EM-Quali Vorschau zu Österreich – Polen am 21.03.

Gleich zum Auftakt der EM 2020 Qualifikation kommt es in Gruppe J zum Duell der beiden Top-Favoriten. Die österreichische Nationalmannschaft empfängt am 21. März 2019 im Wiener Ernst-Happel-Stadion (20:45 Uhr) das polnische Nationalteam rund um Superstar Robert Lewandowski.

Für beide Mannschaften ist es das erste Länderspiel im Jahr 2019 und natürlich geht es darum, drei wichtige Punkte gegen einen Konkurrenten einzufahren. Denn nur die beiden bestplatzierten Teams qualifizieren sich für die Fußball EM 2020.

Alle Infos zu Österreich – Polen

Österreich vs. Polen am 21.03.2019
-> Spielplan EM Qualifikation 2020
Österreich Polen
23. Platz FIFA-Weltrangliste 20. Platz
3/1/4 Direkte Bilanz (S/U/N) 4/1/3
N – S – N – U – S Aktuelle Form U – N – N – N – U
265,40 Mio. € Kaderwert 332,10 Mio. €
D. Alaba (55 Mio. €) Wertvollster Spieler R. Lewandowski (70 Mio. €)
M. Janko (28 Tore) Bester Torschütze R. Lewandowski (55 Tore)
Franco Foda Trainer Jerzy Brzeczek
+++ Unser Tipp +++
2:2 Unentschieden
Wett-Tipp:

Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Österreich Wettanbieter Bet365 Logo
Unentschieden Logo von Bookie Tipico
Sieg Polen betway Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Die Buchmacher sehen das Team von ÖFB-Cheftrainer Franco Foda in einer leichten Favoritenrolle. Bei bet365 gibt’s für einen Sieg der Österreicher eine Quote von 2,37. Die Quote auf einen Sieg der Polen ist mit 3,10 bei Betway dahingegen etwas höher. Für ein Unentschieden offeriert Tipico eine gute 3,30er Quote.

Auch wir wagen eine Prognose und tippen auf ein 2:2 Unentschieden. Das ÖFB-Team hat schon oft gezeigt, dass man vor heimischen Publikum mit starken Gegnern mithalten kann. Die direkte Bilanz spricht allerdings für die Polen (4 Siege, 1 Remis, 3 Niederlagen).

Auch der polnische Teamkader hat im Vergleich zu Österreich mehr Superstars aufzuweisen. Vor allem in der Offensive kann Polens Teamchef Jerzy Brzeczek auf echte Hochkaräter zurückgreifen.

FC Bayern Torjäger Robert Lewandowski gilt schon lange als größte Waffe der Polen, zuletzt zeigten aber auch die Serie A Stürmer Krzysztof Piatek (AC Milan) und Arkadiusz Milik (Napoli) mit einer hohen Trefferquote auf. Alle drei Angreifer auf einmal wird Brzeczek in Wien aber wohl kaum aufbieten.

EM 2020 Quali Quoten ⚽ 

In der neu geschaffenen Nations League 2018/19 konnte weder Österreich noch Polen überzeugen. Das ÖFB-Team musste relativ deutlich Bosnien & Herzegowina den ersten Platz überlassen, Polen landete in Gruppe 3 der Liga A hinter Italien und Polen sogar auf dem letzten Rang und muss in der nächsten Ausgabe in Division B antreten.

Hoffnungen auf die EM 2020 Playoffs sollten sich die beiden Teams also keine mehr machen. Wir haben hier eine ausführliche Spielvorschau zum Duell Österreich vs. Polen sowie eine Prognose und die besten Quoten zur Partie für euch zusammengetragen.

Mögliche Aufstellungen von Österreich und Polen

Österreich

Lindner – Ilsanker, Hinteregger, Dragovic – Alaba, Baumgartlinger, Schlager, Lainer – Lazaro, Arnautovic, Sabitzer

Ausfälle: Gregoritsch, Burgstaller, Lienhart, Wolf (alle verletzt)

Polen

Szczesny – Bereszynski, Bednarek, Glik, Kedziora – Linetty, Goralski, Szymanski – Zielinksi – Lewandowski, Piatek

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Österreich vs. Polen im TV

Ihr möchtet euch Österreich gegen Polen im Fernsehen ansehen, wisst aber nicht wo das Spiel übertragen wird? Für Personen aus dem deutschsprachigen Raum gibt es dazu zwei Möglichkeiten. Alle die ORF 1 empfangen, können sich das Duell live im Free-TV oder in der TVThek als Livestream ansehen.

Solltet ihr in Deutschland oder in der Schweiz wohnen und keinen ORF-Zugang haben, dann empfehlen wir euch, ein Probemonat bei DAZN zu starten. Der Internet-Streamingdienst überträgt alle Spiele der EM-Quali live (lediglich in Österreich darf DAZN die ÖFB-Partien nicht zeigen).

