Vorschau & Tipp zum WM-Viertelfinale Russland – Kroatien

Russland gegen Kroatien Vorschau WM 2018

Die Fußballwelt hat nicht schlecht gestaunt, als der WM 2018 Gastgeber Russland den WM-Favoriten Spanien aus dem Bewerb gekegelt hat.

Plötzlich steht die Sbornaja  im Viertelfinale und trifft dort auf die kroatische Nationalmannschaft, wo alles möglich erscheint. Die Kroaten haben sich im Achtelfinale gegen Dänemark zwar auch erst im Elfmeterschießen durchgesetzt, sind aber dennoch der klare Favorit für das Spiel gegen Russland.

Trotzdem träumen natürlich vor allem die russischen Fans von einem Einzug ins WM-Halbfinale bei dem Turnier im eigenen Land.

Auf dieser Seite findest du alle wichtigen Informationen zur Partie wie einen ausführlichen Teamvergleich, TV-Infos, die voraussichtlichen Aufstellungen sowie die besten Wettquoten und unseren Wett Tipp zur Partie Russland vs. Kroatien.

Alle Infos zu Russland – Kroatien

Russland – Kroatien am 7.7.2018
-> WM-Spielplan 2018
Russland Kroatien
66. Platz Fußball-Weltrangliste 20. Platz
0/2/1 Direkte Bilanz (S/U/N) 1/2/0
U – S – S – N – S Aktuelle Form S – S – S – S – S
161,48 Mio. € Kaderwert in € 364 Mio. €
A. Golovin (18 Mio. €) Wertvollster Spieler I. Rakitic (50 Mio. €)
A. Dzyuba (14 Tore) Bester Torschütze M. Mandzukic (31 Tore)
Stanislaw Tschertschessow Trainer Zlatko Dalic
+++ Unser Tipp +++
0:1 für Kroatien
Wett Tipp:

Nur Kroatien trifft –> Quote 1,68
Tipp Buchmacher Beste Quote*
Sieg Russland Logo von WM Bookie Tipico  

3,70
Unentschieden Logo von WM Bookie Tipico  

3,10
Sieg Kroatien Admiral Logo  

2,30

* Die Quoten können sich stetig ändern.

Die WM-Quoten weisen in diesem Spiel Kroatien als klaren Favoriten aus. Für einen Sieg in der regulären Spielzeit der Mannschaft um Kapitän Luka Modric gibt es beim Buchmacher Admiral die Quote 2.30.

Russland hingegen hat beim Buchmacher Tipico die Siegerquote 3.70. Für ein Unentschieden bekommst du bei Tipico die Quote 3.10.

Wir sind der Meinung, dass sich Kroatien zwar schwer tun wird gegen tief stehende Russen, sich am Ende aber knapp mit 0:1 durchsetzen wird. Dafür bekommst du bei Admiral die Quote 1.68. Bitte beachte, dass es sich hier aber um eine subjektive Meinung handelt und wir leider keine Garantie abgeben können.

Mögliche Aufstellungen von Russland & Kroatien

Russland

Akinfeev – Kudryashov, Kutepov, Ignashevich, Smolinkov – Zhirkov, Golovin, Zobnin, Kuzyaev, Samedov – Dzyuba

Ausfälle: keine Ausfälle bekannt

Kroatien

Subasic – Strinic, Lovren, Vida, Vrasljko – Brozovic, Rakitic – Perisic, Modric, Rebic- Mandzukic

Ausfälle: N. Kalinic (aus Kader gestrichen)

Die letzten direkten Duelle

  • Russland – Kroatien 1:3 (Testspiel, 2015)
  • Kroatien – Russland 0:0 (EM-Quali, 2007)
  • Russland – Kroatien 0:0 (EM-Quali, 2007)

Letzte Spiele Russland

  • Spanien – Russland 4:5 n. E. (WM 2018 Achtelfinale, 01.07.)
  • Uruguay – Russland  3:0 (WM 2018 Gruppe A, 25.06.)
  • Russland – Ägypten 3:1 (WM 2018 Gruppe A, 19.06.)

Letzte Spiele Kroatien

  • Kroatien – Dänemark 4:3 n.E. (WM 2018 Achtelfinale, 01.07.)
  • Island – Kroatien 1:2 (WM 2018, 26.06.2018)
  • Argentinien – Kroatien 0:3 (WM 2018, 21.06.2018)

Der Kader von Kroatien im Überblick

TOR: Lovre Kalinic (KAA Gent), Dominik Livakovic (Dinamo Zagreb), Danijel Subasic (AS Monaco)

VERTEIDIGUNG: Duje Caleta-Car (Red Bull Salzburg), Vedran Corluka (Lokomotive Moskau), Tin Jedvaj (Bayer Leverkusen), Dejan Lovren (FC Liverpool), Josip Pivaric (Dynamo Kiew), Ivan Strinic (Sampdoria Genua), Domagoj Vida (Besiktas Istanbul), Sime Vrsaljko (Atletico Madrid)

MITTELFELD: Milan Badelj (AC Florenz), Filip Bradaric (HNK Rijeka), Marcelo Brozovic (Inter Mailand), Mateo Kovacic (Real Madrid), Luka Modric (Real Madrid), Ivan Rakitic (FC Barcelona)

ANGRIFF: Andrej Kramaric (1899 Hoffenheim), Mario Mandzukic (Juventus Turin), Ivan Perisic (Inter Mailand), Marko Pjaca (Schalke 04), Ante Rebic (Eintracht Frankfurt)

Der WM-Kader der Sbornaja

TOR: Igor Akinfeev (ZSKA Moskau), Vladimir Gabulov (FC Brügge), Andrey Lunev (Zenit St. Petersburg)

VERTEIDIGUNG: Vladimir Granat, Fedor Kudryashov (beide Rubin Kasan), Ilya Kutepov (Spartak Moskau), Andrey Semenov (Akhmat Grozny), Igor Smolnikov (Zenit St. Petersburg), Mario Fernandes (ZSKA Moskau), Sergey Ignashevich (ZSKA Moskau)

MITTELFELD: Yuri Gazinsky (Krasnodar), Alexander Golovin, Alan Dzagoev (beide ZSKA Moskau), Alexander Erokhin, Yuri Zhirkov, Daler Kuzyaev (alle Zenit St. Petersburg), Roman Zobnin, Alexander Samedov (beide Spartak Moskau), Anton Miranchuk (Lokomotiv Moskau), Denis Cheryshev (Villareal)

ANGRIFF: Artem Dzyuba (Arsenal Tula), Alexei Miranchuk (Lokomotiv Moskau), Fedor Smolov (Krasnodar)

Weiteres zur WM 2018: