Alle 32 Stars der WM 2022 in Katar

Die Weltmeisterschaft 2022 ist nicht nur ein Event, wo eine Vielzahl großer Teams aufeinandertrifft, sondern zugleich auch ein Schaulaufen der Stars. Wie immer stellen wir dir diese hier näher vor.

Dabei wählen wir auch pro WM-Mannschaft 2022 einen Spieler aus, den wir besonders hervorheben möchten. Diese Akteure bekommen eine eigene Seite. Hier in diesem Text geben wir dir einen ersten Überblick, was für Superstars generell in Katar am Ball sein werden.

Alle WM 2022 Stars auf einen Blick

Die großen Teams haben mehr als einen potenziellen WM-Star in ihren Reihen

Es klang in der Einleitung schon etwas an: Wir wählen zwar nur einen Star aus, aber insbesondere die großen Mannschaften haben mehr als nur einen Akteur in den eigenen Reihen, der diesem Anspruch genügt.

Wenn du an Frankreich, Argentinien oder Deutschlands WM-Kader denkst, fallen dir sicher auf Anhieb mehrere große Spieler ein. Wir nutzen diesen Text deshalb auch gerade dazu, die anderen Namen ebenfalls zu nennen, gegen die wir uns entschieden haben, obwohl sie ebenfalls große Spieler sind.

Frankreich als Tummelplatz der Superstars

Frankreich ist beste Beispiel dafür, wie viele Superstars eigentlich in einem einzelnen Team aktiv sein können. Denke an Kylian Mbappé, Paul Pogba, Karim Benzema, Antoine Griezmann oder Ousmane Dembele. Hier fällt es richtig schwer, sich für einen einzelnen Spieler zu entscheiden. Letztlich lief es bei uns auf ein Duell zwischen Mbappé und Benzema hinaus.

Die anderen Akteure hatten zuletzt auf Vereinsebene zu große Probleme. Entschieden haben wir uns schließlich für den erfahreneren Angreifer der beiden: Die WM 2022 dürfte Benzemas letztes großes Hurra werden. Nach der EM 2021 dürfte er zudem im Kopf freier sein als sein Sturmpartner – insbesondere, falls es zum Elfmeterschießen kommt. Der Angreifer von Real Madrid ist deshalb unser französischer WM-Star.

30% bis zu 100€ Cashback auf Kombiwetten
Endet in
Erhöhte Quote 6.16 auf SEN gewinnt vs. Ecuador & über 2.5 Tore
Endet in
Erhöhte Quote 2.0 auf ENG trifft vs. Wales
Endet in
Erhöhte Quote 3,29 auf Wales besiegt ENG oder X
Endet in
Erhöhte Quote 2.97 auf POL-Sieg vs. ARG oder X
Endet in
10% bis zu 50 CHF Cashback bei Schweiz-Serbien
Endet in

Argentinien mit zahlreichen Stars

Argentinien war lange gleichbedeutend mit Lionel Messi. Akteure wie Lautaro Martinez, der für Inter Mailand Tore am Fließband schießt, oder Paulo Dybala seien beispielhaft genannt. Die Copa America 2021 bewies aber eindrucksvoll, wie wichtig Messi trotzdem weiterhin für die Albiceleste ist. Der Superstar von Paris Saint-Germain ist deshalb auch bei der WM 2022 unsere Wahl, selbst wenn das Team als Ganzes zu den Favoriten der Weltmeisterschaft in Katar zählt.

Top-Spieler in Jung und Alt bei Deutschland

In Deutschland drängen einige Spieler an die Spitze. Beispielhaft seien Kai Havertz und Leroy Sané genannt. Ersterer hat den FC Chelsea zum Champions League-Sieg geschossen. Der zweite ist beim FC Bayern unter Julian Nagelsmann wieder aufgeblüht.

