Experten-Tipp & KI-Prognose zum EM-Halbfinale Spanien – Frankreich (09.07.24)

UPDATE: Spanien besiegt Frankreich im Halbfinale mit 2:1 und trifft am Sonntag im EM-Finale auf den Sieger der Partie Niederlande gegen England.

Tipp zum EM 2024 Halbfinale Spanien - Frankreich am 09. Juli

Nach dem 2:1 Sieg nach Verlängerung gegen Gastgeber Deutschland trifft Spanien nun im Halbfinale der EURO 2024 auf Frankreich. Nur noch zwei Spiele trennen die spanische Nationalmannschaft vom Titelgewinn und die Stimmung auf dem Platz könnte nicht besser sein. Die Furia Roja trifft auf eine solide französische Mannschaft, die zwar in diesem Turnier noch nicht glänzen konnte, aber Spieler wie Mbappé und Griezmann brauchen nur ein paar gute Momente, um ein Spiel drehen zu können.

Wir haben eine ausführliche Prognose für euch zum EM-Halbfinale zwischen Spanien und Frankreich für euch erstellt. Dabei findet ihr hier nicht nur unseren Experten-Tipp, sondern wir haben auch die KI ChatGTP gefragt, wie ihr Ergebnis-Tipp zu dieser Partie lautet.

SpanienvsFrankreich
Spanien vs Frankreich

📅 Datum

Di, 09. Juli 2024. 21:00 Uhr

🏟️ Spielort

Allianz Arena, München

📺 TV

ZDF, Mag. TV, ServusTV, SRF2

Spanien nur noch 1 Spiel vom Finale entfernt

Die spanische Nationalmannschaft ist nicht als Top-Favorit in die Europameisterschaft gestartet, gilt jetzt allerdings bei den EM 2024 Wetten als heißester Kandidat auf den Turniersieg. Mit Kroatien, Italien und Deutschland konnte die Furia Roja bereits drei Top-Nationen im Turnierverlauf besiegen und auch gegen Frankreich gilt das Team von Luis de la Fuente als leichter Favorit.

Wir erwarten, dass Spanien gegen Frankreich die spielbestimmende Mannschaft sein wird und Frankreich sich vorwiegend aufs Kontern konzentrieren wird. Ganz ohne Gegentor werden die Spanier unserer Meinung nach das Spiel nicht überstehen, aber die Chancen auf den Einzug ins große EM-Finale 2024 stehen äußerst gut.

Frankreich fehlt bisher der Glanz

Obwohl im Frankreich EM 2024 Kader individuelles Talent außer Zweifel steht, ist das Niveau des französischen Fußballs bei dieser Europameisterschaft eher dürftig. Frankreichs größte Stärke ist die solide Defensive, die während des gesamten Turniers nur ein einziges Gegentor zugelassen hat. Das schmeckt den französischen Fans und den Fußballfans im Allgemeinen wenig, denn es ist schwer vorstellbar, dass eine Mannschaft mit so guten Spielern so viele Spiele hintereinander keine gute Leistung zeigt (was auch auf England zutrifft).

Trotz Top-Stars wie Kylian Mbappe, Griezmann, Thuram, Dembele, Giroud oder Kolo Muani im Angriff, konnte die Equipe Tricolore bisher noch kein einziges Tor aus dem Spiel heraus erzielen. Der Siegestreffer gegen Österreich und Belgien war jeweils ein Eigentor und der Treffer gegen Polen stammte aus einem Elfmeter. Die Partien gegen die Niederlande und gegen Portugal endeten torlos, durch einen Sieg im Elfmeterschießen gegen CR7 & Co. zogen die Franzosen dennoch ins Halbfinale ein.

Deschamps wird das Spiel spielen, das er gerne spielt: Hinten dicht stehen, Spanien das Spiel überlassen und auf Konter lauern. Unrühmlich? Ja. Effektiv? Bisher hat es funktioniert, aber wir hoffen dennoch, dass wir bei diesem eigentlichen Top-Spiel auch ein paar Tore zu sehen bekommen.

SpanienvsFrankreich
Spanien vs Frankreich

8. Platz

2. Platz

Direkte Bilanz (S/U/N)

16/7/13

13/7/16

Aktuelle Form

S – S – S – S – S ➡️

S – U – U – S – U ➡️

Kaderwert

€ 965,50 Mio.

€ 1,230 Mrd.

Wertvollster Spieler

Rodri (€ 120 Mio.)

K. Mbappe (€ 180 Mio.)

Bester Torschütze

A. Morata (36 Tore)

O. Giroud (57 Tore)

Trainer

Luis de la Fuente

Didier Deschamps

Unsere Experten-Tipps zu Spanien gegen Frankreich

Obwohl wir bei dieser Europameisterschaft vor allem bei den Top-Teams in der Regel torarme Spiele sehen, halten wir es für unwahrscheinlich, dass Spanien in diesem Spiel keinen Treffer erzielen wird. Wenn Frankreich in Rückstand gerät und in die Offensive gehen muss, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch Les Bleus zumindest ein Tor erzielen werden. Wetten auf den Markt für beide Tore sind für dieses Spiel sehr empfehlenswert.

