Benedikt Höwedes wird DFB-Teammanager

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Seit dem 1. August ist Hans-Dieter Flick offiziell als Bundestrainer im Amt und schon in wenigen Wochen wird der 56 Jahre alte Fußball-Lehrer direkt in den Pflichtspielen in der DFB WM-Quali 2022 in St. Gallen gegen Liechtenstein (2.9.), in Stuttgart gegen Armenien (5.9.) und in Reykjavik gegen Island (8.9.) erstmals in verantwortlicher Position auf der Bank sitzen.

Dass Flick dann weiterhin von Marcus Sorg, der bereits unter Joachim Löw Co-Trainer war, sowie von Danny Röhl, der zuvor unter Flick beim FC Bayern München arbeitete, assistiert wird, steht schon seit längerem fest. Nun scheint noch vor Flicks offizieller Präsentation, die am 10. August im Rahmen einer Pressekonferenz erfolgen soll, das Team um die Mannschaft herum komplettiert zu werden.

Kronenberg folgt auf Köpke

Als Nachfolger für Andreas Köpke, der den DFB nach 17 Jahren als Bundestorwarttrainer aus eigenem Antrieb verlassen hat, wird nach Informationen der “Sport Bild“ Andreas Kronenberg vom SC Freiburg das Zepter übernehmen.

Der 46 Jahre alte Schweizer, der in Freiburg gestandene Bundesliga-Torhüter wie Oliver Baumann (heute TSG 1899 Hoffenheim), Alexander Schwolow (Hertha BSC), Florian Müller (VfB Stuttgart) oder Roman Bürki (Borussia Dortmund) begleitet und mitentwickelt hat, soll zunächst ein Jahr lang auf Honorarbasis für den DFB tätig werden und anschließend komplett zum Verband wechseln.

Toni Tapalovic, Torwarttrainer des FC Bayern München und enger Vertrauter von Nationalkeeper Manuel Neuer, soll ebenfalls ein Thema gewesen sein. Letztlich scheint die Wahl aber auf Kronenberg gefallen zu sein.

Während Kronenberg beim DFB Neuland betritt, kehrt ein Weltmeister von 2014 laut der “Sport Bild“ in neuer Funktion zurück. Benedikt Höwedes, der seine aktive Karriere im vergangenen Jahr beendet hat, übernimmt demnach den neuen Posten des Teammanagers und soll in dieser Funktion ein Bindeglied zwischen Management und Mannschaft bilden.

Höwedes-Engagement mindestens bis zur WM 2022 geplant

Gleichzeitig startet Höwedes ab Oktober auch eine Manager-Ausbildung der UEFA, um sich optimal auf eine Führungsposition außerhalb des Platzes vorzubereiten.

Darüber hinaus wird Höwedes ab September auch als TV-Experte bei den Champions-League-Übertragungen von Amazon zu sehen sein. Gegenüber der “Sport Bild“ bestätigte Höwedes indirekt sein bevorstehendes Engagement beim DFB und ließ durchblicken, sich mit den verschiedenen Aufgaben möglichst vielseitig aufstellen zu wollen: “Für mich beginnen drei wahnsinnig spannende Aufgaben, auf die ich mich gleichwohl sehr freue. Ich schaue aus ganz unterschiedlichen Blickwinkeln auf den Fußball und bleibe praktisch und theoretisch dabei. Alle drei Aufgaben bedeuten für mich eine hochintensive und vielschichtige Weiterbildung.“

Geplant ist, dass Höwedes mindestens bis zur FIFA Fußball Weltmeisterschaft 2022 in Katar, die im kommenden Jahr erst im November und Dezember ausgetragen wird, als Teammanager arbeiten wird. Eine längere Verweildauer scheint aber auch nicht ausgeschlossen. Möglich, dass die PK am 10. August dazu und auch zur Personalie Kronenberg detailliertere Informationen liefert.

Mehr zur WM 2022:

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News