2. Spieltag der Gruppe G: Belgien – Tunesien (Vorschau)

Belgien gegen Tunesien Vorschau WM 2018

Die belgische Nationalmannschaft ist einer der wenigen WM 2018 Favoriten, die bei ihrem ersten Gruppenspiel (3:0 gegen Panama) restlos überzeugen konnte.

Eden Hazard, Kevin De Bruyne und Kollegen bekommen es nun am 23. Juni um 14 Uhr deutscher Zeit im Spartak-Stadion in Moskau mit der Auswahl aus Tunesien zu tun.

Tunesien hat sich bei ihrem ersten WM 2018 Auftritt gegen England aber phasenweise auch sehr gut präsentiert. Vor allem in der Defensive waren die Nordafrikaner schwer zu knacken.

Die tunesische Nationalmannschaft gilt gegen Belgien aber dennoch als krasser Underdog und steht aufgrund der 1:2 Auftakt-Niederlage gegen die Three Lions schon ein wenig mit dem Rücken zur Wand.

Alle Infos zu Belgien – Tunesien

Belgien – Tunesien am 23.06.2018
-> WM-Spielplan 2018
Belgien Tunesien
3. Platz Fußball-Weltrangliste 21. Platz
1/1/1 Direkte Bilanz (S/U/N) 1/1/1
S – S – U – S – S Aktuelle Form S – S – U – N – N
754 Mio. € Kaderwert in € 58,88 Mio. €
De Bruyne (150 Mio. €) Wertvollster Spieler Khazri / Skhiri (beide 10 Mio. €)
R. Lukaku (38 Tore) Bester Torschütze W. Khazri (12 Tore)
Roberto Martinez Trainer Nabil Maaloul
+++ Unser Tipp +++
3:0 für Belgien
Wett Tipp:
Belgien gewinnt beide Halbzeiten –> Quote 1,85
Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Belgien betway logo  
1,30
Unentschieden Interwetten WM 2018 Bookie  
5,50
Sieg Tunesien Interwetten WM 2018 Bookie  
12,50

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Belgien und Tunesien treffen zum insgesamt dritten Mal im Laufe der Fußballgeschichte aufeinander. Beide Teams haben je einen Sieg eingefahren und zudem gab es einmal ein Remis. Beim bevorstehenden Duell sind aber die “Roten Teufel” aus Belgien der ganz klare Favorit.

Beim Wettanbieter Betway bekommst du die Quote 1,30 für einen Sieg der Spieler im Belgien Trikot. Bei Interwetten wird dir 5,50 für ein Unentschieden und 12,50 für einen Sieg der Tunesier geboten.

Aufstellungen von Belgien & Tunesien

Belgien

Courtois – Vertonghen, Alderweireld, Boyata – Carrasco, Witsel, De Bruyne, Meunier – Mertens, E. Hazard – Lukaku

Ausfälle: Kompany, Vermaelen (beide verletzt)

Tunesien

Ben Mustapha – Maaloul, Ben Youssef, Meriah, Bronn – Khaoui, Skhiri, Sassi – Badri, Khazri,  Ben Youssef

Ausfälle: Hassen (verletzt)

Die letzten direkten Duelle

  • Belgien – Tunesien 1:0 (Testspiel, 2014)
  • Tunesien – Belgien 1:1 (WM 2002, Gruppenphase)
  • Tunesien – Belgien 2:1 (Testspiel, 1992)

Letzte Spiele Belgien

  • Belgien – Panama 3:0 (WM 2018, 18.06.2018)
  • Belgien – Costa Rica 4:1 (Testspiel, 11.06.2018)
  • Belgien – Ägypten 3:0 (Testspiel, 06.06.2018)

Letzte Spiele Tunesien

  • Tunesien – England 1:2 (WM 2018, 18.06.2018)
  • Tunesien – Spanien 0:1 (Testspiel, 09.06.2018)
  • Tunesien – Türkei 2:2 (Testspiel, 01.06.2018)

Tabelle der WM Gruppe G

WM-Aufgebot von Belgien

TOR: Koen Casteels (VfL Wolfsburg), Thibaut Courtois (FC Chelsea), Simon Mignolet (FC Liverpool)

VERTEIDIGUNG: Toby Alderweireld (Tottenham Hotspur), Dedryck Boyata (Celtic Glasgow), Leander Dendoncker (RSC Anderlecht), Vincent Kompany (Manchester City), Thomas Meunier (Paris St. Germain), Thomas Vermaelen (FC Barcelona), Jan Vertonghen (Tottenham Hotspur)

MITTELFELD: Yannick Carrasco (Dalian Yifang), Nacer Chadli (West Bromwich Albion), Kevin De Bruyne (Manchester City), Mousa Dembele (Tottenham Hotspur), Marouane Fellaini (Manchester United), Adnan Januzaj (Real Sociedad), Youri Tielemans (AS Monaco), Axel Witsel (Tianjin Quanjian)

ANGRIFF: Michy Batshuayi (Chelsea/BVB), Eden Hazard (FC Chelsea), Thorgan Hazard (Borussia Mönchengladbach), Romelu Lukaku (Manchester United), Dries Mertens (SSC Neapel)

WM-Kader von Tunesien

TOR: Aymen Mathlouthi (Al-Batin FC), Farouk Ben Mustapha (Al-Shabab), Mouez Hassen (LB Chateauroux)

VERTEIDIGUNG: Hamdi Nagguez (Zamalek SC), Dylan Bronn (KAA Gent), Rami Bedoui (ES Sahel), Yohan Benalouane (Leicester City), Syam Ben Youssef (Kasimpasa), Yassine Meriah (CS Sfaxien), Oussama Haddadi (FCO Dijon), Ali Maaloul (Al-Ahli)

MITTELFELD: Ellyes Skhiri (HSC Montpellier), Mohamed Amine Ben Amor (Al-Ahli), Ghaylene Chalali (Esperance Tunis), Farjani Sassi (Al-Nasr), Ahmed Khalil (Club Africain), Seifeddine El Khaoui (ES Troyes)

ANGRIFF: Fakhreddine Ben Youssef (Al-Ettifak), Anice Badri (Esperance Tunis), Bassem Srarfi (OGC Nizza), Wahbi Khazri (Stade Rennes), Naim Sliti (FCO Dijon), Sabeur Khalifa (Club Africain)

>> Fußball WM 2018 Gruppen