ÖFB-Teamchef Foda präsentiert Kader für EM-Quali vs. Lettland & Polen

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Österreichs Nationaltrainer Franco Foda hat Dienstagmittag im Votivkino in Wien seinen Kader für die Spiele vs. Lettland (06. September) und Polen (09. September) in der EM 2020 Qualifikation präsentiert. Im Rahmen der Kader-Bekanntgabe wurde auch ein neu produzierter Imagefilm des ÖFB vorgestellt.

Die größten Überraschungen sind wohl die Rückkehr von Stürmer Lukas Hinterseer sowie die Nicht-Nominierung von Stammtorwart Heinz Lindner, der aktuell vereinslos ist.

Burgstaller mit Rücktritt, Hinterseer kehrt zurück

Nicht mehr mit dabei ist zudem Schalke-Angreifer Guido Burgstaller, der einen Tag vor der Kader-Nominierung überraschend seinen Rücktritt aus dem Nationalteam bekannt gab.

Dafür steht erstmals seit drei Jahren wieder Torjäger Lukas Hinterseer im Aufgebot, der sich bei seinem neuen Verein Hamburger SV aktuell in Top-Form präsentiert. Sein letztes Spiel im Österreich-Trikot absolvierte der 28-Jährige am 15. November 2016 beim Testspiel gegen die Slowakei.

Wie erwartet findet sich China-Legionär Marko Arnautovic im österreichischen Teamkader wieder, der mit seinem Vereinswechsel im Sommer von West Ham United zu Shanghai SIPG international für Aufsehen gesorgt hat.

Mit dem Tormann Alexander Schlager von LASK Linz befindet sich auch ein Neuling im ÖFB-Kader von Franco Foda. Mit Pavao Pervan (Wolfsburg), Cican Stankovic (Red Bull Salzburg) und Alexander Schlager (LASK) stehen somit drei Torhüter im Aufgebot, die allesamt noch kein einziges Länderspiel für das österreichische Nationalteam absolviert haben.

ÖFB-Team im EM-Rennen mit dabei

Die EM-Quali von Österreich ist zum Auftakt denkbar schlecht verlaufen. Gleich an den ersten Spieltagen setzte es eine Pleite gegen Polen (0:1) und Israel (2:4). Dafür schoss sich das ÖFB-Team mit Siegen gegen Slowenien (1:0) und Nordmazedonien (4:1) wieder zurück ins EM-Rennen.

Aktuell liegt Polen in der EM-Quali Tabelle mit 12 Punkten auf Platz 1, danach folgt Israel mit 7 Punkten und dann Österreich mit 6 Punkten. Während also ein Sieg gegen das noch punktlose Lettland für das ÖFB-Team Pflicht ist, wäre in Polen auch schon ein Unentschieden ein Erfolg. Denn immerhin qualifizieren sich ja die zwei besten einer jeden Gruppe für die EURO 2020.

Weitere Länder im EM-Quali Fokus:

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News