Africa Cup: Halbfinale komplett

Veröffentlicht am Kategorien Fussball International

Das Halbfinale des Africa Cups 2017 ist komplett: Am 01. und 02. Februar kämpfen Burkina Faso, Kamerun, Ghana und Ägypten um den Einzug in das Endspiel. Wir werfen einen kurzen Blick zurück auf die vergangenen Viertelfinal-Partien.

<<< Zur Halbfinal-Vorschau Kamerun vs. Ghana >>> 

Burkina Faso – Tunesien 2:0

Mit einem 2:0 durch Treffer von Aristide Bancé und Prejuce Nakoulma zog Geheimfavorit Burkina Faso in das Halbfinale ein. Der Finalist von 2013, der sich in Gruppe A vor Kamerun den Gruppensieg sicherte, trifft nun im Halbfinale auf den Rekordsieger Ägypten.

Senegal – Kamerun 4:5 n. E.

Eine Überraschung gab es in der Viertelfinal-Partie zwischen Senegal und Kamerun. Favorit Senegal war zwar über 90 Minuten hinweg die tonangebende Mannschaft, konnte seine Chancen jedoch nicht verwerten.

Nach torlosen 120 Minuten kam es zum Elfmeterschießen, wo mit Sadio Mane (FC Liverpool) ausgerechnet Afrikas teuerster Spieler aller Zeiten den entscheidenden Elfmeter für den Senegal vergab. Kamerun zieht somit zum neunten Mal in der Geschichte ins Halbfinale der Afrikameisterschaft ein und trifft dort auf Ghana.

 

DR Kongo – Ghana 1:2

Die beiden Brüder Jordan und Andre Ayew sorgten mit ihren Treffern in Minute 63 und 78 für den 2:1 Sieg von Ghana über die DR Kongo. Bereits zum sechsten Mal in Folge steht der Finalist von 2015 nun im Halbfinale einer Afrikameisterschaft.

Ägypten – Marokko 1:0

Der siebenfache Titelträger Ägypten zog mit einem späten Treffer gegen Marokko (Minute 88) in das Semifinale ein. Die Ägypter, die auch in der WM-Qualifikation Afrikas auf einen guten Weg zur Fußball-WM 2018 sind (2 Siege aus 2 Spielen), treffen nun am Mittwoch auf den vermeintlichen Underdog Burkina Faso.