WM 2022 Auslosung & Einteilung der Töpfe

Auslosung und Töpfe für die Weltmeisterschaft 2022

Am 21. November 2022 beginnt die Weltmeisterschaft 2022 in Katar. Der Gastgeber wird auf ein Team treffen, das ihm in der Gruppe A zugelost wurde und mit dem WM 2022 Eröffnungsspiel in das Turnier starten. Natürlich stellt sich die Frage, wann wir es genau wissen, gegen wen Katar und die 31 anderen Mannschaften in der Vorrunde spielen werden.

Klären wird dies die WM Auslosung 2022, in deren Rahmen die Gruppen bestimmt werden. Wir geben dir hier alle wichtigen Infos zur Gruppenauslosung, die im April 2022 stattfinden wird. Sobald die Auslosung durchgeführt wurde, erhältst du hier auch einen Verweis auf eine Übersicht aller WM 2022 Gruppen.

Alles zur WM-Auslosung 2022

⚽  Wettbewerb: FIFA Weltmeisterschaft 2022
📆  Datum: April 2022
🇶🇦  Ort: vermutlich Doha
🖥️  TV-Übertragung: ARD/ZDF, Magenta TV, ORF
🌍  Teilnehmer: 32 FIFA-Nationen
🔮  Lostöpfe: 4

Einteilung der Lostöpfe für die WM 2022 Auslosung

Topf 1 Topf 2 Topf 3 Topf 4
🇶🇦 Katar ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?
? ? ? ?

Es klang oben schon an: 32 WM-Teams werden in Katar im Winter 2022 einen Nachfolger für Weltmeister Frankreich suchen. Automatisch qualifiziert ist nur der Gastgeber, der Kopf der Gruppe A. Die anderen 31 Teams werden in vier Töpfe eingeteilt.

In Topf 1 sind dabei die sieben besten Mannschaften der FIFA-Weltrangliste zu einem bestimmten Stichtag. In den drei anderen Töpfen befinden sich jeweils acht Mannschaften. Diese Töpfe werden ebenfalls nach Leistungsstärke besetzt. In Topf 1 befinden sich also die besten Teams des FIFA-Rankings, in Topf 2 die zweitbesten und immer so weiter.

Welche Regeln gibt es für die WM-Auslosung 2022?

Die Töpfe werden nacheinander gezogen. Dabei werden die Positionen in der Gruppe durch deren Buchstaben und den Lostopf gekennzeichnet. Als Beispiel: Frankreich wird in die Gruppe D gezogen. Als eines der besten sieben Teams ist es in Topf 1. Es hat daher die Position D1. Katar nimmt die Position A1 ein. In jeder Gruppe muss zudem mindestens ein Team aus Europa spielen.

Es dürfen allerdings maximal zwei europäische Mannschaften in jeder Gruppe spielen. Bei der Ziehung kann es deshalb dazu kommen, dass eine Gruppe übersprungen wird, wenn schon zwei europäische Teams in dieser am Start sind. Das gezogene Team wird dann einfach der nächsten Gruppe zugeordnet.

Ansonsten gilt: Zwei Teams aus einer Konföderation dürfen nicht einer Gruppe sein. Die USA könnten beispielsweise nicht auf Kanada treffen. Auch hier wird bei Bedarf einfach eine Gruppe bei der Auslosung übersprungen, sollte beispielsweise Chile Brasilien zugelost werden.

Wann findet die WM 2022 Auslosung statt?

Die WM 2022 Gruppenauslosung geht im April 2022 über die Bühne. Ein genaueres Datum steht bis jetzt noch nicht fest. Ansonsten wurden die WM-Gruppen stets im Dezember des Vorjahres ausgelost, da die Endrunde in Katar aber erst zum ersten Mal in der Fußballgeschichte erst im November/Dezember absolviert wird, verschiebt sich auch die WM Auslosung 2022 nach hinten.

Der Vorlauf von sieben Monaten sollte den Teilnehmern die Chance geben, eine angemessene Vorbereitung mit geeigneten Testspielgegnern zu planen.

So konnten sich die Mannschaften für die WM 2022 in Katar qualifizieren

Wie üblich gab es für jede Konföderation eine eigene WM 2022 Qualifikation. Die Zahl der Startplätze für die WM hing dabei davon ab, wie viele Länder unter dem Dach des Kontinentalverbandes versammelt waren und wie stark sie durchschnittlich waren.

Europa hat deshalb mit 13 Startern die größte Zahl der entsprechenden WM-Tickets. Überall auf der Welt gab es Gruppenphasen, wo die Teams in einem Hin- und Rückspiel aufeinandertrafen. In einigen Fällen – wie z.B. in Europa – folgten dann noch WM-Playoffs 2022.

Ein neuer Qualifikationsmechanismus für Europa und die Folgen

Dass die Nations League für die europäischen Playoffs eine Rolle spielt, wurde bereits erwähnt. Die beiden besten Gruppensieger der Nations League 2020 dürfen sich in den Playoffs mit den zehn Teams messen, die in der regulären Qualifikation den zweiten Platz erreicht haben.

Bedingung ist, dass sich die Gruppensieger der Nations League nicht selbst schon qualifiziert haben oder die Playoffs durch den zweiten Rang erreichten. Es rücken Gruppensieger aus den unteren Ligen nach, wenn beispielsweise schon die vier Sieger der Liga A sicher bei der WM dabei sind.

Die Playoffs funktionieren über drei Wege mit jeweils vier Teams. Diese spielen Halbfinale und Endspiel (ohne Rückspiel). Die Sieger treten in Katar an. Dadurch, dass die Nations League dabei ist, kann es passieren, dass vermeintlich schlechtere Teams Europa vertreten als potenziell möglich – da die Nicht-Gruppensieger aus Liga A keine Chance auf die Playoff-Teilnahme über die Nations League haben.

So wird bei der WM 2022 in Katar gespielt

Bei der Endrunde in Katar gelten die klassischen Regeln. Die beiden Erstplatzierten der acht Gruppen erreichen die WM 2022 K.o.-Phase. Hier gibt es nur ein Spiel. Bei einem Unentschieden müssen eine Verlängerung und eventuell das Elfmeterschießen für die Entscheidung sorgen.