Nations League Auftakt: Deutschland mit Nullnummer gegen Frankreich

Veröffentlicht am Kategorien Nations League

Zum Auftakt der neuen UEFA Nations League trennte sich die deutsche Nationalmannschaft mit einem torlosen Remis von Weltmeister Frankreich.

In der ausverkauften Münchner Allianz Arena zeigte die DFB-Elf eine gute Leistung und kam gegen den Weltmeister zu vielen guten Torchancen, die aber nicht verwertet werden konnten.

>> Deutschland Nations League (Spielplan, Tabelle & mehr)

Hauptaugenmerk auf die Defensive

Im ersten Spiel nach dem blamablen Aus bei der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland besann sich das DFB-Team hauptsächlich darauf, in der eigenen Defensive kompakt zu stehen. Vor allem gegen die starke französische Nationalmannschaft sollten Kontermöglichkeiten damit verhindert werden.

Dies gelang dem Team von DFB-Bundestrainer Joachim Löw größtenteils auch sehr gut, wobei auch die Equipe Tricolore einige gute Chancen vorfand. Im Großen und Ganzen kann der Neustart aber als durchaus gelungen bezeichnet werden.

Dies sah auch Bayern-Profi Thomas Müller ähnlich, der im DFB-Trikot sein bereits 92. Länderspiel absolvierte: „Das erste Zeichen und Signal war positiv. Es war kein technisch perfektes Spiel. Wir haben uns dafür entschieden, dass die Null auf jeden Fall steht. Es geht darum, den Kredit zu zurückzuholen, den wir im Sommer verspielt haben.“

Sieh dir hier die Highlights an:

Testspiel gegen Peru am Sonntag

Nach dem 0:0 Remis gegen Frankreich geht es nun am Sonntag in Sinsheim im internationalen Testspiel gegen WM 2018 Teilnehmer Peru, wo nun der erste Sieg nach der Endrunde in Russland her soll.

Gut möglich, dass Bundestrainer Joachim Löw seine Startelf gegenüber dem Spiel in Nations League Liga A gegen Frankreich auf mehreren Postionen verändert und Neulingen wie Nico Schulz oder Thilo Kehrer ihr Debüt feiern lässt.

Relevante Infos: