Nach Einbürgerung: Italien mit Rafael Toloi zur EM?

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News

Obwohl bei der WM 2018 in Russland gar nicht qualifiziert, zählt die italienische Nationalmannschaft mit Blick auf die Fußball EM 2021 zum Kreis der Favoriten. Nichts ohne Grund, hat sich die Squadra Azzurra doch in den letzten Jahren unter Trainer Roberto Mancini mit vielen jungen Spielern vielversprechend entwickelt.

In EM Gruppe A, der außerdem die Türkei, Wales und die Schweiz angehören, wird von der italienischen Auswahl auf jeden Fall der ungefährdete Einzug ins EURO 2021 Achtelfinale erwartet und ab dann, so zeigt es die Geschichte, ist mit Italien immer zu rechnen.

Knapp vier Monate vor dem EM-Eröffnungsspiel am 11. Juni gegen die Türkei, das nach jetzigem Stand im Stadio Olimpico in Rom stattfinden wird, eröffnet sich Trainer Mancini noch eine weitere personelle Alternative die Defensive betreffend. Denn Rafael Toloi, Kapitän und Abwehrchef bei Atalanta Bergamo, hat die dank aus Treviso stammender Vorfahren vorhandene Möglichkeit genutzt, sich nach mehr als fünf Jahren in Italien einbürgern zu lassen.

Seit 2014 in der Serie A

Der 30-Jährige, der Anfang 2014 vom FC Sao Paolo zunächst zum AS Rom gewechselt ist und seit 2015 für Bergamo spielt, besitzt nun neben der brasilianischen auch die italienische Staatsbürgerschaft und kann schon für die nächsten Länderspiele Ende März im Rahmen der Fußball WM 2022 Qualifikation gegen Nordirland (25. März), in Bulgarien (28. März) und in Litauen (31. März) von Nationalcoach Mancini berufen werden.

19 Einsätze in brasilianischen Junioren-Nationalmannschaften verhindern einen Verbandswechsel und einen Einsatz im Italien-Trikot des Abwehrspielers nicht.

Bei Atalanta Bergamo ist es Toloi zwar gewohnt, in einer Dreierkette und meist als deren rechts Glied zu spielen, doch kann der 1,85 Meter große Defensivmann auch im Zentrum einer Viererkette agieren, die bei Mancinis normalerweise praktizierten 4-3-3 in der Squadra Azzurra Standard ist.

Große Konkurrenz in der Innenverteidigung

Einfach freilich wird es für Toloi trotz der sowohl in der Serie A als auch in der Champions League nachgewiesenen Qualität auf hohem Niveau indes nicht, sich einen Platz in der Nationalmannschaft allgemein und im Italien EM 2021 Kader im Besonderen zu erspielen.

Denn mit Leonardo Bonucci, Giorgio Chiellini (beide Juventus Turin), Alessio Romagnoli (AC Mailand), Alessandro Bastoni (Inter Mailand), Francesco Acerbi (Lazio Rom), Gianluca Mancini (AS Rom), Gian Marco Ferrari (Sassuolo Calcio) und Angelo Ogbonna (West Ham United) hofft gleich eine Reihe von zentralen Abwehrkräften auf eine Nominierung.

An den Routiniers Bonucci und Chiellini dürfte dabei, sofern fit, kaum ein Weg vorbeiführen. Auch Bastoni, Bastoni und Acerbi spielen eine starke Saison, womit bereits die wohl maximalen fünf Plätze für Innenverteidiger besetzt wären. Gut möglich aber dennoch, dass Coach Mancini Toloi im März die Chance gibt, das Umfeld kennenzulernen und sich für die EURO zu empfehlen, wird doch aufgrund der drei Spiele in sieben Tagen allgemein mit einem erweiterten Kader gerechnet.

In WM 2022 Quali Gruppe C spielt Italien gegen die Schweiz, Nordirland, Bulgarien und Litauen. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die Fußball WM 2022 in Katar.

>> Hier alle WM-Quali Gruppen 2022 ansehen

Veröffentlicht am Kategorien EM 2021 News