Der Kader der Türkei für die Euro 2024

Die türkische Nationalmannschaft hatte keine übermäßig schwierige Qualifikationsgruppe für die Euro. Trotzdem muss man den Hut vor der Leistung des Teams ziehen, welches sich als Gruppensieger für die Endrunde qualifiziert hat. Teilweise hat die Mannschaft spektakuläre Leistungen gezeigt, die an frühere Zeiten erinnern. Wenn der türkische Kader dieses Niveau auch bei der Euro 2024 in Deutschland halten kann, könnte die Türkei zu den Überraschungsteams zählen.

Wir werfen für euch einen Blick auf den Kader der Türkei für die Euro 2024 und versuchen eine Startelf für die Euro zu finden. Zusätzlich unterziehen wir den Trainer einer Analyse und schauen auf die jungen Talente im türkischen EM Kader.

Spielplan der Türkei

Spielplan Türkei bei der EM 2024

22.06.2024 – 18:00
Türkei-:-Portugal
Türkei vs Portugal
26.06.2024 – 21:00
Tschechien-:-Türkei
Tschechien vs Türkei

–> zur kompletten Gruppe F der EM 2024.

Kaderliste der Türkei für die EURO 2024

Der endgültige Kader der Türkei für die Euro 2024 ist noch nicht bekannt. Angesichts der guten Leistungen der Mannschaft in letzter Zeit glauben wir jedoch nicht, dass der Nationaltrainer viele Änderungen vornehmen wird. Aus diesem Pool an Spielern wird der Großteil des EM Kaders bestehen:

Tor: Altay Bayindir (Fenerbahçe), Ugurcan Çakir (Trabzonspor), Mert Günok (Beşiktaş)

Verteidigung: Merih Demiral (Al-Ahli), Caglar Söyüncü (Atlético Madrid), Ozan Kabak (TSG Hoffenheim), Samet Akaydin (Fenerbahçe), Cenk Ozkacar (Valencia), Eren Elmali (Trabzonspor), Ferdi Kadioglu (Fenerbahçe), Zeki Çelik (AS Roma), Onur Bulut (Beşiktaş), Mehmet Aydin (Trabzonspor).

Mittelfeld: Salih Özcan (Borussia Dortmund), Hakan Çalhanoglu (Inter Mailand), Orkun Kökcü (Benfica Lissabon), Ismail Yuksek (Fenerbahçe), Arda Güler (Real Madrid), Adbulkamir Omur (Trabzonspor).

Angriff: Kerem Aktürkoglu (Galatasaray), Baris Yilmaz (Galatasaray), Cengiz Under (Fenerbahçe), Irfan Kahveci (Fenerbahçe), Enes Ünal (Getafe), Cenk Tosun (Beşiktaş), Umut Nayir (Ümraniyespor S. K.)

Unsere Analyse der türkischen Startelf

Die Torhüter

Der erste Torhüter der türkischen Nationalmannschaft wird Ugurcan Çakir (Trabzonspor) sein. Der 27-Jährige hat den langjährigen türkischen Stammtorhüter Mert Günok (Beşiktaş) längst abgehängt. Der dritte Torhüter ist Altay Bayindir (Fenerbahçe), der bisher nur fünfmal für die Nationalmannschaft zum Einsatz gekommen ist.

Die Abwehr

Die Türkei spielt normalerweise mit einer klassischen Viererabwehrkette. In der Startaufstellung sollen Ozan Kabak (TSG Hoffenheim), Caglar Söyüncü (Atlético Madrid), Samet Akaydin (Fenerbahçe) und Ferdi Kadioglu (Fenerbahçe) stehen. Der Verteidiger von Atletico Madrid, der sich bei Freiburg ins Rampenlicht gespielt hat, hat die letzten Spiele seiner Nationalmannschaft verletzungsbedingt verpasst. Bei der Euro 2024 wird er aber mit ziemlicher Sicherheit in der Startelf der türkischen Nationalmannschaft stehen.

Mittelfeldspieler

Das Mittelfeld besteht aus Ismail Yuksek (Fenerbahçe), Salih Özcan (Borussia Dortmund) und dem Kapitän und EM 2024 Star des türkischen Teams Hakan Çalhanoglu (Inter Mailand). Beim türkischen EM Star 2024 Hakan Çalhanoglu handelt es sich wahrscheinlich um einen der besten Mittelfeldspieler in der Geschichte dieser Nationalmannschaft.

Sollte Arda Güler (Real Madrid) bei Real Madrid zu Einsatzminuten kommen, wird erwartet, dass er auf der rechten Seite beginnen wird. In den letzten Spielen hat Irfan Kahveci (Fenerbahçe) die rechte Flanke besetzt und die linke Flanke ging an Kerem Aktürkoglu (Galatasaray).

Stürmer

Die Türkei spielt in der Regel mit einem körperlich starken Stürmer, der die gegnerischen Verteidiger in Bedrängnis bringt. Diese Aufgabe übernimmt aktuell Baris Yilmaz (Galatasaray), der mit seinen 23 Jahren bereits mehrmals in der Qualifikation zur EM 2024 getroffen hat. Die Fans müssen bei der EM leider auf Altmeister Burak Yilmaz verzichten, der 2023 seine Karriere beendet hat.

Auf ihre Chance auf der Bank warten Cengiz Ünder (Fenerbahçe) und Cenk Tosun (Beşiktaş), die beide rund ein halbes Hundert Spiele für ihre Nationalmannschaft absolviert haben und bei diesem Turnier sicher auch Spielzeit bekommen werden.

Fakten zur türkischen Nationalmannschaft

Die wichtigsten Infos🇹🇷 Türkei
TrainerVincenzo Montella 🇮🇹
Größter Erfolg3. Platz WM 2002
RekordtorschützeHakan Şükür (51 Tore)
RekordspielerRüştü Reçber (120 Spiele)
Star des TeamsHakan Çalhanoglu (Inter Mailand)
Wertvollster SpielerHakan Çalhanoglu (40 Mio. €, Stand: 06.11.2023)
Gesamtmarktwert248 Mio. € (Stand: 06.11.2023)
SpitznameAy-Yildizlilar – Die Halbmond-Sterne
FIFA-Weltrangliste38. Position (Stand: 06.11.2023)
Höchster Sieg7:0 gegen Südkorea (1094)
Höchste Niederlage0:8 gegen Polen (1968) und England (1984, 1987)
EM-Teilnahmen6 (mit der EURO 2024)

Vincenzo Montella übernimmt das Traineramt

Der italienische Trainer Vincenzo Montella wird für die Euro 2024 und die nächsten drei Jahre neuer Trainer der türkischen Nationalmannschaft. Der deutsche Trainer Stefan Kuntz musste trotz einiger Erfolge seine Entlassung hinnehmen. Der Hauptgrund für die Wahl von Montella ist seine Kenntnis der Türkei, die er sich in den letzten zwei Jahren als Trainer von Adana Demirspor erworben hat. Unter seiner Leitung erreichte der Verein mit dem vierten Platz seine beste Platzierung in der Super League.

Vicenzo Montella, der in der Vergangenheit große Mannschaften wie den AS Rom, den AC Mailand und Sevilla trainiert hat, ist mehr als fähig, die Herausforderung anzunehmen, eine internationale Mannschaft voller junger Talente und mit großen Erwartungen für die Euro 2024 zu trainieren. Wir werden sehen, wie sich das Spiel der Türkei unter dem italienischen Trainer in den kommenden Spielen entwickeln wird. Bei den Wettquoten zur EM 2024 liegt die Türkei im Mittelfeld. Ein Sieg würde vor dem Turnier eine Quote zwischen 50 und 60 bringen.

Arda Güler – das Top-Talent der Türkei

Der 18-jährige Arda Güler ist das absolute Supertalent des türkischen Fußballs. Es dauerte genau 51 Spiele, bis der Spieler von einem der erfolgreichsten Vereine der Welt, Real Madrid, verpflichtet wurde. In diesen 51 Spielen schoss er 9 Tore und gab 10 Vorlagen. Aufgrund von Verletzungsproblemen hatte er bisher noch nicht die Gelegenheit, viele Minuten für die Königlichen zu sammeln, doch das Jahr 2024 könnte seinen absoluten Durchbruch bringen.

Arda Güler debütiert für Real - Brahim Diaz führt Madrid zu Pflichtsieg | Arandina CF - Real Madrid

Auch die Fans der türkischen Nationalmannschaft warten auf jedes Spiel von Real, in dem Güler auf dem Platz stehen wird. Der junge Offensivspieler hat noch die ganze Saison Zeit, um sich für die EM 2024 in Form zu bringen.

Wie weit wird die Türkei bei der Euro 2024 kommen?

Die türkische Nationalmannschaft befindet sich definitiv im Aufwind. Nach einer tollen EM-Quali muss man diese Leistung aber auch bei der EM Endrunde auf den Platz bringen. Das Team hat viele junge talentierte Spieler, die noch keine großen Erfahrungen auf diesem Niveau besitzen. Für diese Spieler wird die EM 2024 Gruppenphase die erste große Bewährungsprobe. Gegen Portugal, Tschechien und den Playoff-Gegner (Georgien) sollte der Aufstieg eigentlich gelingen. Ab dem Achtelfinale muss man sowieso von Runde zu Runde schauen, weshalb es auch weit gehen könnte.