DFB-Team zur EM-Vorbereitung wohl in Seefeld

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News

Mit dem Start der Bundesliga nimmt die Saison 2019/20 am Wochenende richtig Fahrt auf, zumal parallel dazu auch in Spanien der erste Spieltag auf dem Programm steht. England und Frankreich sind bereits seit einer Woche am Ball.

Nur die italienische Serie A lässt sich noch etwas Zeit und startet erst am 24. August in eine Spielzeit, während der sich viele Spieler für die anschließende EURO 2020 empfehlen wollen – während der es für die Nationalmannschaften indes auch noch gilt, sich im zweiten Teil der EM-Quali ein Ticket für die erste verteilt über den gesamten Kontinent ausgetragene EM zu sichern.

EM-Vorbereitung: Seefeld offiziell noch nicht bestätigt

Auch die deutsche Nationalmannschaft muss sich erst noch für die EM-Endrunde qualifizieren, befindet sich diesbezüglich nach drei Siegen in den Niederlanden (3:2), in Weißrussland (2:0) und gegen Estland (8:0) aber in der Deutschland EM-Quali auf einem sehr guten Weg.

Daher überrascht es auch nicht, dass die Verantwortlichen des DFB fest von der Teilnahme ihrer Mannschaft an der EM 2020 ausgehen und bereits die Vorbereitung für das am 12. Juni 2020 beginnende Turnier planen.

Nach Informationen der “Sport Bild“ soll der DFB für die beiden Wochen nach dem Finale um den DFB-Pokal am 23. Mai 2020 bereits das Luxus-Hotel „Nidum“ in Seefeld (Tirol) gebucht haben. Nationalmannschaftssprecher Jens Grittner wollte den Bericht in dieser Form nicht bestätigen, verriet aber auf Nachfrage immerhin, dass Seefeld in der Tat in Betracht gezogen wird: „Es stimmt, dass wir auch mit Seefeld Gespräche führen und die Region dort eine gute Option ist. Unterschrieben ist aber noch nichts.“

Zumindest einige Nationalspieler würden sich dort bereits auskennen. So absolvierten Timo Werner, Lukas Klostermann und Marcel Halstenberg mit RB Leipzig erst in den vergangenen Wochen in Seefeld die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison.

Klar ist derweil bereits, dass die deutsche Nationalmannschaft während der Europameisterschaft in Herzogenaurach logieren wird, wo auf dem Campus von Sponsor Adidas ein Quartier nach den Wünschen des DFB errichtet wird. Im EM-Spielort München wird das DFB-Team aufgrund einer UEFA-Regelung ja mindestens

Broich und Metzelder mindestens bis zur EM 2020 als ARD-Experten

Unterdessen präpariert sich nicht nur der DFB, sondern auch die ARD für die Zukunft im Allgemeinen und für die Europameisterschaft im Besonderen. Wie ARD-Sportkoordinator Axel Balkausky mitteilte, werden künftig Thomas Broich und Christoph Metzelder im Wechsel die EM 2020 TV-Übertragung im Ersten begleiten. Beide stehen dabei sowohl als Gesprächspartner für den Moderator als auch als Co-Kommentator zur Verfügung.

Broich, der bereits bei der U21-Europameisterschaft für die ARD im Einsatz war, und der bislang als Experte für Sky tätige Metzelder sind zunächst bis einschließlich zur EM 2020 eingeplant, allerdings sicherlich mit der Option auf eine Zusammenarbeit auch darüber hinaus.

Weitere relevanten Seiten zur EURO:

Veröffentlicht am Kategorien EM 2020 News