EM-Quali Vorschau: Griechenland – Italien

Am 08. Juni 2019 empfängt Griechenland, der Europameister von 2004, im Rahmen der EM 2020 Quali den Weltmeister von 2006, Italien. In den bisherigen neun Begegnungen kam es zu einem Sieg der Griechen, fünf Siegen der Italiener und zu drei Remis.

Nun stehen sich Mannschaften Griechenland und Italien zum ersten Mal seit über 10 Jahren wieder gegenüber. Damals, im Oktober 2008, endete das Freundschaftsspiel 1:1.

Diesmal empfängt der Tabellenzweite der Gruppe J der Europameisterschaftsqualifikation den Tabellenführer Italien. Während die Italiener in den ersten beiden Quali-Spielen das Punktemaximum holten, konnten die Griechen nach dem Pflichtsieg in Liechtenstein einen 2:0 Rückstand in Bosnien und Herzegowina egalisieren.

Ihr wollt die Partie Griechenland vs. Italien im TV oder als Livestream verfolgen? Dann holt euch jetzt ein kostenloses Probe-Abo bei DAZN. Der Streamingdienst überträgt alle Spiele der EM-Quali live!

Alle Infos zu Griechenland – Italien

Griechenland vs. Italien am 08.06.2019
-> Spielplan EM Qualifikation 2020
Griechenland Italien
43. Platz FIFA-Weltrangliste 17. Platz
1/3/5 Direkte Bilanz (S/U/N) 5/3/1
S – N – S – U – N Aktuelle Form S – U – S – S – S
138,75 Mio. € Kaderwert 865,30 Mio. €
K. Manolas (45 Mio. €) Wertvollster Spieler Verratti/Insigne (beide 75 Mio. €)
K. Fortounis (6 Tore) Bester Torschütze Quagliarella/Chiellini (beide 8 Tore)
Angelos Anastasiadis Trainer Roberto Mancini
+++ Unser Tipp +++
1:2 für Italien
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Griechenland Wettanbieter Bet365 Logo
Unentschieden Logo von Bookie Tipico
Sieg Italien betway Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Die Italiener, welche ihre beiden Qualifikationsspiele bravourös gemeistert haben, sind hier in der Favoritenrolle, was auch die Wettanbieter so sehen. Ein Auswärtssieg der Squadra Azzurra hat bei Betway eine Quote von 2,0.

Die Quoten für ein Unentschieden liegt bei Tipico bei 3,1. Sollte es zu einem Überraschungssieg der Griechen kommen, würde man einen deutlicheren Gewinn machen. Bei bet365 gibt’s dafür nämlich eine hohe Quote von 4,33.

Es gilt natürlich zu beachten, dass das griechische Nationalteam Tugenden des Kampfes und der mannschaftstaktischen Kompaktheit auszeichnet. Mit den Fans im Rücken ist es nicht unmöglich im eigenen Stadion den Italienern die kalte Stirn zu zeigen, wenngleich den besseren Kader zweifelsohne die Gäste mitbringen.

Es ist davon auszugehen, dass die Griechen sehr defensiv in das Match gehen werden. Falls dies gut gelingt ist, ist in diesem Spiel von keinem Offensivfeuerwerk auszugehen, da die Verteidigung Italiens im Gegensatz zur Offensive Griechenlands Vorteile hat. Die Spieler im Italien-Trikot haben in den letzten fünf Spielen kein Gegentor bekommen. Es könnte also schwierig werden, diesen Abwehrriegel zu knacken.

⚽ EM 2020 Quali Quoten ⚽ 

Mögliche Aufstellungen von Griechenland – Italien

Griechenland

Vlachodimos – Koutris, Siovas, Sokratis, Kotsiras – Kourbelis, Bouchalakis, Zeca – Samaris, Donis, Fortounis

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Italien

Sirigu – Biraghi, Chiellini, Bonucci, De Sciglio – Verrati, Jorginho, Barella – Kean, Immobile, Bernardeschi

Ausfälle: Donnarumma (verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Griechenland – Italien 1:1 (Testspiel, 2008)
  • Italien – Griechenland 2:0 (Testspiel, 1986)
  • Griechenland – Italien 0:0 (Testspiel, 1985)
https://www.youtube.com/watch?v=c2-0TdiBKbQ

Letzte Spiele Griechenland

  • Bosnien – Griechenland 2:2 (EM-Quali, 26.03.2019)
  • Liechtenstein – Griechenland 0:2 (EM-Quali, 23.03.2019)
  • Türkei – Griechenland 2:1 (Testspiel, 30.05.2019)

Letzte Spiele Italien

  • Italien – Liechtenstein 6:0 (EM-Quali, 26.03.2019)
  • Italien – Finnland 2:0 (EM-Quali, 23.03.2019)
  • USA – Italien 0:1 (Testspiel, 20.11.2018)

Die Tabelle der EM-Quali Gruppe J

>> Alle EM-Quali Tabellen

Das Aufgebot der Griechen gegen Italien

TOR: Vasilis Barkas (AEK), Odysseas Vlachodimos (Benfica/POR), Alexandros Paschalakis (PAOK)

VERTEIDIGUNG: Sokratis Papastathopoulos (Arsenal/ENG), Kostas Manolas (Roma/ITA), Kostas Stafylidis (Augsburg/GER), Dimitris Siovas (Leganes/ESP), Leonardo Koutris (Olympiakos), Giorgos Valerianos (Aris), Giannis Kotsiras (Asteras Tripoli)

MITTELFELD: Kostas Fortounis and Andreas Bouchalakis (beide Olympiakos), Andreas Samaris (Benfica/POR), Petros Mantalos (AEK), Zeca (Copenhagen/DEN), Dimitris Pelkas (PAOK), Dimitris Kourbelis (Panathinaikos), Dimitris Kolovos and Charis Mavrias (beide Omonia/CYP), Manolis Siopis (Aris)

ANGRIFF: Tasos Bakasetas (AEK), Tasos Donis (VfB Stuttgart/GER), Efthymis Koulouris (Atromitos), Giorgos Masouras (Olympiakos), Fiorin Durmishaj (Panionios)

Italiens Kader vs. Griechenland

TOR: Alessio Cragno (Cagliari), Pierluigi Gollini (Atalanta), Salvatore Sirigu (Torino), Antonio Mirante (Roma)

VERTEIDIGUNG: Francesco Acerbi (Lazio), Cristiano Biraghi (Fiorentina), Leonardo Bonucci (Juventus), Giorgio Chiellini (Juventus), Mattia De Sciglio (Juventus), Emerson Palmieri (Chelsea), Alessandro Florenzi (Roma), Armando Izzo (Torino), Gianluca Mancini (Atalanta), Alessio Romagnoli (Milan), Leonardo Spinazzola (Juventus)

MITTELFELD/ANGRIFF: Nicolo Barella (Cagliari), Federico Bernardeschi (Juventus), Bryan Cristante (Roma), Jorginho (Chelsea), Lorenzo Pellegrini (Roma), Stefano Sensi (Sassuolo), Marco Verratti (Paris Saint-Germain), Nicolo Zaniolo (Roma), Andrea Belotti (Torino), Federico Chiesa (Fiorentina), Stephan El Shaarawy (Roma), Vincenzo Grifo (Freiburg), Ciro Immobile (Lazio), Lorenzo Insigne (Napoli), Moise Kean (Juventus), Leonardo Pavoletti (Cagliari), Matteo Politano (Inter), Fabio Quagliarella (Sampdoria)