Lettland – Österreich in der EM-Quali am 19.11.

Partystimmung beim ÖFB-Team! Mit dem 2:1 Sieg gegen Nordmazedonien löste das österreichische Nationalteam am vergangenen Samstag vorzeitig das Ticket zur Fußball Europameisterschaft 2020. Die abschließende Partie gegen Lettland am 19. November hat für Österreich also keine allzu große Bedeutung mehr. Denn auch, dass Österreich bei der EM 2020 Gruppenauslosung aus Topf 3 gezogen wird, steht bereits fest.

ÖFB-Teamchef Franco Foda hat sich wohl auch deshalb dazu entschieden, einigen Stammkräften eine Pause zu gönnen und sozusagen mit einer B-Elf nach Riga zu reisen. China-Legionär Marko Arnautovic, die Deutschland-Legionäre David Alaba, Marcel Sabitzer, Martin Hinteregger, Stefan Lainer und Konrad Laimer sowie FC Red Bull Salzburg Kapitän Andreas Ulmer haben das ÖFB-Teamcamp nach dem Spiel gegen Nordmazedonien verlassen.

Dafür wurden die beiden Verteidiger Maximilian Wöber (Red Bull Salzburg) und Maximilian Ullmann (Rapid Wien) nachnominiert. Mit Ullmann, Ranftl, Goiginger und Torhüter Pervan stehen vier Spieler im Aufgebot, die gegen das noch punktlose Lettland sogar ihr Debüt im ÖFB-Trikot feiern könnten.

Alle Infos zu Lettland – Österreich

Lettland – Österreich am 19.11.2019
-> Spielplan EM Quali 2020
Lettland Österreich
143. Platz FIFA-Weltrangliste 25. Platz
1/1/6 Direkte Bilanz (S/U/N) 6/1/1
N – N – N – N – N Aktuelle Form S – U – S – S – S
6,80 Mio. € Kaderwert 276,55 Mio. €
R. Uldrikis (1 Mio. €) Wertvollster Spieler F. Grillitsch (22 Mio. €)
D. Ikaunieks (26 Tore) Bester Torschütze L. Schaub (5 Tore)
Slavisa Stojanovic Trainer Franco Foda
+++ Unser Tipp +++
0:2 für Österreich
Wett-Tipp:
Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Lettland Wettanbieter Bet365 Logo
Unentschieden betway Logo
Sieg Österreich Wettanbieter Bet365 Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Quoten zu Lettland – Österreich

Die österreichische Nationalmannschaft tritt das Spiel in Lettland ohne zahlreiche Stars an, gilt aber bei den EM 2020 Wetten dennoch als klarer Favorit. Kein Wunder, konnten die Letten doch in den letzten neun Spielen der EM-Qualifikation noch keinen einzigen Punkt holen.

Bei den Buchmachern gibt’s auf einen ÖFB-Sieg daher nur sehr niedrige Quoten im Bereich von 1.25 (bet365). Wir empfehlen euch daher, eher einen anderen Tipp mit höheren Quoten auszuwählen. Für “es treffen nicht beide Teams” gibt es zum Beispiel schon eine höhere Quote von 1.60. Lettland konnte im Verlauf der EM-Qualifikation erst zwei Treffer erzielen.

Mögliche Aufstellungen von Lettland und Österreich

Lettland

Steinbors – Jurkovskis, Maksimenko, Dubra, Savalnieks – Tarasovs, Oss, Ikaunieks – Kamess, Gutkovskis, Fjodorovs

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Österreich

A. Schlager – Wöber, Posch, Dragovic, Trimmel – Baumgartlinger, Ilsanker – Goiginger, Grillitsch, Lazaro – Gregoritsch

Ausfälle: X. Schlager, Stankovic, Schöpf (alle verletzt), Alaba, Arnautovic, Hinteregger, Laimer, Lainer, Sabitzer, Ulmer (werden alle geschont)

Die letzten direkten Duelle

  • Österreich – Lettland 6:0 (EM-Quali 2019/20)
  • Österreich – Lettland 3:1 (Testspiel, 2011)
  • Lettland – Österreich 5:3 i.E. (Testspiel, 2005)

Letzte Spiele Lettland

  • Slowenien – Lettland 1:0 (EM-Quali, 16.11.19)
  • Israel – Lettland 3:1 (EM-Quali, 15.10.19)
  • Lettland – Polen 0:3 (EM-Quali, 10.10.19)

Letzte Spiele Österreich

  • Österreich – Nordmazedonien 2:1 (EM-Quali, 16.11.19)
  • Slowenien – Österreich 0:1 (EM-Quali, 13.10.19)
  • Österreich – Israel 3:1 (EM-Quali, 10.10.19)

EM 2020 Quali Tabelle der Gruppe G

>> Alle EM-Quali 2020 Tabellen

ÖFB-Aufgebot vs. Lettland

Tor: Pavao Pervan (VfL Wolfsburg/0 Länderspiele), Alexander Schlager (LASK/0), Jörg Siebenhandl (Sturm Graz/2)

Abwehr: Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen/78/1 Tor), Martin Hinteregger (wird geschont, Eintracht Frankfurt/44/4), Stefan Lainer (wird geschont, Borussia Mönchengladbach/17/0), Philipp Lienhart (SC Freiburg/1/0), Stefan Posch (TSG 1899 Hoffenheim/4/1), Christopher Trimmel (1. FC Union Berlin/5/0), Andreas Ulmer (wird geschont, FC Red Bull Salzburg/16/0), David Alaba (wird geschont, FC Bayern München/71/13), Maximilian Wöber (nachnominiert, FC Red Bull Salzburg), Maximilian Ullmann (nachnominiert, FC Rapid Wien)

Mittelfeld: Julian Baumgartlinger (Bayer Leverkusen/72/1), Thomas Goiginger (LASK/0), Florian Grillitsch (TSG 1899 Hoffenheim/14/1), Stefan Ilsanker (RB Leipzig/40/0), Konrad Laimer (wird geschont, RB Leipzig/6/1), Valentino Lazaro (Inter Mailand/27/3), Karim Onisiwo (1. FSV Mainz 05/5/0), Marcel Sabitzer (wird geschont, RB Leipzig/41/7), Louis Schaub (1. FC Köln/13/5), Alessandro Schöpf (verletzt, FC Schalke 04/22/4), Reinhold Ranftl (nachnominiert, LASK/1/0)

Angriff: Marko Arnautovic (wird geschont, Shanghai SIPG/84/26), Michael Gregoritsch (FC Augsburg/15/2), Lukas Hinterseer (Hamburger SV/12/0)