Deutschland erwischt machbare Gruppe in Nations League

Veröffentlicht am Kategorien Nations League

Ein halbes Jahr vor Beginn der Zweitauflage der UEFA Nations League am 3. September sind am Dienstag die 14 Gruppen ausgelost wurden. Dabei konnte sich die deutsche Nationalmannschaft nicht über Lospech beklagen.

Die nach dem schwachen Abschneiden in der Nations League 2018/19 mit dem letzten Tabellenplatz eigentlich aus der obersten Division abgestiegene und nur aufgrund einer Reform doch unter den Top-Teams verbliebene DFB-Auswahl erwischte insbesondere aus dem ersten Lostopf mit der Schweiz die auf dem Papier einfachste Aufgabe. Der Niederlande, England und Portugal, die wie die Schweiz im Herbst 2018 ihre Gruppe gewonnen hatten, geht Deutschland dagegen aus dem Weg.

Neben der Schweiz trifft die deutsche Mannschaft in Gruppe A4 noch auf Spanien und die Ukraine. Im Vergleich zur Dreiergruppe bei der Erstauflage der Nations League mit Frankreich und der Niederlande zeigte sich Bundestrainer Joachim Löw im “ZDF“ mit der neuen Konstellation zufrieden.

„Es ist gut so, dass es nicht so ist wie bei der letzten Nations League. Alle Gegner sind interessant. Ein Nachbarschaftsduell mit der Schweiz, die Ukraine hat sich unter Trainer Andriy Shevchenko sehr gut entwickelt, Spanien ist nach wie vor auf Top-Niveau. Wir können uns freuen, das werden interessante Spiele, auch für die Fans.“

Starke Gruppen in Division A

Hochspannung und guten Fußball versprechen auch die übrigen Nations League Gruppen 2020/21 in der A-Division. In Gruppe A1 bekommt es die Niederlande mit Italien, Bosnien-Herzegowina und Polen zu tun. In Gruppe A2 trifft England auf Belgien, Dänemark und Island. Und in Gruppe stehen sich Titelverteidiger Portugal, Weltmeister Frankreich, Vize-Weltmeister Kroatien und Schweden gegenüber (hier alles zur Nations League Auslosung nachlesen).

Gespielt wird die Nations League an drei Doppel-Spieltagen im September, Oktober und November. Die vier Gruppensieger der Division A spielen dann im Juni 2021 im Final Four den Gesamtgewinner aus. Gespielt wird das Final Four mit zwei Halbfinals und dem Endspiel in einem der beteiligten Länder. Die Gruppenletzten der Ligen A und B steigen jeweils ab.

Ebenso zwei der vier Gruppenletzten in Gruppe C, die per Play-Outs ermittelt werden. Die Sieger der nur zwei D-Gruppen sowie der jeweils vier Gruppen in Division B und C steigen auf.

WM-Chance über die Nations League

Wie schon vor der Fußball Endrunde 2020 haben die Ergebnisse in der Nations League auch wieder Auswirkungen auf die Auslosung der Qualifikationsgruppen für die WM 2022 in Katar. Zudem bietet sich über die Nations League auch eine Hintertür ins Teilnehmerfeld der WM-Endrunde. Die WM-Qualifikation 2022 wird in zehn Gruppe a fünf oder sechs Teams gespielt, deren Sieger sich ein WM-Ticket sichern.

Zudem ermitteln die zehn Gruppenzweiten mit den beiden besten Gruppensiegern der Nations League, die nicht erster oder zweiter ihrer WM-Qualifikationsgruppe wurden, in Play-offs die verbleibenden drei WM-Teilnehmer.

Veröffentlicht am Kategorien Nations League