Demirbay hofft noch auf WM-Nominierung

Seit Anfang Februar hat Nationalspieler Kerem Demirbay vom TSG Hoffenheim mit einem Außenbandriss und einem Syndesmoseanriss im Sprunggelenk zu kämpfen. Wann der Mittelfeldspieler aufs Feld zurückkehren wird, ist noch unklar: „Ein paar Spiele will ich in dieser Saison schon noch machen„, so der 24-Jährige in einem Interview mit dem „kicker“.

Trotz der Tatsache, dass Demirbay schon seit einiger Zeit keine Spiele mehr bestreiten kann, hofft der Sieger des Confederations Cups weiterhin auf eine Nominierung für Deutschlands WM-Kader 2018: „Natürlich wird es schwer, definitiv. Aber ich habe die WM nicht abgeschrieben. Bundestrainer Joachim Löw hat mir gute Genesungswünsche übermittelt. Er hat sicher schon Pläne im Hinterkopf, vielleicht ist die eine oder andere Position noch nicht fest vergeben„, erklärte Demirbay.

Bisher erst 2 Länderspiele

Ob DFB-Bundestrainer Joachim Löw Mittelfeldspieler Kerem Demirbay tatsächlich für das WM-Aufgebot nominieren wird, darf stark allerdings stark bezweifelt werden.

Immerhin hat der 24-Jährige bisher erst zwei Länderspiele im Deutschland-Trikot bestritten: 13 Minuten im internationalen Testspiel gegen Dänemark sowie 78 Minuten beim Confed Cup gegen Kamerun (beide im Juni 2017). Für die darauffolgenden Spiele in der DFB WM-Qualifikation wurde Demirbay nicht mehr berücksichtigt.

Anfang Februar folgte die Verletzung, von der sich der Deutsch-Türke bis heute noch nicht erholt hat. Eine Nominierung für die WM-Vorbereitungsspiele gegen Spanien und Brasilien Ende März steht für den Bundestrainer daher wohl kaum zur Debatte.

Kader-Nennfrist bis 04. Juni

Die Weltmeisterschaft 2018 startet am 14. Juni mit dem WM-Eröffnungsspiel zwischen Russland und Saudi-Arabien. Bis 04. Juni muss Nationaltrainer Löw seinen endgültigen 23-Mann-Kader nominieren, das erweiterte Aufgebot von 30-Mann muss bis spätestens 14. Mai feststehen.

Der amtierende Weltmeister bekommt es in WM-Gruppe F 2018 mit Mexiko, Schweden und Südkorea zu tun und zählt auch bei dieser Endrunde wieder zu den großen WM-Favoriten. Das erste Spiel bestreitet das DFB-Team am 17. Juni gegen Mexiko, Austragungsort ist das Luschniki-Stadion in Moskau.

>> WM 2018 Spielplan