Deutschland nur mit B-Elf gegen Brasilien

DFB-Bundestrainer Joachim Löw wird beim morgigen WM-Vorbereitungsspiel gegen Rekordweltmeister Brasilien allem Anschein nach nur eine B-Elf aufs Feld schicken.

Bereits nach dem 1:1 gegen Spanien am Freitag kündigte der 58-Jährige einige personelle Veränderungen für das morgige Spiel an. Wie zuvor abgesprochen wurden Thomas Müller (FC Bayern) und Mesut Özil (Arsenal) nach der Partie aus dem Kader gestrichen, um ihnen eine Pause zu gönnen. Beide standen gegen Spanien in der Startformation und haben auch in Deutschlands WM-Kader 2018 ihren Platz in der Startelf sicher.

Can & Khedira fallen aus – Rudy kommt zurück

Auch Mittelfeldspieler Emre Can (FC Liverpool) ist aufgrund von Rückenproblemen bereits vorzeitig aus dem DFB-Teamlager abgereist. Weltmeister Sami Khedira (Juventus Turin) hat ebenfalls mit Rückenbeschwerden zu kämpfen und wird gegen die Selecao nicht zum Einsatz kommen, befindet sich aber noch beim DFB-Team.

Dafür kehrte der frisch gebackene Papa Sebastian Rudy (FC Bayern) ins DFB-Team zurück, der neben Khediras Ersatzmann Ilkay Gündogan (Manchester City) satt Toni Kroos (FC Bayern) im defensiven Mittelfeld auflaufen könnte.

Auch weitere Stars wie Hector, Werner oder Draxler dürften gegen Brasilien eine Pause erhalten. So hatte Löw bereits angekündigt, links hinten den Hertheraner Marvin Plattenhardt auflaufen zu lassen. Am linken Flügel dürfte Julian Draxler von Leroy Sané ersetzt werden und in der Sturmspitze wird wohl entweder Mario Gomez oder Sandro Wagner eine Chance erhalten.

Zudem dürfte Torhüter ter Stegen durch Kevin Trapp oder Bernd Leno ersetzt werden.

Wer spielt bei Brasilien?

Unklar ist indes, ob auch Brasiliens Nationaltrainer Tite in der morgigen Partie gegen den amtierenden Weltmeister auf einige Stars verzichten wird.

Gut möglich, dass der 56-Jährige seine Leistungsträger wie Marcelo, Coutinho,  Casemiro oder Gabriel Jesus aufs Feld schickt, um die 7:1 Schmach im letzten direkten Duell gegen Deutschland bei der WM 2014 auch nur ein wenig vergessen zu machen. Superstar Neymar fällt jedenfalls aufgrund eines Haarrisses noch für mehrere Wochen aus.

Bei der anstehenden Fußball WM 2018 zählen sowohl Deutschland als auch Brasilien zu den großen WM-Favoriten.

Passend zum Thema: