Kroatiens Nationaltrainer Dalic verlängert bis 2024

Veröffentlicht am Kategorien EM 2024 News

Der 1:0-Sieg Kroatiens am letzten Spieltag der Qualifikation für die Fußball WM 2022 in Katar gegen Russland kam zwar einerseits durch ein Eigentor des russischen Verteidigers Fedor Kudryashov in der 81. Minute glücklich zustande, war aufgrund einer über 90 Minuten hochüberlegenen geführten Partie andererseits aber fraglos verdient.

Kroatien zog mit dem knappen Erfolg noch an der Sbornaja vorbei und sicherte sich den Sieg in Gruppe H sowie damit gleichzeitig eines von zehn direkten WM-Tickets für die europäischen Nationen.

Während insgesamt zwölf andere Teams, darunter auch Schwergewichte wie Europameister Italien und Portugal, hoffen müssen, Ende März über den Umweg der WM 2022 Playoffs einen von lediglich drei noch vakanten Startplätzen zu ergattern, kann Kroatien bereits für die in einem knappen Jahr am 21. November 2022 beginnende, erste Winter-WM der Geschichte planen.

Dalic seit Oktober 2017 im Amt

Auf einer ganz entscheidenden Position machte der kroatische Verband HNS nun frühzeitig Nägel mit Köpfen und das weit über die WM 2022 hinaus. Wie der Verband mitteilte, unterschrieb Nationaltrainer Zlatko Dalic einen neuen Vertrag mit Gültigkeit bis zur Europameisterschaft 2024 in Deutschland.

“In den letzten Monaten war ich davon überzeugt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Ich bin voller Energie und Ehrgeiz, dieses neue kroatische Team zu großen Erfolgen führen und die Menschen in Kroatien glücklich machen zu können. Eine größere Ehre gibt es nicht“, wird der 56 Jahre alte Fußball-Lehrer in einer offiziellen Mitteilung zitiert.

https://twitter.com/HNS_CFF/status/1468524218635718662

HNR-Präsident Marijan Kustic freute sich unterdessen über die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit dem “idealen Mann” für den Posten des Nationaltrainers und verband diese Aussage mit einem Lob für Dalic’ bisheriges Wirken: “Er hat wirklich alle Ziele erreicht, Zlatko ist ein Mann, der verbindet, der das Miteinander fördert, der in diesem Geschäft wirklich alles gibt und für uns war es nur logisch, ihm eine Verlängerung dieser erfolgreichen Zusammenarbeit anzubieten.“

In der Tat ist die Amtszeit von Dalic, der im Oktober 2017 die Nachfolge von Ante Cacic angetreten hat, bislang eine Erfolgsgeschichte. Gleich in seinen ersten Wochen machte Dalic die Qualifikation für die WM 2018 in Russland perfekt und führte das Team um Luka Modric dann sogar ins mit 2:4 gegen Frankreich verlorene Endspiel.

Die Qualifikation für die EURO 2021 schaffte Kroatien unter Dalic auf direktem Weg und erneut zumindest auch den Sprung ins Achtelfinale, wo allerdings nach denkwürdigen 120 Minuten und einer 3:5-Niederlage nach Verlängerung gegen Spanien Schluss war.

Wird Dalic sogar Rekordtrainer?

Dalic freilich genoss aus gutem Grund auch nach dem EM-Aus die volle Rückendeckung und zahlte das Vertrauen nun mit dem WM-Ticket zurück. Fallen die Ergebnisse bis 2024 ähnlich aus wie in den ersten vier Jahren, hat Dalic sogar gute Chancen, zum kroatischen Rekordtrainer zu avancieren.

Aktuell liegt noch Miroslav Blazevic, der März 1994 bis November 2000 amtierte, vorne, gefolgt von Slaven Bilic, der die Vatreni von Juli 2006 bis Juni 2012 trainierte.

>> Alles zur WM 2022 Auslosung

Veröffentlicht am Kategorien EM 2024 News