Wenn wir uns auf ein genaues Ergebnis für dieses Spiel festlegen müssten, dann lautet unser EM-Tipp 2:1 für Spanien. Die Top-Form von Lamine Yamal, Nico Williams und Dani Olmo, der den verletzten Pedri ersetzt, wird unserer Meinung nach am Ende den Unterschied ausmachen. Die Sportwetten Anbieter sehen es ähnlich und sprechen der Furia Roja etwas niedrigere Quoten zu.

+++ Unser Tipp +++

🇪🇸 Spanien gewinnt mit 2:1

Quoten-Turbo bei ODDSET 💡⚽

Weitere Tipps zu Spanien – Frankreich

Ihr sucht nach weiteren Experten-Tipps für das EM-Halbfinale zwischen Spanien und Frankreich? Wir haben ein paar interessante Tipps und Quoten für euch herausgesucht:

  • -9 Ecken insgesamt – Quote 2,20: Da das Spiel bis weit in die zweite Halbzeit hinein relativ eng sein könnte, wird es unserer Meinung nach weniger als 9 Ecken geben.
  • Beide Teams erhalten 2 oder mehr Karten – Quote 2,25: Die Intensität wird von der ersten Minute an spürbar sein. Wir tippen daher auf viele gelbe Karten.
  • Spanien gewinnt in der Verlängerung – Quote 11,00: Wird Spanien das Spiel gegen Deutschland wiederholen und Frankreich erst in der Verlängerung schlagen? Hierfür könnt ihr euch eine sehr hohe Quote sichern.

Wie sieht die KI-Prognose zum EM-Halbfinale Spanien – Frankreich aus?

Was tippt die KI ChatGTP, wenn man sie nach einer Prognose zum EM-Halbfinale Spanien gegen Frankreich fragt? Wir haben folgende Antwort erhalten:

Das EM-Halbfinale zwischen Spanien und Frankreich verspricht ein spannendes Duell auf höchstem Niveau zu werden. Beide Teams sind für ihre technische Finesse und taktische Disziplin bekannt. Frankreich könnte durch seine körperliche Stärke und Schnelligkeit Vorteile haben, während Spanien auf Ballbesitz und präzises Passspiel setzt. In einer hart umkämpften Partie könnte letztendlich die Effizienz vor dem Tor den Ausschlag geben. Mein Ergebnis-Tipp: Spanien gewinnt knapp mit 2:1 nach einer nervenaufreibenden Verlängerung.

EM-Promotions

Quote 20.0 auf 🇪🇸 Spanien wird Europameister 🏆 - für Neukunden!
Endet in
Quote 4.80 auf Spanien besiegt England und Über 2,5 Tore
Endet in
Quote 8.25 auf England besiegt Spanien und Beide Teams treffen: Ja
Endet in
Super Boost Quote 2.62 auf Spanien erzielt gegen England das 1. Tor
Endet in
Super Boost Quote 4.60 auf England besiegt Spanien
Endet in
Quote 10.0 auf 🇪🇸 Spanien gewinnt und Yamal trifft gegen England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿
Endet in
Quote 10.0 auf 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 England gewinnt und Kane trifft gegen Spanien 🇪🇸
Endet in

Die EM-Kader beider Teams im Überblick

🇪🇸 Spanien

Tor: Unai Simón (Athletic Bilbao), David Raya (Arsenal), Alex Remiro (Real Sociedad)

Abwehr: Dani Carvajal (Real Madrid), Jesus Navas (FC Sevilla), Aymeric Laporte (Al-Nassr), Robin Le Normand (Real Sociedad), Nacho (Real Madrid), Dani Vivian (Athletic Bilbao), Alejandro Grimaldo (Bayer Leverkusen), Marc Cucurella (Chelsea)

Mittelfeld: Rodrigo (Manchester City), Martin Zubimendi (Real Sociedad), Fabián PSG), Mikel Merino (Real Sociedad), Pedri (FC Barcelona), Alex Baena (FC Villarreal), Fermín Lopez (FC Barcelona)

Sturm: Alvaro Morata (Atletico), Joselu (Real Madrid), Mikel Oyarzabal (Real Sociedad), Dani Olmo (RB Leipzig), Ferran Torres (FC Barcelona), Nico Williams (Athletic Bilbao), Lamine Yamal (FC Barcelona), Ayoze Perez (Real Betis)

🇫🇷 Frankreich

Tor: Alphonse Areola (West Ham United), Mike Maignan (AC Mailand), Brice Samba (RC Lens)

Abwehr: Jonathan Clauss (Olympique Marseille), Theo Hernandez (AC Mailand), Ibrahima Konate (FC Liverpool), Jules Kounde (FC Barcelona), Benjamin Pavard (Inter Mailand), William Saliba (FC Arsenal), Dayot Upamecano (Bayern München), Ferland Mendy (Real Madrid)

Mittelfeld: Eduardo Camavinga (Real Madrid), Youssouf Fofana (AS Monaco), Adrien Rabiot (Juventus Turin), Aurelien Tchouameni (Real Madrid), Warren Zaire-Emery (Paris Saint-Germain), N’Golo Kante (Al-Ittihad)

Sturm: Ousmane Dembele (Paris Saint-Germain), Olivier Giroud (AC Mailand), Antoine Griezmann (Atletico Madrid), Randal Kolo Muani (Paris Saint-Germain), Kylian Mbappe (Paris Saint-Germain), Marcus Thuram (Inter Mailand), Bradley Barcola (Paris Saint-Germain), Kingsley Coman (FC Bayern)