EM 2024 läuft wohl nicht auf ARD und ZDF

Veröffentlicht am Kategorien Fußball International

Bei Welt- und Europameisterschaften war es bislang üblich, dass in Deutschland sämtliche Spiele live von den öffentlich-rechtlichen Sendern ARD und ZDF übertragen werden.

Von dieser liebgewonnenen Gewohnheit muss sich der deutsche Fußball-Fan aber womöglich bald verabschieden. Zwar wird die in zwölf europäischen Ländern ausgetragene EM 2020 ebenso wie die WM 2022 in Katar live von ARD und ZDF übertragen (hier alle Infos zur EM 2020 TV Übertragung), doch ausgerechnet die EM 2024 in Deutschland bekommen die Fans im eigenen Land womöglich nicht bei den Öffentlich-Rechtlichen zu sehen.

Die offizielle Bestätigung steht zwar noch aus, doch laut übereinstimmenden Berichten unter anderem von “Bild“ und der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ wird die Telekom die Rechte an der Europameisterschaft 2024 erwerben.

Alle Quellen verweisen dabei auf Kreise der FIFA. Laut dem “Sportinformationsdienst“ sollen nur noch die Unterschriften fehlen, damit der Deal veröffentlicht werden kann. Schon in den nächsten Tagen soll aber die Finalisierung erfolgen. Danach dürfte auch rasch Vollzug gemeldet werden. Noch aber wollte die Telekom die Berichte nicht bestätigen.

https://twitter.com/Solid_Snail/status/1175017462737317888

Bestimmte Spiele müssen im Free-TV laufen

Die Telekom soll sich die Rechte an allen 51 Spielen der EM 2024, deren Spiele in Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, Köln, Hamburg, Leipzig, Dortmund, Gelsenkirchen und Frankfurt stattfinden, sichern. Die Allianz Arena in München wird übrigens auch im kommenden Jahr als EM 2020 Spielort vertreten sein.

Wie die Telekom mit den Rechten umgehen wird, ist noch offen. Sicher ist aber, dass laut Rundfunkstaatsvertrag „Ereignisse von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung“ unverschlüsselt im frei empfangbaren Fernsehen übertragen werden müssen. In die Kategorie fallen sämtliche Spiele mit Beteiligung der deutschen Mannschaft sowie das Eröffnungsspiel, die beiden Halbfinals und das Endspiel.

Die Telekom könnte diese Begegnungen über das eigene OTT-Angebot Magenta Sport zeigen, aber auch an andere Sender sublizenzieren. Auf diese Weise könnten ARD und ZDF doch noch ins Boot kommen. Nicht ausgeschlossen ist aber auch, dass private Free-TV-Sender wie RTL, Sport 1 oder ProSieben ins Rennen um die Rechte einsteigen.

Gerade RTL, das seit 2016 sämtliche Qualifikationsspiele der deutschen Nationalmannschaft für Welt- und Europameisterschaften überträgt, könnte seinen Status als Sender der DFB-Elf weiter ausbauen wollen (hier mehr zur EM 2020 Quali im TV).

Reine Internet-Übertragung wenig wahrscheinlich

Abzuwarten bleibt in jedem Fall, wie sich in den Jahren bis 2024 das Internet-Fernsehen in Deutschland durchsetzt. In Regionen mit zu geringen Internet-Geschwindigkeiten, die es in Deutschland trotz des in jüngerer Vergangenheit vorangetriebenen Breitband-Ausbaus nach wie vor nicht wenige gibt, wären Fußballfans von der EM ausgeschlossen, sollte ausschließlich eine Übertragung via Magenta TV erfolgen.

Ein solches Szenario dürfte aber aufgrund des dann zu erwartenden Aufschreis kaum eintreten. Daran, dass nicht mehr alle Spiele eines Turniers weitgehend werbefrei bei ARD und ZDF zu sehen sein werden, wird man sich aber vermutlich gewöhnen müssen.

Weitere interessante Links: