Spanien Trikot

Obwohl die spanische Nationalmannschaft bei der WM 2014 in Brasilien bereits in der Gruppenphase sang- und klanglos ausschied, zählte das Team auch bei der EM 2016 in Frankreich zu den großen EM-Favoriten. Und das nicht ohne Grund, denn bei den letzten beiden Europameisterschaften in den Jahren 2008 und 2012 krönten sich die Spanier zum Europameister und kommen somit quasi als doppelter Titelverteidiger nach Frankreich. Die Endrunde in Frankreich endete für die Iberer bereits im Viertelfinale, dort scheiterte man mit einer schwachen Leistung an Italien.

Das spanische Trikot 2016

Auch dieses Mal wurde das neue Spanien Trikot für die EM 2016 wieder von Hersteller adidas designed und produziert. Das Heimtrikot, das am 13. November 2015 im Freundschaftsspiel gegen England erstmals von den spanischen Teamspielern übergestreift wurde, ist mit der Farbe Rot mit blauen und gelben Akzenten eher klassisch gehalten, wohingegen die ausgefallene Variante des spanischen Auswärtstrikots für Gesprächsstoff sorgte.

Das EM-Heimtrikot der Spanier

Wie bereits erwähnt ist das spanische Heimtrikot ganz klassisch in Rot gehalten. Die drei Streifen des Ausrüsters adidas befinden sich an der Seite des Trikots und sind gelb. Auch das adidas Logo an der linken Brust sowie das spanische Verbandslogo und der darüber liegende Weltmeister-Stern an der rechten Brust sind in Gelb gehalten.

Mit dem Design des spanischen EM 2016 Heimtrikots ehrt Hersteller adidas den einzigartigen Spielstil der Spanier und deren erfolgreich absolvierten Turniere der letzten Jahre. Zahlreiche kleine Dreiecke sind auf dem Heimdress sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite abgebildet, welche den berühmten Tiki-Taka Spielstil der “Furia Roja” (die rote Furie) repräsentieren sollen. Die Ärmelenden sind blau und schwarz.

Nachdem das spanische Nationalteam bei der WM 2014 in Brasilien ein vollkommen rotes Dress getragen hat, wurde das rote Trikot für die EM 2016 mit königsblauen Hosen und drei gelben Streifen auf den Seiten kombiniert. Auch das Verbandslogo und der Weltmeister-Stern finden sich auf der Hose wieder. Die Stutzen sind dunkelblau und besitzen einen großen königsblauen Streifen und ebenfalls drei gelbe Adidas Streifen sowie das adidas Logo an den Waden. Auf der Vorderseite ist der königsblaue Schriftzug “RFEF” abgebildet, der für den spanischen Fußballverband “Real Federación Española de Fútbol” steht.

Außergewöhnliches Auswärtstrikot

Das Auswärtstrikot der spanischen Nationalmannschaft für die Fußball EM 2016 in Frankreich ist ungewöhnlich auffallend gestaltet. Um es vorsichtig auszudrücken, das Design des spanischen EM-Trikots für die EURO 2016 ist wohl Geschmackssache. Dieses ist weiß und mit zahlreichen Dreiecken in verschiedenen Gelb- und Rottönen verziert. Auf jeder Seite des Trikots verlaufen die drei adidas Streifen in roter Farbe.

Sowohl beim Auswärts- als auch beim Heimtrikot der Spanier ist ein roter und ein gelber Streifen in Anlehnung an die spanische Flagge innerhalb und auf der Rückseite des modernen V-Kragens vorhanden. Das spanische Verbandslogo und der Weltmeister-Stern sind in gelb und rot gehalten, das adidas Logo an der rechten Brust ist ebenfalls rot.
Weiße Hosen und weiße Stutzen mit roten adidas Logos und Streifen runden den außergewöhnlichen Look des spanischen Auswärtstrikots für die EM 2016 ab.

adidas: Ausrüster für das Spanien Trikot 2016 verlängert Partnerschaft

Im September 2015 gab der deutsche Sportartikelhersteller adidas bekannt, den im Jahr 2015 auslaufenden Ausrüstervertrag mit der spanischen Nationalmannschaft um zehn weitere Jahre zu verlängern. Die Partnerschaft mit der Furia Roja, die mittlerweile seit über 30 Jahren währt, wird also mindestens bis ins Jahr 2026 bestehen bleiben.

Trikotnummern am Spanien Trikot

Seit der WM 2010 in Südafrika ist das Spanien Trikot mit der Nummer 6 von besonderer Bedeutung. Dieses trägt Superstar Andres Iniesta, der die Furia Roja im WM-Finale gegen die Niederlande in der 116. Minute zum ersten Weltmeistertitel in der Fußballgeschichte schoss.

Auch die Trikotnummer 7 nimmt in Spaniens Geschichte einen großen Stellenwert ein. Real Legende Rául Gonzalez trug wie im Verein auch in der spanischen Nationalmannschaft jahrelang das Trikot mit der Nummer 7 und mutierte mit 44 Treffern zum zweitbesten spanischen Torschützen aller Zeiten. Übertrumpft wurde diese Zahl nur noch durch David Villa, der es sogar auf 61 Länderspieltore brachte und ebenfalls mit der Nummer 7 im Nationalteam der Spanier auflief.

Seit 2012 darf sich FC Barcelona Spieler Pedro das Trikot mit der legendären Nr. 7 in der spanischen Nationalmannschaft überstreifen. Mit seinen bisher 16 erzielten Länderspieltoren wird der 29-jährigen jedoch nicht an den Torrekord seiner Vorgänger herantreten können. Hier findest du den gesamten Spanien EM-Kader 2016.

Zurück zur Fussballtrikots Seite.