Alles zu Schweiz vs. Gibraltar in der EM-Quali

Schon langsam wird es für die Schweiz eng in der Fußball EM 2020 Qualifikation. Wie gegen Dänemark musste sich die Nati auch am 05. September gegen Irland mit einem Unentschieden begnügen. Nach einem 1:0 Vorsprung musste das Team von Vladimir Petkovic in der 85. Minute doch noch den Ausgleichstreffer durch David McGoldrick hinnehmen.

Nach drei absolvierten Spielen liegt die Schweizer Nationalmannschaft nun mit lediglich fünf Punkten auf Rang drei, Tabellenführer Irland hat nach fünf Partien bereits 11 Punkte am Konto.

In solch einer Situation kommt der nächste Gegner der Schweiz gerade recht. In Sion treffen die Eidgenossen am 08. September auf Fußballzwerg Gibraltar, der in der EM-Quali noch punktlos ist und sich zuletzt Dänemark mit 0:6 geschlagen geben musste. Hier sind drei Punkte fix eingeplant, womit die Nati den Punkteabstand zu Irland (spielfrei) und Dänemark (trifft auswärts auf Georgien) verringern könnte.

Am Ende qualifizieren sich die beiden Bestplatzierten einer jeden Quali-Gruppe fix für die EM 2020. Sollte dies der Schweiz nicht gelingen, würde man als ein Gruppensieger der Nations League auch noch in den EM Playoffs eine Chance erhalten.

Alle Infos zu Schweiz – Gibraltar

Schweiz – Gibraltar am 08.09.2019
-> Spielplan EM-Quali 2020
Schweiz Gibraltar
11. Platz FIFA-Weltrangliste 198. Platz
0/0/0 Direkte Bilanz (S/U/N) 0/0/0
S – U – N – N – U Aktuelle Form N – N – N – N – N
278,0 Mio. € Kaderwert 200 Tsd. €
G. Xhaka (45 Mio. €) Wertvollster Spieler L. Walker (100 Tsd. €)
G. Xhaka (11 Tore €) Bester Torschütze Chipolina/Walker (beide 2 Tore)
Vladimir Petkovic Trainer Julio Ribas
+++ Unser Tipp +++
5:0 für die Schweiz
Wett-Tipp:
Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Schweiz Logo von Bookie Tipico
Unentschieden betway Logo
Sieg Gibraltar betway Logo

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Quoten zu Schweiz vs. Gibraltar

Die EM 2020 Qualifikation Quoten zeigen es recht deutlich: Die Schweiz ist gegen Gibraltar haushoher Favorit. So zahlt sich ein Tipp auf die Schweiz mit einer Quote von 1,01 gar nicht aus. Viel mehr empfehlen wir euch, Ergebniswetten abzuschließen. Wir tippen auf einen klaren 5:0 Heimsieg der Nati.

Für Underdog Gibraltar, dessen Kader hauptsächlich aus Amateuren besteht, wäre schon ein Unentschieden eine große Sensation. Bei Betway gibt’s dafür eine Quote von 29.0. Ein Auswärtssieg gilt als äußerst unwahrscheinlich und würde dir daher sogar die Quote 151.0 einbringen.

Erst seit der EM 2016 Qualifikation nimmt Gibraltar, das erst 2013 als vollwertiges Mitglied von der UEFA aufgenommen wurde, an Fußball Qualifikationsspielen teil.

Mögliche Aufstellungen von Schweiz und Gibraltar

Schweiz

Sommer – Rodriguez, Elvedi, Schär, Mbabu – E. Fernandes, Xhaka, Zakaria – Embolo, Mehmedi

Ausfälle: Akanji, Drmic, Klose, Sow, Zuber (alle verletzt), Shaqiri (möchte sich auf Klub konzentrieren), Seferovic (persönliche Gründe)

Gibraltar

Coleing – Olivero, J. Chipolina, R. Chipolina, Sergeant – Ant. Hernandez, And. Hernandez, Annesley, Walker, Britto – De Barr

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Die letzten direkten Duelle

Bisher gab es noch kein direktes Duell zwischen der Schweiz und Gibraltar. Dies liegt wohl daran, dass Gibraltar erst seit 2013 Mitglied der UEFA und seit 2016 Mitglied der FIFA ist.

Letzte Spiele Schweiz

  • Irland – Schweiz 1:1 (EM-Quali, 05.09.19)
  • Schweiz – England 5:6 i.E. (Nations League Spiel um Platz 3, 09.06.)
  • Schweiz – Portugal 1:3 (Nations League Halbfinale, 05.06.19)

Letzte Spiele Gibraltar

  • Gibraltar – Dänemark 0:6 (EM-Quali, 05.09.19)
  • Irland – Gibraltar 2:0 (EM-Quali, 10.06.19)
  • Georgien – Gibraltar 3:0 (EM-Quali, 07.06.19)

EM-Quali Gruppe D Tabelle

>> Alle anderen EM Quali Tabellen

Das Nati-Aufgebot gegen Gibraltar

https://twitter.com/SFV_ASF/status/1167452058217320448

Schweizer Kader: Mvogo (Leipzig), Omlin (Basel), Sommer (Borussia Mönchengladbach), Akanji (verletzt, Borussia Dortmund), Benito (Bordeaux), Cömert (Basel), Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Mbabu
(Wolfsburg), Moubandje (Dinamo Zagreb), Rodriguez (AC Milan), Schar (Newcastle United), Widmer (Basel), Ajeti (West Ham), Embolo (Borussia Mönchengladbach), Fassnacht (Young Boys Bern),
Fernandes (Mainz), Freuler (Atalanta), Gavranovic (Dinamo Zagreb), Mehmedi (Wolfsburg), Seferovic (Benfica), Steffen (Wolfsburg), Xhaka (Arsenal), Zakaria (Borussia Mönchengladbach), Ruben Vargas (für Severovic nachnominiert)