfällt, ist die Torhüterfrage noch nicht geklärt.

Eine Vorschau mit Wett-Tipp zu Türkei – Tschechien findet ihr ebenso auf unserer Seite, wie eine ausführliche Analyse der türkischen EM Quali Gruppe A.

Türkei Kader für die EM Quali gegen Tschechien und Lettland

Tor: Tolga Zengin (Besiktas), Volkan Babacan (Istanbul Basaksehir), Mert Günok (Fenerbahce)

Abwehr: Semih Kaya (Galatasaray), Ersan Gülüm (Besiktas), Ümit Kurt (Sivaspor), Caner Erkin (Fenerbahce), Ismail Köybasi (Besiktas) Gökhan Gönül (Fenerbahce), Tarik Camdal (Galatasaray)

Mittelfeld: Mehmet Topal (Fenerbahce), Ozan Tufan (Bursaspor), Selcuk Inan (Galatasaray), Bilal Kisa (Akhisar Belediyespor), Güray Vural (Akhisar Belediyespor), Oguzhan Özyakup (Besiktas), Arda Turan (Atletico Madrid), Olcay Sahan (Besiktas), Olcan Adin (Galatasaray), Gökhan Töre (Besiktas)

Sturm: Adem Büyük (Kasimpasa), Umut Bulut (Galatasaray), Muhammet Demir (Gaziantepspor)