 

Die letzten direkten Duelle

  • Österreich – Polen 1:1 (EM 2008)
  • Polen – Österreich 3:2 (WM Quali, 2004/05)
  • Österreich – Polen 1:3 (WM Quali, 2004/05)

Letzte Spiele Österreich

  • Nordirland – Österreich 1:2 (Nations League, 18.11.2018)
  • Österreich – Bosnien 0:0 (Nations League, 15.11.2018)
  • Dänemark – Österreich 2:0 (Testspiel, 16.10.2018)

Letzte Spiele Polen

  • Portugal – Polen 1:1 (Nations League, 20.11.2018)
  • Polen – Tschechien 0:1 (Testspiel, 15.11.2018)
  • Polen – Italien 0:1 (Nations League, 14.10.2018)

Tabelle der EM-Quali Gruppe G

>> Alle EM-Quali 2020 Tabellen

Österreich-Kader für das EM-Quali Spiel vs. Polen

TOR: Heinz LINDNER (Grasshopper Club Zürich/SUI; 24 Länderspiele), Cican STANKOVIC (FC Red Bull Salzburg; 0); Richard STREBINGER (SK Rapid; 1)

VERTEIDIGUNG: David ALABA (FC Bayern München/GER; 67/13 Tore), Aleksandar DRAGOVIC (Bayer 04 Leverkusen/GER; 70/1), Martin HINTEREGGER (Eintracht Frankfurt/GER; 37/3), Stefan LAINER (FC Red Bull Salzburg; 12/0), Philipp LIENHART (verletzt, SC Freiburg/GER; 1/0), Stefan POSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 0); Sebastian PRÖDL (FC Watford/ENG; 73/4), Andreas ULMER (FC Red Bull Salzburg; 9/0), Maximilian WÖBER (Sevilla, nachnominiert)

MITTELFELD: Julian BAUMGARTLINGER (Bayer 04 Leverkusen/GER; 66/1), Florian GRILLITSCH (TSG 1899 Hoffenheim/GER; 13/1), Stefan ILSANKER (RB Leipzig/GER; 34/0), Florian KAINZ (1. FC Köln/GER; 13/0), Konrad LAIMER (RB Leipzig/GER; 0), Valentino LAZARO (Hertha BSC/GER; 19/1), Marcel SABITZER (RB Leipzig/GER; 33/5), Xaver SCHLAGER (FC Red Bull Salzburg; 8/1), Hannes WOLF (verletzt, FC Red Bull Salzburg; 0), Peter ZULJ (RSC Anderlecht/BEL; 9/0), Kevin STÖGER (Fortuna Düsseldorf, nachnominiert)

ANGRIFF: Marko ARNAUTOVIC (West Ham United/ENG; 77/20), Guido BURGSTALLER (verletzt, FC Schalke 04/GER; 23/1), Michael GREGORITSCH (krank, FC Augsburg/GER; 11/1), Marc JANKO (FC Lugano, nachnominiert), Karim ONISIWO (Mainz 05, nachnominiert)

https://twitter.com/oefb1904/status/1105436198519095296

Polens Kader für die EM-Quali im März 2019

Tor: Łukasz Fabiański (West Ham United/ENG), Łukasz Skorupski (Bologna/ITA), Wojciech Szczęsny (Juventus Turin/ITA)

Verteidigung: Jan Bednarek (Southampton/ENG), Bartosz Bereszyński (Sampdoria Genua/ITA), Thiago Cionek (SPAL/ITA), Kamil Glik (AS Monaco/FRA), Robert Gumny (Lech Poznań), Marcin Kamiński (Fortuna Düsseldorf/GER), Tomasz Kędziora (Dynamo Kiew/UKR), Artur Jędrzejczyk (Legia Warschau), Michał Pazdan (Ankaragücü/TUR), Arkadiusz Reca (Atalanta Bergamo/ITA)

Mittelfeld: Jakub Błaszczykowski (Wisła Krakau), Przemysław Frankowski (Chicago Fire/USA), Jacek Góralski (Ludogorez Rasgrad /BUL), Kamil Grosicki (Hull City/ENG), Damian Kądzior (Dinamo Zagreb/CRO), Mateusz Klich (Leeds United/ENG), Grzegorz Krychowiak (Lok Moskau/RUS), Karol Linetty (Sampdoria Genua/ITA), Damian Szymański (Achmat Grosny/RUS), Piotr Zieliński (SSC Napoli/ITA), Szymon Zurkowski (Górnik Zabrze)

Angriff: Dawid Kownacki (Fortuna Düsseldorf/GER), Robert Lewandowski (Bayern München/GER), Arkadiusz Milik (SSC Napoli/ITA), Krzysztof Piątek (AC Milan/ITA)

https://twitter.com/LaczyNasPilka/status/1105091000001855488

>> Alle EM-Qualifikation Gruppen