Unsere Wahl fällt aber mit Thomas Müller auf einen anderen Mann. Für den Bayern-Star könnte es das letzte große Turnier sein. Und der Offensiv-Spieler ist stets für Aktionen gut, die niemand erwartet. Er ist deshalb Deutschlands WM-Star.

Wer sind die besten Spieler von Brasilien?

Neymar ist seit zehn Jahren der Dreh- und Angelpunkt Brasiliens. Nur Vinicius Junior hat mittlerweile ein ähnliches Niveau erreicht. Unter Druck funktionierte der Linksaußen bislang allerdings nur selten. Dies haben diverse Partien für Real Madrid bewiesen. Und Druck wird bei der WM mehr als genug vorhanden sein.

Neymar kennt diese Situation und ist deshalb am besten dafür geeignet, mit ihr angemessen umzugehen. Der Angreifer von Paris Saint-Germain ist deshalb auch für die WM in Katar unser brasilianischer WM-Star. In den WM 2022 Quoten ist er mit Brasilien ganz vorne mit dabei.

Englands Spieler, die herausstechen

England ist inzwischen fast ein ähnlicher Tummelplatz für Superstars wie Frankreich. Raheem Sterling, Declan Rice, Mason Mount, Jack Grealish und Harry Kane seien beispielhaft genannt. Die Auswahl fällt entsprechend schwer.

Wir haben uns für Kane entschieden, da dieser bei EM 2021 gezeigt, wie abhängig das Team von seinen Treffern ist. Bei den Tottenham Hotspurs zeigte er anschließend starke Leistungen am Fließband. Der Torschützenkönig der WM 2018 ist einer der heißen Kandidaten, sich auch in Katar diesen Titel zu sichern (hier geht’s zu den WM 2022 Torschützenkönig Favoriten).

Mega-Talent und Routiniers bei Spanien

Spanien hat in Gestalt von Pedri bereits einen neuen Superstar. Das Mega-Talent vom FC Barcelona hat schon mehrfach bewiesen, dass er Weltklasse-Niveau hat. Doch reicht es schon, um das Team Spaniens bei einer WM zu tragen?

Wir glauben dies nicht. Stattdessen denken wir, dass es hierfür Erfahrung braucht. Wir sehen deshalb Sergio Ramos als den spanischen WM-Star. Der Innenverteidiger von Paris Saint-Germain könnte der Abwehr die nötige Sicherheit geben.

Viel Qualität bei Belgiens Stars

Belgien hat ebenfalls eine Vielzahl potenzieller Stars. Romelu Lukaku, Eden Hazard oder Kevin de Bruyne seien beispielhaft genannt. Die beiden Erstgenannten haben sich für die WM viel vorgenommen, nachdem sie auf Vereinsebene zuletzt nicht wie gehofft überzeugt hatten. Wir haben uns aber dennoch für de Bruyne (Manchester City) entschieden, denn kein Spieler Belgiens vereint mehr Qualitäten in sich als er. Wann sich die belgischen Stars gegen wen schlagen müssen, findest du im WM Spielplan 2022.

Weitere WM-Stars in kleineren Teams

Für Serbien glauben wir daran, dass Dusan Vlahovic (Juventus Turin) die entscheidende Rolle spielen wird. Für Dänemark sehen wir Abwehrchef Simon Kjaer (AC Mailand) als den wichtigsten Mann an, der auch beim Herzstillstand von Christian Eriksen eine entscheidende Rolle spielte. Bei Kroatien haben wir uns auch noch einmal für den Mannschaftsführer in Gestalt von Luka Modric (Real Madrid) entschieden, obwohl er inzwischen namhafte Konkurrenz hat.

Seine Erfahrung wird fraglos gebraucht. Und für die Schweiz vertrauen wir auf Granit Xhaka (FC Arsenal). Dieser hat zwar auf Vereinsebene eine schwere Zeit durchgemacht, aber bringt dennoch das größte Potenzial mit, um die Nati zu ziehen.