Italien und Portugal warten auf Playoff-Gegner

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News

Nachdem Deutschland und Dänemark als erste europäische Nationen bereits im Oktober ihr Ticket für die Weltmeisterschaft 2022 in Katar gelöst hatten, zogen Frankreich, Belgien, Kroatien, Spanien, Serbien, die Schweiz, England und die Niederlande am letzten Spieltag der regulären WM-Qualifikation nach und sicherten sich ihren Platz im vor der beschlossenen Aufstockung auf 48 Mannschaften letztmals 32 WM-Teams umfassenden Teilnehmerfeld, das von 21. November bis 18. Dezember 2022 in der ersten Winter-WM der Geschichte um den Titel kämpfen wird.

Was bringt die Auslosung am 26. November?

Die Zweitplatzierten der zehn europäischen WM 2022 Qualifikationsgruppen sowie mit Tschechien und Österreich die beiden besten, in der WM-Quali weder auf Platz eins noch auf Rang zwei gelandeten Teilnehmer der Nations League 2020 dürften unterdessen noch hoffen, es ebenfalls zur WM-Endrunde zu schaffen. Diese zwölf Teams ermitteln die letzten drei WM-Teilnehmer Europas in einem WM 2022 Playoffs.

Die zwölf Teams werden in drei Vierergruppen unterteilt, die mit jeweils zwei Halbfinals eine Endspielpaarung ermitteln, deren Gewinner nach Katar fahren darf. Bei der Auslosung am Freitag, den 26. November 2021 um 17 Uhr in Zürich wird aus zwei Töpfen mit gesetzten und ungesetzten Mannschaften gelost, um ein Aufeinandertreffen von Top-Teams bereits im Halbfinale zu verhindern.

Die beiden Töpfe haben folgende Zusammenstellung:

Topf 1: Portugal, Schottland, Italien, Russland, Schweden, Wales

Topf 2: Türkei, Polen, Nordmazedonien, Ukraine, Österreich, Tschechien

Die Mannschaft aus Topf eins genießt im Halbfinale Heimrecht. Wer im Endspiel zu Hause antreten darf, wird per Los ermittelt. Sicher ist, dass die Ukraine und Russland aus politischen Gründen nicht gegeneinander gelost werden können.

Angesetzt sind die Halbfinals für den 24. März 2022. Die Endspiele sind für den 29. März terminiert. Die genauen Anstoßzeiten werden festgelegt, sobald die Begegnungen feststehen.

Duell Portugal gegen Italien möglich

Die beiden größten Namen in den Playoffs sind mit Portugal und Italien natürlich die beiden letzten Europameister, die jeweils am letzten Qualifikationsspieltag den ersten Tabellenplatz noch verloren. Portugal kassierte kurz vor Schluss im direkten Duell mit Serbien das folgenschwere 1:2, während Italien in Nordirland nicht über ein 0:0 hinauskam und die parallel mit 4:0 gegen Bulgarien erfolgreiche Schweiz vorbeiziehen lassen musste.

Zumindest im Halbfinale können Portugal und Italien nicht aufeinandertreffen, weil beide in Lostopf eins eingruppiert sind. Denkbar ist aber, dass es bei einer entsprechenden Auslosung zum Duell der beiden Top-Teams im Endspiel kommt, was viele Fußballfans vermutlich nicht erfreuen würde, die Chancen der übrigen Play-off-Teilnehmer aber erhöhen dürfte.

Die endgültige WM 2022 Auslosung findet schließlich am 01. April 2022 statt.

Veröffentlicht am Kategorien WM 2022 News