EM-Qualifikation 2024 der Türkei

Die Türkei sieht sich noch immer als große Fußballnation. Diesem Anspruch konnte die Nationalmannschaft allerdings schon lange nicht mehr gerecht werden. Das Team verpatzt in schöner Regelmäßigkeit jede WM-Qualifikation. Für die Teilnahme an den beiden letzten Europameisterschaften hat es zwar gereicht. Allerdings schieden die Türken jeweils sang- und klanglos in der Gruppenphase aus. 2021 blieb sogar nur der letzte Platz in der Vorrunde für das Team übrig.

Die Wende soll Stefan Kuntz bringen. Der türkische Verband verpflichtete den Deutschen mit der Hoffnung, dass dieser ähnliche Erfolge mit dem eigenen A-Team wie mit der U21 seines Heimatlandes feiern könnte. Kuntz wurde mit einer als unterlegen geltenden Mannschaft Europameister. Allerdings standen Spieler wie Florian Wirtz in diesem Team. Einen solchen Akteur sucht man im Kader der Türken vergeblich. Deshalb gilt, was der Chefcoach seiner neuen Mannschaft und dem ganzen Land mit auf den Weg gab: Bevor die Türkei über Erfolge bei der EM 2024 in Deutschland nachdenken darf, muss sie sich erst einmal qualifizieren.

Aber wie wahrscheinlich ist dies gegen Kroatien, Wales, Armenien und Lettland in der Gruppe D der Quali? Wir wagen den genaueren Blick auf die türkische EM-Quali 2024.

Spielplan von Türkei in der EM-Quali 2024

Türkei Spiele EURO Quali

25.03.2023 – 18:00
Jerewan, Armenien
Armenien-:-Türkei
Armenien – Türkei
28.03.2023 – 20:45
Bursa, Türkei
Türkei-:-Kroatien
Türkei – Kroatien
16.06.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Lettland-:-Türkei
Lettland – Türkei
19.06.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Türkei-:-Wales
Türkei – Wales
08.09.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Türkei-:-Armenien
Türkei – Armenien
12.10.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Kroatien-:-Türkei
Kroatien – Türkei
15.10.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Türkei-:-Lettland
Türkei – Lettland
21.11.2023 – 20:45
Spielort noch nicht bekannt
Wales-:-Türkei
Wales – Türkei

Hier gehts zum gesamten Spielplan der EM 2024 Quali.

Türkei in der Tabelle der Quali-Gruppe

>> EM-Quali Tabellen 2024 ansehen

Türkei Quoten in der EURO 2024 Qualifikation

Die Buchmacher haben durchaus Vertrauen in die Türken. Sie sehen sie zwar nicht als das stärkste Team in der Gruppe. Diese Ehre wird dem WM-Dritten Kroatien in der EM-Quali zuteil. Die Bookies stufen die Türkei aber stärker ein als Wales. Armenien und Lettland sind hingegen die großen Außenseiter in der Staffel.

Türkei EM 2024 Quali-Gruppe D im Check

Es klang an: Die Türkei reihte zuletzt nicht unbedingt Erfolg an Erfolg. So ging beispielsweise auch die Qualifikation für die WM 2022 schief. Immerhin in der Nations League 2022/23 gab es Grund zur Freude. Kuntz stieg mit seinem Team aus der Liga C in die Spielklasse B auf. Dieser Umstand könne wichtig werden, da die Türken im Falle einer schwachen Qualifikation ihren Startplatz in den EM 2024 Playoffs der Nations League Liga C sicher haben.

Türkei 🇹🇷

Rein vom Kader her hätte die Türkei allerdings niemals in die Liga C absteigen dürfen. Das Team ist eigentlich in jedem Mannschaftsteil mit Spielern besetzt, die zumindest auf höherem internationalem Niveau mithalten können. Akteure wie Hakan Calhanoglu und die beiden Innenverteidiger Caglar Söyüncü sowie Merih Demiral sind nochmals besser. Gleiches gilt für Mittelstürmer Enes Ünal.

Diese Mannschaft darf rein von den Namen her und von den Leistungen, welche die Akteure in ihren Klubs bringen, nicht so schwach sein, wie sie es in den vergangenen Jahren war.

Kroatien 🇭🇷

Der kroatische Kader ist im Vergleich mit der türkischen Auswahl allerdings noch einmal eine ganz anderes Kaliber. Spieler wie Innenverteidiger Josko Gvardiol, Mittelfeldmann Mateo Kovacic oder Defensiv-Organisator Marcelo Brozovic gibt es im Kader der Türken schlicht nicht.

Und dann war noch nicht die Rede davon, dass beispielsweise auch immer noch ein Luka Modric für sein Land auflauft, der an einem guten Tag nach wie vor der beste Spieler der Welt auf seiner Position sein kann. Die Kroaten gelten nicht ohne Grund als die Favoriten in dieser EM-Quali 2024 Gruppe D.

Wales 🏴󠁧󠁢󠁷󠁬󠁳󠁿

In der Spitze verfügt Wales nicht über einen Spieler der Qualität, die Calhanoglu besitzt. In der Breite können die Briten allerdings durchaus mithalten. Linksverteidiger Ben Davies, Angreifer Brennan Johnson oder Rechtsaußen Harry Wilson würden wohl auch bei den Türken in der Startelf stehen.

Hinzu kommt, dass die Waliser in Qualifikationsspielen regelmäßig eine deutlich bessere Figur als die Türken in der jüngeren Vergangenheit gemacht haben. Sie waren außerdem mit der Türkei in einer Gruppe bei der EM 2021 und gewannen mit 2:0. Dies spricht für die Briten.

Armenien 🇦🇲

Der armenische Kader ist deutlich schlechter als der von den drei bislang vorgestellten Mannschaften. Es gibt nur zwei Akteure, die es wert ist, sie herauszuheben, nämlich Eduard Spertsyan und Lucas Zelarayan. Beide sind im offensiven Mittelfeld heimisch. In den drei anderen Teams wären sie allerdings nur Durchschnitt.

Läuft es normal, dürfte Armenien keine Bedrohung für die Türkei sein. Diese Spiele werden allerdings aufgrund der schwierigen Geschichte der beiden Länder eine besondere Bedeutung haben.

Lettland 🇱🇻

Lettland ist absolut chancenlos. Der Kader hätte in einem der großen Länder Schwierigkeiten, sich in der zweiten Liga zu behaupten. Die Türken sollten in den Spielen sichere sechs Punkte einfahren.

Fazit: Die Türkei wird es schwer haben

Die Kroaten dürften sich in dieser Gruppe den ersten Platz sichern. Sie sind zu stark für die Türken – und daher eigentlich auch nicht der Hauptgegner. Vielmehr geht es für das Team von Kuntz darum, sich gegen Wales zu behaupten. Dies wird schwer genug.

In den vergangenen Qualifikationen leisteten sich die Türken immer wieder schmerzhafte Punktverluste in Spielen gegen eigentlich kleine Gegner. Damit muss endgültig Schluss sein, denn ansonsten besteht keine Chance auf eine Teilnahme an der EM 2024 über die Qualifikation.