Deutschland gelingt wichtiger Sieg, Spannung in Gruppe G

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Deutschland und die Niederlande dürfen sich über wichtige Erfolge im Kampf um die UEFA EM-Qualifikation 2020 freuen. Einen Rückschlag musste Vize-Weltmeister Kroatien hinnehmen, während in Gruppe G nach einem Remis im Topspiel zwischen Polen und Österreich alles offen ist. Belgien und Russland dürfen die Tickets für die Fußball EM 2020 bereits buchen.

Wichtiger DFB-Sieg bei Kroatien-Patzer

Die DFB-Elf tat sich beim wichtigen Spiel in Belfast lange schwer, kurz nach der Pause erlöste Halstenberg (48.) den dreifachen Europameister. In der Nachspielzeit stellte Gnabry den 2:0-Endstand her, womit Deutschland mit zwölf Zählern die Führung in EM 2020 Qualifikation Gruppe C übernahm, punktgleich mit den Nordiren.

Die Niederlande kamen zu einem 4:0-Auswärtserfolg in Estland und lauern mit 3 Punkten Rückstand auf dem dritten Platz, entscheidend dürften die beiden noch ausstehenden direkten Duelle mit Nordirland werden.

Einen überraschenden Rückstand musste Vizeweltmeister Kroatien hinnehmen. Die „Vatreni“ kamen beim bisher punktlosen Schlusslicht Aserbaidschan nicht über ein 1:1 hinaus und müssen daher um die Teilnahme an der Endrunde zittern. Trotz der Blamage führen die Kroaten die Tabelle der EM Quali Gruppe E mit zehn Punkten an, da Ungarn zuhause ein 1:2 gegen die Slowakei bezieht und somit den Sprung an die Spitze verpasst.

Mit jeweils neun Punkten liegen die Slowaken gleichauf mit dem Magyaren, konnten aber beide direkten Duelle für sich entscheiden. Auch Wales darf sich bei einem Spiel weniger und sechs Zählern noch Hoffnungen auf die Qualifikation machen.

Spannung in Gruppe G, alles klar in Gruppe I

Im Topspiel der EM Quali 2020 Gruppe G gab es zwischen Polen und Österreich ein 0:0 der unterhaltsameren Sorte. Die „Bialo-Czerwoni“ bleiben damit mit 13 Punkten an der Spitze, die ÖFB-Elf musste den zweiten Platz an Slowenien abgeben. Im Duell gegen Israel gab es für die Slowenen einen wichtigen 3:2-Heimsieg, womit man bis auf zwei Punkte an Polen herankommt. Die Herzog-Truppe ist nur noch auf Rang fünf zu finden, auch Nordmazedonien zog mit einen 2:0 in Lettland vorbei und sorgt damit für Hochspannung im Kampf um die beiden EM-Tickets.

Österreich steht beim Quali-Doppel im Oktober gegen Israel und Slowenien damit unter Zugzwang, wenn man wie 2016 die Endrunde erreichen will. Die Israelis müssen wohl alle ausstehenden Spiele gewinnen, um noch auf den EURO-Zug aufzuspringen, während die Slowenen derzeit die besten Karten haben. Ein Heimsieg gegen Österreich könnte bereits die Vorentscheidung bedeuten. Alles klar scheint hingegen in Gruppe I.

Die Spieler im Belgien-Trikot präsentierten sich einmal mehr bärenstark und feierten in Schottland einen klaren 4:0-Erfolg. Mit 18 Punkten aus sechs Spielen ist den „roten Teufeln“ die sechste EM-Teilnahme der Verbandsgeschichte kaum mehr zu nehmen.

Auch Russland darf bereits für das Turnier planen, ein später Fernandes-Treffer bescherte den schmeichelhaften 1:0-Sieg gegen Kasachstan. Die „Sbornaja“ hält bei 15 Zählern, Kasachstan und Zypern liegen bereits acht Punkte zurück und haben nur noch eine theoretische Chance auf die erstmalige Qualifikation.

Relevante Links:

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News