Brasilien WM-Kader 2022 – Alle Infos

Insgesamt fünfmal ist Brasilien bereits Weltmeister geworden. Kein Land konnte häufiger den Titel gewinnen. Der letzte Sieg datiert allerdings bereits aus dem Jahr 2002, also genau 20 Jahre her. Seit damals war der Erfolg überschaubar. Zumeist war im Viertelfinale Endstation. Lediglich im eigenen Land im Jahr 2014 konnte die Selecao wenigstens das Halbfinale erreichen.

An dieses Spiel gegen den späteren Weltmeister Deutschland (7:1 Sieg für Deutschland) mag in Brasilien  allerdings niemand mehr denken. Stattdessen sind die Augen nach vorne gerichtet: In Katar bei der Weltmeisterschaft 2022 soll endlich wieder richtig gejubelt werden.

Die südamerikanische WM-Qualifikation verlief weitgehend problemfrei. Wir stellen den Kader vor, mit dem die Selecao das Projekt „Weltmeistermeistertitel Nummer 6“ angehen könnte.

Brasiliens WM-Kader im Check: einige Vorbemerkungen

Wir wissen natürlich nicht, was Coach Tite genau plant. Wir orientieren uns in unseren Darstellungen deshalb vor allem an den Spielen seit der WM 2018 und hoffen, auf diese Weise dem möglichst nahe zu kommen, was die Brasilianer in Katar wirklich aufbieten werden. Der endgültige Brasilien WM-Kader wird erst im Herbst 2022 festehen.

Das mögliche Aufgebot von Brasilien bei der WM

Brasilien spielt unter Tite flexible Systeme. Der Coach bevorzugt aber zumeist ein 4-2-3-1 oder ein 4-3-3. Beim verlorenen Copa America Finale kam allerdings ebenfalls ein 4-1-4-1 zum Einsatz. In Freundschaftsspielen hat der Chefcoach zudem bereits eine Doppel-Sechs getestet. Für die WM ist deshalb nur schwer zu prognostizieren, was Tites präferierte Ausrichtung sein wird.

Tor

Das Tor war einige Jahre ein Problem für Brasilien. Es fehlten hervorragende Keeper. Gut für die Selecao ist, dass diese Zeiten vorbei sind. Alisson (FC Liverpool) und Ederson (Manchester City) streiten sich zwei Top-Torhüter um den Platz zwischen den Pfosten, wobei Alisson wohl als Nummer 1 in das Turnier gehen wird und unserer Meinung auch ein Top-Favorit auf den besten Tormann der WM 2022 ist.

Beide Goalies sind durch ihre Einsätze in der Premier League gestählt. Dahinter wird es allerdings eng: Weverton (Palmeiras) hat nicht annähernd das Niveau der beiden Spitzenleute.

Verteidigung

Es fühlt sich etwas ungewöhnlich an, dies über Brasilien zu schreiben, aber die Selecao hat vielleicht sogar die beste Abwehr der Welt. Kapitän und Abwehrchef Thiago Silva (FC Chelsea), der bei der WM bereits 38 Jahre alt ist, hat in Katar wohl die letzte Chance, mit Brasilien einen WM-Titel zu holen.

 

Mit Marquinhos (Paris Saint-Germain) steht ihm ein weiterer exzellenter Innenverteidiger zur Verfügung. Eder Militao (Real Madrid) und Lucas Veríssimo (Benfica Lissabon) nehmen vermutlich als Backup auf der Bank Platz.

Auf der rechten Abwehrseite dürfte Danilo den Vorzug gegenüber dem jungen Emerson Royal (Tottenham Hotspur) erhalten. Links hinten dürfte mit Alex Sandro ein weiterer Juve-Profi gesetzt sein. Als sein Ersatz gilt Renan Lodi von Atletico Madrid.

