Gary Lineker leitet Gruppenauslosung

Nachdem seit kurzem alle WM-Teams 2018 in Russland feststehen, gilt nun die ganze Aufmerksamkeit der am 1. Dezember in Moskau stattfindenden WM-Gruppenauslosung. Danach ist klar, welche Teams in der Vorrundenphase der WM 2018 aufeinandertreffen.

Wie die FIFA heute bekannt gab, wird der ehemalige englische Nationalspieler Gary Lineker gemeinsam mit der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaya durch die Zeremonie führen. Unterstützt werden die beiden von acht Assistenten, darunter auch der russische Ex-Fußballer Nikita Simonjan.

Lineker fühlt sich geehrt

Über die FIFA-Einladung als Gastgeber der Auslosung durch die Zeremonie führen zu dürfen, fühlt sich der Engländer geehrt: „Als Spieler hatte ich das Glück, zweimal an der WM-Endrunde teilzunehmen. Es ist etwas ganz Besonderes, an einem weiteren Turnier teilzunehmen – jetzt auf der Bühne zu stehen, wo die Ergebnisse der Auslosung enthüllt werden. Ich war auf der anderen Seite und wartete darauf, meine Gegner zu finden, und ich weiß, wie aufregend dieses Event ist„, sagte Lineker.

Der 56-jährige Gary Lineker absolvierte als Mittelstürmer insgesamt 80 Länderspiele im England-Trikot und trug sich dabei 48-mal in die Torschützenliste ein.

Nach seinem Karriere-Ende wurde der ehemalige Barcelona-Spieler zu einem der bekanntesten Sportmoderatoren in Großbritannien. So moderiert er die BBC-Sendung „Match of the Day“ und steht auf dem Sender bei WM- und EM-Endrunden als Experte zur Verfügung.

Auch in den sozialen Medien ist Lineker aktiv und sorgte dort mit zahlreichen umstrittenen Postings für Gesprächsstoff. Auf Twitter verfügt der 56-Jährige über mehr als 6,75 Mio. Follower.