Wales WM 2022 Kader in der Analyse

Wales hat es doch noch geschafft: Es brauchte zwar die Playoffs, aber die vom alternden Superstar Gareth Bale angeführte Mannschaft ist bei der Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar dabei. Möglich machte es ein 1:0 über die Ukraine in der entscheidenden Partie. Es liegt in der Natur der Sache, dass die Mannschaft dort möglichst erfolgreich sein möchte.

Die Voraussetzungen sind jedoch denkbar schlecht: Trainer Ryan Giggs wurde von den Behörden festgenommen und trat in der Folge zurück. Der Verband nahm diesen Rücktritt zwar an, aber nur, bis die Vorwürfe geklärt wären. Anderthalb Jahre führte Rob Page die Mannschaft interimsweise, um dann doch endgültig zum Chefcoach aufzusteigen, weil Giggs am 21. Juni 2022 nachhaltig nochmals seinen Rücktritt erklärte.

In WM 2022 Gruppe B trifft Wales auf England, die USA und den Iran und hat damit eine durchaus machbare Gruppe erwischt.

Die Spiele von Wales im Überblick

Wales WM 2022 Spielplan

21.11.2022 – 20:00
USA-:-Wales
USA vs Wales
25.11.2022 – 11:00
Wales-:-Iran
Wales vs Iran
29.11.2022 – 20:00
Wales-:-England
Wales vs England

So liegt Wales in der Tabelle

>> Alle Fußball WM-Tabellen

Der Kader von Wales im Porträt & mögl. Aufstellung

Wales hat kein klares System. Unter Page spielte das walisische Nationalteam allerdings überwiegend mit einer Dreier-Kette in der Abwehr, fünf Mann im Mittelfeld und zwei Stürmern. Es ist allerdings nicht unwahrscheinlich, auch andere Variationen zu sehen – beispielsweise ein 3-4-1-2 oder ein 3-4-3. Page wird seine Formation an den jeweiligen Gegner anpassen.

Tor

Im Tor der Waliser dürfte bei der Weltmeisterschaft der 29-jährige Danny Ward (Leicester City) stehen, der auch schon bei der EURO 2021 Einser-Goalie war. Veteran Wayne Hennessey (FC Burnley) geht als sein Ersatz in das Turnier. Dritter Tormann ist Adam Davies (Sheffield United).

Verteidigung

Die Dreier-Abwehrkette wird sich bei der Endrunde vermutlich aus den beiden Tottenham-Teamkollegen Ben Davies (links hinten) und Joe Rodon (rechts hinten) und dem erst 22-jährigen Ethan Ampadu (FC Chelsea) zusammensetzen. Als Ersatz stehen Chris Mepham (AFC Bournemouth) und Rhys Norrington-Davies (Sheffield United) bereit, der auch im linken Mittelfeld spielen kann.

Mittelfeld

Im zentralen Mittelfeld sind die erfahrenen Profis Joe Allen (Stoke City) und Aaron Ramsey (OGC Nizza) gesetzt. Als Back-up stehen Dylan Levitt (Dundee United), Joe Morrell (FC Portsmouth) und der junge Matt Smith (MK Dons) parat. Links im Mittelfeld dürfte der 21-jährige Neco Williams (FC Fulham) auflaufen, der eigentlich gelernter Rechtsverteidiger ist.

Im rechten Mittelfeld hat Connor Roberts (FC Burnley) gute Chancen auf einen Einsatz in der Start-Aufstellung, der walisische Rekordspieler Chris Gunter (AFC Wimbledon) könnte hier aber ebenfalls auflaufen. Sollte Wales mit einer 5er-Kette spielen, rücken die genannten Spieler um eine Reihe in die Verteidigung zurück.

Für das offensive Mittelfeld kämen Harry Wilson (FC Fulham) und Jonathan Williams (Swindon Town) infrage. Der erst 21-jährige Offensiv-Allrounder Brennon Johnson (Nottingham Forest) dürfte es ebenfalls in den walisischen WM 2022 Kader schaffen.

Angriff

Gesetzt im Angriff ist natürlich Mannschaftskapitän Gareth Bale (Los Angeles FC), der zumeist am rechten Flügel aufläuft. Als Mittelstürmer hat Kieffer Moore (AFC Bournemouth) die besten Chancen. Linksaußen dürfte Ex-ManUnited Profi Daniel James (Leeds United) zum Einsatz kommen.

Der ehemalige Schalker Rabbi Matondo, der jetzt für Glasgow Rangers spielt, und Sorba Thomas (Huddersfield) nehmen als Option für beide Flügel auf der Bank Platz. Für die Position in der zentralen Spitze stünde ansonsten noch Mark Harris (Cardiff City) zur Verfügung.

Das walisische Nationalteam im Überblick

Die wichtigsten Infos🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿 Wales
TrainerRobert Page 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿
Größter ErfolgEM-Halbfinale 2016
RekordtorschützeGareth Bale (38 Tore, Stand: 13.07.22)
RekordspielerChris Gunter (108 Länderspiele, Stand: 13.07.22)
Star des TeamsGareth Bale (Los Angeles FC)
Wertvollster SpielerBen Davies (20 Mio. €, Stand: 13.07.22)
Gesamtmarktwert€ 139,0 Mio. (Stand: 13.07.22)
SpitznameThe Dragons
FIFA-Weltrangliste19. Platz (Stand: 23.06.2022)
Höchster Sieg11:0 gegen Irland (1888)
Höchste Niederlage0:9 gegen Schottland (1878)
WM-Teilnahmen2 (inkl. WM 2022)

Wales WM 2022 Kader mit zahlreichen jungen Talenten

Superstar Bale spielt möglicherweise in Katar sein letztes großes Turnier für Wales. Angst vor der Zukunft müssen die Waliser aber dennoch nicht haben. Sie haben insbesondere in der Defensive einige ausgezeichnete Spieler, die noch sehr jung sind – und auf Sicht Bale als Superstar beerben könnten.

Außenverteidiger Neco Williams ist bei der WM beispielsweise erst 21. Innenverteidiger Ampadu ist 22. Der offensive Mittelfeldspieler Johnson läuft als 21-Jähriger in Katar auf  – ihm könnte eine ganz Zukunft gehören. Daniel James ist bei der WM 25 und damit genauso alt wie Harry Wilson. Der aktuell beste Spieler der Mannschaft ist vermutlich Davies – er ist bei der WM 29 und damit noch im besten Alter.

Mittel- und langfristig steht also noch internationale Klasse im Team. Und einige Akteure könnten sogar Weltklasse erreichen. Die Chancen stehen daher gut, dass es für künftige Wettbewerbe nicht noch einmal die Playoffs braucht.

Wie stehen die Chancen für Wales?

Wie gut sind aber die kurzfristigen Aussichten? Wales hat eine durchaus dankbare Gruppe bekommen. Es geht gegen England, die USA und den Iran. Es ist keine Frage, dass die Three Lions die Favoriten in dieser Gruppe sind. Wales dürfte allerdings deutlich stärker als der Iran sein und sich in etwa auf Augenhöhe mit den USA bewegen.

Es wird deshalb wohl ein Duell mit den Vereinigten Staaten um den zweiten Rang geben. Hierbei könnten Spieler wie Bale den Ausschlag geben, die einfach über die Erfahrung in den ganz großen Spielen verfügen. Derartige Akteure wissen die Amerikaner noch nicht in ihren Reihen. Wenn es um den Aufstieg in das WM-Achtelfinale 2022 geht, könnte also Wales die Nase vorn haben. Dort würden vermutlich die Niederlande warten, ein Aufstieg ins WM-Viertelfinale ist also eher unwahrscheinlich.

>> Zurück zu den restlichen Fußball WM 2022 Teams