Alle Infos zum Kroatien EM 2024 Kader

Eine der Nationalmannschaften, die sich in letzter Zeit daran gewöhnt hat, bei großen internationalen Turnieren weit zu kommen, ist Kroatien. Angeführt von Kapitän Luka Modric haben die Kroaten bewiesen, dass sie eine sehr wettbewerbsfähige Mannschaft sind, die jeden schlagen können. Nicht umsonst darf man sich als Vizeweltmeister von 2018 bezeichnen. Bei der letzten WM 2022 warfen sie Rekordweltmeister Brasilien aus dem Turnier und beendeten das Turnier auf dem hervorragenden dritten Platz.

Bei einer Europameisterschaft konnten die Kroaten allerdings noch nicht richtig zeigen, was in ihnen steckt. Der letzte Einzug ins Viertelfinale gelang 2008, danach war spätestens im Achtelfinale immer Schluss. Bei der anstehenden EURO 24 sollen nun auch die Erfolge der Weltmeisterschaften wiederholt werden. Das kroatische Nationalteam hat in EM 2024 Gruppe B aber alles andere als einfache Gegner erwischt. Man trifft nicht nur auf EM 2024 Favorit Spanien, sondern auch auf Titelverteidiger Italien. Zudem wartet Albanien, das ebenfalls nicht zu unterschätzen ist.

Wie stehen die Chancen der kroatischen Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft 2024? Haben sie nach den zahlreichen Rücktritten noch eine konkurrenzfähige Mannschaft? Wir werfen einen genaueren Blick auf den kroatischen EM 2024 Kader.

EM 2024 Spielplan von Kroatien

Alle EM-Spiele von Kroatien

19.06.2024 – 15:00
Kroatien-:-Albanien
Kroatien vs Albanien
24.06.2024 – 21:00
Kroatien-:-Italien
Kroatien vs Italien

Kroatien in der Tabelle der Gruppe B

>> Hier geht’s zu allen EURO Tabellen 2024

Der mögliche kroatische EM 2024 Kader in der Analyse

Kroatiens Spielsystem ist normalerweise ein 4-3-3. Dieses System ist sehr offensiv ausgerichtet, was ein wenig überraschend ist, wenn man bedenkt, dass sich die kroatische Nationalmannschaft vor allem durch eine gute Defensivleistung auszeichnet. Nationaltrainer Zlatko Dalic wird seinen erweiterten Kader erst im Mai bekannt geben. Wir wollen euch aber schon mal einen ersten Einblick liefern, wie Kroatiens EM 2024 Aufgebot aussehen könnte.

Tor

Die doch recht unumstrittene Nummer eins im kroatischen Tor ist Dominik Livakovic (Fenerbahce). Als Ersatztorhüter werden vermutlich Nediljko Labrovic (HNK Rijeka) und Ivica Ivusic (Pafos FC) mit nach Deutschland fahren.

Verteidigung

Trotz seines jungen Alters ist Josko Gvardiol (Manchester City) der Chef der kroatischen Abwehr. Er gilt mit erst 22 Jahren schon als einer der besten Innenverteidiger der Welt und hat bei großen Turnieren wie zum Beispiel bei der letzten Weltmeisterschaft bereits bewiesen, dass er ein sicherer Rückhalt in der kroatischen Defensive ist. Neben ihm wird ziemlich sicher Josip Sutalo (Ajax Amsterdam) als zweiter Innenverteidiger spielen.

Auf der rechten Abwehrseite muss sich Trainer Dalic zwischen den Bundesliga-Legionären Josip Stanisic (Bayer Leverkusen) und Josip Juranovic (Union Berlin) entscheiden. Als Linksverteidiger hat Borna Sosa (Ajax Amsterdam) gute Karten. Bei einer offensiven Ausrichtung könnte hier aber auch Ivan Perisic (Tottenham) zum Einsatz kommen, sofern er sich nach seinem Kreuzbandriss bis dahin vollständig erholt hat.

Mittelfeld

Im Mittelfeld gibt es kaum Zweifel, wenn es um die zu besetzenden Positionen geht. Kapitän Luka Modric (Real Madrid) spielt sein letztes großes Turnier mit der kroatischen Nationalmannschaft und wird erneut das Aushängeschild im zentralen Mittelfeld sein. Neben ihm läuft Mateo Kovacic (Manchester City) auf und um die Defensivarbeit wird sich vorrangig Marcelo Brozovic (Al-Nassr) kümmern. Die Alternativen für diese Positionen heißen Luka Sucic (Red Bull Salzburg), Lovro Majer (VfL Wolfsburg) und Nicola Moro (FC Bologna).

