Rumäniens Nationalmannschaft bei der EURO 2024

Die rumänische Nationalmannschaft kann mit der Gruppenauslosung der EM 2024 sehr zufrieden sein. Rumänien trifft bei der Endrunde in Deutschland auf Belgien, die Slowakei und den Sieger des Playoffs B, wo sich die Ukraine durchgesetzt hat. Obwohl Belgien eine großartige Mannschaft ist, sind die Roten Teufel namenstechnisch nicht mehr auf dem Niveau der Vorjahre. Belgiens Kader ist stark verjüngt, ist aber in diesem Vorrundenpool trotzdem der große Favorit.

Die rumänische Mannschaft könnte also die Chance nutzen, um in der EM 2024 Gruppe E den zweiten Platz zu ergattern. Wir werfen für euch einen detaillierten Blick auf den rumänischen Kader und den Trainer. Zusätzlich gibt es zahlreiche Statistiken über die Nationalmannschaft. Wird Rumänien in die K.O.-Runde der EM 2024 in Deutschland einziehen?

Rumäniens Spiele bei der Euro 2024

Spielplan von Rumänien bei der EM

22.06.2024 – 21:00
BélgicaRumanía
Belgien vs Rumänien
26.06.2024 – 18:00
EslovaquiaRumanía
Slowakei vs Rumänien

Die Tabelle der Gruppe E

>> alle Gruppen der EM 2024

Rumäniens Kader für die Euro 2024

Die Kader der EM-Teilnehmer werden erst kurz vor Tunierbeginn bekanntgegeben. So könnte der Kader von Nationaltrainer Edward Iordănescu für die Euro 2024 in Deutschland aussehen:

Torhüter: Andrei Radu (AFC Bournemouth), Horațiu Moldovan (Atlético Madrid), Florin Niță (Gaziantep).

Verteidiger: Radu Drăgușin (Tottenham), Andrei Burcă (Al-Okhdood), Adrian Rus (Pafos FC), Nicușor Bancu (Universitatea Craiova), Andres Dumitrescu (Sepsi OSK), Andrei Rațiu (Rayo Vallecano), Vasile Mogoș (CFR Cluj).

Mittelfeld: Vladimir Screciu (Universitatea Craiova), Andrei Artean (Apollon Limassol), Răzvan Marin (FC Empoli), Marius Marin (Pisa Sporting Club), Darius Olaru (FCSB), Nicolae Stanciu (Damac FC), Alexandru Cicâldău (Konyaspor), Ianis Hagi (Deportivo Alavés), Florin Tănase (Al-Okhdood)

Angriff: Florian Coman (FCSB), Valentin Mihăilă (Parma), Olimpiu Moruțan (MKE), Marius Ștefănescu (Sepsi OSK), George Pușcaș (SSC Bari), Denis Drăguș (Gaziantep FK), Denis Alibec (Muaither SC)

Der Kader im Check

Egal ob mit einem 4-5-1- oder einer 5-3-2-Formation, die rumänische Nationalmannschaft wird mit großer Sicherheit in einem eher defensiven System an der EM teilnehmen. Die Spieler, die bei der Euro 2024 wahrscheinlich die meisten Minuten spielen werden, sind folgende:

Tor

Der Stammtorhüter der rumänischen Nationalmannschaft heißt Horaţiu Moldovan (Atlético Madrid). Routinier Florin Niță (Gaziantep) hat bereits einige Länderspiele auf dem Buckel, wird aber bei der EURO wohl nicht für das Team auflaufen. Das Torhütertrio wird durch Andrei Radu (AFC Bournemouth) komplettiert.

Die Abwehr

In der Abwehr der rumänischen Nationalmannschaft finden wir in Radu Drăgușin (Tottenham) den besten Spieler des Teams. Der Premier-League-Spieler ist das Aushängeschild der Nationalmannschaft und wird, vorraussichtlich, jede Minute des Turniers spielen. Neben ihm wird Andrei Burcă (Al-Okhdood) die Innenverteidigung komplettieren. Andrei Rațiu (Rayo Vallecano) wird auf der rechten Seite spielen und Bancu (Universitatea Craiova) auf der linken Seite.

Mittelfeldspieler

Răzvan Marin (FC Empoli) wird der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld sein. Alexandru Cicâldău (Konyaspor) und Ianis Hagi (Deportivo Alavés) sind wahrscheinlich die Spieler mit den meisten Abschlüssen und offenisven Laufwegen. Olimpiu Moruţan (MKE) kann als Spielmacher agieren, seine Rolle ist jedoch in der Regel offensiver als die dieser drei Spieler.

Stürmer

Der Abnehmer der offensiven Bälle wird Denis Alibec (Muaither SC) heißen. Auf dem linken Flügel wird Flor versuchen, für ein Ungleichgewicht zwischen den gegnerischen Verteidigungslinien zu sorgen.

Die wichtigsten Infos 🇷🇴 Rumänien
TrainerEdward Iordănescu 🇷🇴
Größter ErfolgWM-Viertelfinale (1994)
RekordtorschützeAdrian Mutu (35 Tore)
RekordspielerDorinel Montenau (134 Spiele)
Star des TeamsRadu Drăgușin (Tottenham)
Wertvollster SpeilerRadu Drăgușin (20 Mio. €, Stand: 07.02.2024)
Marktwert81 Mio. € (Stand: 07.02.2024)
SpitznameDie Dreifarbigen
FIFA-Weltrangliste43. Position (Stand: 31.01.2024)
Höchster Sieg9:0 gegen Finnland (1973)
Höchste Niederlage9:0 gegen Ungarn (1948)
EM-Teilnahmen6 (inkl. EURO 2024)

Edward Iordănescu ist der rumänische Coach

Edward Iordănescu sitzt bei Rumänien während der EM 2024 auf der Bank. Seine Karriere startete er 2010 als Interimstrainer bei Steaua Bukarest. Seitdem war er bei zehn Vereinen tätig, darunter neun in Rumänien und CSKA Sofia in Bulgarien. Unter anderem aufgrund seiner großen Erfahrung im rumänischen Fußball wurde der Trainer 2022 offiziell von der rumänischen Nationalmannschaft verpflichtet.

In diesem Wettbewerb steht er vor der Herausforderung, sein Team ins Achtelfinale der Euro 2024 zu führen. Das Überstehen der Gruppenphase könnte in dieser Gruppe mit etwas Glück gelingen. Sollte man das erste Spiel gegen Ukraine mit einem Sieg beenden, wären die Chancen bereits ziemlich hoch.

Radu Drăgușin – der Top-Star

Im zarten Alter von 22 Jahren ist Radu Drăgușin nach seinem Wechsel zu Tottenham der wertvollste Spieler im rumänischen Kader. Nachdem er mehrere Spielzeiten in der italienischen Liga verbracht hatte, erkannte der englische Klub in dem jungen Innenverteidiger alle Qualitäten, die man braucht, um in der englischen Spitzenliga erfolgreich zu sein. Werfen wir einen Blick auf einige der besten Situation des Spielers.

Radu Dragusin 2024 - Welcome to Tottenham | Skills, Goals & Tackles | HD

Wird sich Rumänien qualifizieren können?

Unterm Strich muss man festhalten, dass die rumänische Nationalmannschaft keine großen Chancen hat, bei der Euro 2024 wirklich weit zu kommen. Die Mannschaft ist von den Namen her schwach und kann in der Gruppenphase gut abschneiden. Ab der K.O.-Phase wird wohl die Reise bei der EM 2024 in Deutschland zu Ende sein.

Sollten sie in die nächste Runde einziehen, sind die von den Buchmachern derzeit angebotenen Quoten recht hoch. In unserem großen Wettanbieter Vergleich könnt ihr nachsehen, welcher Anbieter die besten Quoten im Programm hat.