Mittelfeld

Chef im defensiven Mittelfeld ist Casemiro (Real Madrid). Ihm steht vermutlich Fabinho (FC Liverpool) zur Seite. Im zentralen Mittelfeld könnten ansonsten auch Akteure wie Fred (Manchester United) oder Gerson (Olympique Marseille) agieren. Im offensiven Mittelfeld ist Superstar Neymar (Paris St. Germain) gesetzt, der die Selecao endlich wieder zum Titel führen soll. Sein Ersatz wäre Coutinho (FC Barcelona).

Angriff

Der Sturm ist traditionell Brasiliens stärkster Mannschaftsteil. Daran hat sich nichts geändert. Die Offensive besteht aus zahlreichen Top-Spielern. Am linken Flügel dürften sich Lucas Paqueta (Olympique Lyon) und Richarlison (Everton) um einen Platz in der Aufstellung duellieren. Mit dem jungen Vinicius Junior (Real Madrid) drängt aber auf dieser Position ein weiterer starker Akteur auf einen Einsatz.

Rechtsaußen dürfte Gabriel Jesus (Manchester City) auflaufen, als Ersatz steht Raphinha (Leeds United) parat. Auf der Position des Mittelstürmers ist Roberto Firmino (FC Liverpool) die erste Wahl, zudem kann Teamchef Tite auf Gabriel Barbosa (Flamengo) zählen. Das ist schon sehr, sehr gut, was die Selecao in der Offensive aufbieten kann.

Die brasilianische Nationalmannschaft im WM-Check

Die wichtigsten Infos 🇧🇷 Brasilien
Trainer Tite 🇧🇷  (seit 2016)
Größter Erfolg Weltmeister 1958, 1962, 1970, 1994, 2002
Rekordtorschütze Pele (77 Tore)
Rekordspieler Cafu (142 Einsätze)
Wertvollster Spieler Neymar (100 Mio. €, Stand: 19.10.21)
Gesamtmarktwert 805 Mio. € (Stand: 19.06.21)
Spitzname Selecao
FIFA-Weltrangliste 2. Platz (Stand: 19.10.21)
Höchster Sieg 10:1 gegen Bolivien (1949)
Höchste Niederlage 1:7 gegen Deutschland (2014)
WM-Teilnahmen 22 (inkl. WM 2022)

Die Talente im brasilianischen WM 2022 Kader

Brasilien ist ein Land, das traditionell zahlreiche Talente hervorbringt, die sehr schnell Weltklasse erreichen. Auch hieran hat sich zur WM 2022 nichts geändert. Linksaußen Vinicius Junior wird beim Turnier beispielsweise erst 22 Jahre alt sein.

Mit Reinier (offensives Mittelfeld) und Gabriel Martinelli (Linksaußen) sind zwei junge Akteure auf dem Sprung ins A-Team, die ebenfalls das Potenzial zur Weltklasse besitzen. Möglicherweise dürfen auch sie zur WM 2022 mitfahren.

Holt Brasilien endlich den 6. WM-Titel?

Ein Stück weit möchte man es sich einfach machen und sagen: Es ist Brasilien. Die Selecao ist immer ein WM-Favorit. Durch die schwachen letzten Jahre verbietet sich dies eigentlich. Nur stimmt es für Katar eben doch: Brasilien wird mit dem stärksten Kader seit 2002 antreten. Schwächen im Tor, in der Abwehr und auf den Außenbahnen, die seit dem letzten Titelgewinn Probleme gemacht haben, existieren nicht mehr.

Und Brasilien hat auf diesen Positionen nicht nur solide Talente hervorgebracht, sondern Weltklasse-Spieler. Es dreht sich längst nicht mehr alles nur um Neymar, was diesem und der Selecao hilft. Wer Weltmeister werden will, muss an diesem Brasilien erst einmal vorbeikommen. Und dies gilt auch für Frankreich, Italien, England, Deutschland und so weiter.

>> Zurück zu allen WM Teams 2022