Angriff

Die Rolle als Mittelstürmer im 4-3-3 System der Kroaten wird entweder Andrej Kramaric (TSG Hoffenheim) oder Ante Budimir (CA Osasuna) einnehmen. Sollte sich Dalic für Budimir entscheiden, dann könnte Kramaric rechts außen auflaufen. Linksaußen hat Luka Ivanusec (Feyenoord) gute Chancen auf einen Platz in der kroatischen Start-Aufstellung. Für die Flügel stünden ansonsten noch Mario Pasalic (Atalanta Bergamo) und Marco Pasalic (HNK Rijeka) parat.

Die kroatische Nationalmannschaft im Überblick

Die wichtigsten Infos🇭🇷 Kroatien
TrainerZlatko Dalic 🇭🇷
Größter ErfolgVizeweltmeister 2018
RekordtorschützeDavor Suker (45 Tore)
RekordspielerLuka Modric (170 Einsätze)
Star des TeamsLuka Modric (Real Madrid)
Wertvollster SpielerJosko Gvardiol (80 Mio €, Stand: 11.01.24)
Gesamtmarktwert298 Mio € (Stand: 11.01.24)
SpitznameKockasti (Die Karierten), Vatreni (Die Feurigen)
FIFA-Weltrangliste10. Platz (Stand, 11.01.24)
Höchster Sieg10:0 über San Marino (2016)
Höchste Niederlage0:6 gegen Spanien (2018)
EM-Teilnahmen7 (inkl. EM 2024)

Kroatien-Nationaltrainer Zlatko Dalic will auch bei der EM endlich anschreiben

Der kroatische Trainer Zlatko Dalic wird die Vatreni auch bei der EURO 2024 wieder betreuen. Seit er das Amt 2017 übernommen hat, waren die Ergebnisse der kroatischen Mannschaft mehr als zufriedenstellend. Den größten Erfolg in der Geschichte feierten die Kroaten bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland, wo sie erst im Finale gegen Frankreich den Kürzeren zogen. Vier Jahre später gelang der ebenfalls äußerst starke dritte Platz.

Bei den letzten beiden Auflagen in der EM-Geschichte war allerdings bereits im Achtelfinale Schluss. In der Todesgruppe mit Spanien, Italien und Albanien ist der Aufstieg ins EM 2024 Achtelfinale für Kroatien alles andere als selbstverständlich. Machbar ist er dennoch, da sich auch die vier besten Gruppendritten für die K.O.-Runde qualifizieren.

Youngster Josko Gvardiol als Prunkstück in der Defensive

Mit seinen erst 22 Jahren ist Josko Gvardiol bereits das Aushängeschild der kroatischen Abwehr und ein etablierter Spieler und Leistungsträger bei einer der besten Mannschaften der Welt: Manchester City. In der Saison 2022/23 holte sich Gvardiol mit den Citizens das Triple. Auch bei der anstehenden EURO 2024 liegt es an ihm, die kroatische Defensive sicher und kompakt zu halten und wenige Gegentore zuzulassen.

Josko Gvardiol ● Welcome to Manchester City 🔵🇭🇷 Best Defensive Skills & Passes

Kann Kroatien die WM-Erfolge bei der EM 2024 bestätigen?

Obwohl die Kroaten bei den letzten Weltmeisterschaften den zweiten und dritten Platz erlangen konnte, sind sie bei den EM 2024 Quoten der Wettanbieter recht weit hinten zu finden, wenn es um den Turniersieg geht. Dies liegt zum einen wohl daran, dass die kroatische Nationalmannschaft bei Europameisterschaften bisher noch nie das Semifinale erreichen konnte. Zum anderen haben Modric & Co. mit Spanien und Italien äußerst starke Gruppengegner erwischt. Viele Fehler kann sich Kroatien also nicht erlauben, will man zumindest als bester Gruppendritter den Aufstieg ins Achtelfinale schaffen.

Wie man in der Vergangenheit aber bereits gesehen hat, ist Kroatien immer für eine Überraschung gut. Auch nach den Rücktritten von Mandzukic, Subasic, Rakitic & Co. in den letzten Jahren kann Teamchef Zlatko Dalic einen äußerst starken Kroatien EM 2024 Kader stellen, dem einiges zuzutrauen ist.