Georgiens EM Kader

Viel spannender hätte Georgien die Qualifikation für die erstmalige EM-Teilnahme nicht gestalten können. Nach Platz 4 in der EM-Quali, musste man den Weg über die Playoffs antreten. Nach einem souveränen 2:0 Sieg über Luxemburg empfing man im Finale Griechenland. Dort setzte man sich erst im Elfmeterschießen mit 4:2 durch.

Die EM in Deutschland ist für Georgiens Trainer Willy Sagnol eine Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte. Von 2000 bis 2009 war der Franzose als Spieler des FC Bayern Münchens aktiv und absolvierte in dieser Zeit 184 Bundesliga Spiele. Nach Ablauf seiner Spielerkarriere coachte er den deutschen Rekordmeister 2017 gegen Hertha BSC interimsmäßig. 

Bei der ersten Endrunde in der Geschichte des Landes trifft seine Auswahl in EM 2024 Gruppe F auf die Türkei, Portugal und Tschechien. Ein Weiterkommen würde in die Kategorie Sensation fallen, zu verlieren haben die Georgier allerdings nichts, weshalb das Potenzial einer Überraschung gegeben ist. 

EM-Spielplan von Georgien

Georgiens Spiele bei der EM

22.06.2024 – 15:00
Georgien-:-Tschechien
Georgien vs Tschechien
26.06.2024 – 21:00
Georgien-:-Portugal
Georgien vs Portugal

Tabelle der Gruppe F mit Georgien

>> Die Vorrundengruppen der Europameisterschaft 2024 im Überblick.

Möglicher EM 2024 Kader von Georgien

In den Playoff Partien agierte die Mannschaft in einem flexiblen 3-5-2, von dieser Formation kann auch bei der Europameisterschaft ausgegangen werden. Wer Georgien unbedingt live bei der ersten Endrunde auf die Beine schauen will, sollte sich hier über den Kauf von EM 2024 Tickets informieren.

Tor

Im Tor vertraut man auf die Fähigkeiten von Giorgi Mamardashvili (FC Valencia). Der 23-Jährige ist mit einem Marktwert von 35 Mio. € zweitteuerster Spieler im Kader der Georgier. Backup sind Luka Gugeshashvili (Qarabag Agdam) und Giorgi Loria (Dinamo Tiflis). 

Verteidigung

In der Innenverteidigung wurde zuletzt auf die Erfahrung des 36-jährigen Kapitäns Guram Kashia (Slovan Bratislava) gesetzt. Daneben agierten Salomon Kvirkvelia (Al-Okhdood Club) und Lasha Dvali (APOEL Nikosia). Mit Saba Sazonov (FC Torino) und Luka Lochoshvili (US Cremonese) verfügt man über zusätzliche Alternativen auf dieser Position. 

Die Außenpositionen, welche je nach Spiellage Außenverteidiger oder Flügelspieler sind, werden auf der rechten Seite von Otar Kakabadze (Cracovia) und links von Levan Shengelia (Panetolikos) besetzt. 

Mittelfeld

Das Herzstück des Teams besteht aus den drei zentralen Mittelfeldspielern Otar Kiteishvili (Sturm Graz), Giorgi Chakvetadze (FC Watford) und Giorgi Kochorashvili (UD Levante). Gute Chancen bei der EM mit von der Partie zu sein, haben Nika Kvekveskiri (Lech Posen), Sandro Altunashvili (Wolfsberger AC) und Jaba Kankava (Slovan Bratislava). 

Angriff

Im Sturm wurde in den letzten Partien auf eine Doppelspitze gesetzt. EM-Star der Mannschaft Khvicha Kvaratskhelia (SSC Neapel) hat seinen Fixplatz auf der rechten Seite. Neben dem 23-Jährigen werden Georges Mikautadze (FC Metz), Budu Zivzivadze (Karlsruher SC) und Giorgi Kvilitaia (APOEL Nikosia) sich den letzten verbleibenden Platz ausmachen. 

Die wichtigsten Infos 🇬🇪 Georgien
TrainerWilly Sagnol 🇫🇷
Größter ErfolgEM-Teilnahme 2024
RekordtorschützeSchota Arweladse (26 Tore)
RekordspielerGuram Kaschia (111 Einsätze)
Star des TeamsKhvicha Kvaratskhelia (SSC Neapel)
Wertvollster SpielerKhvicha Kvaratskhelia (80 Mio. €, Stand 03.04.24) 
Marktwert150,20 Mio. € (Stand 03.04.24)
Spitznamekein Spitzname
FIFA-Weltrangliste77. Platz (Stand 03.04.24)
Höchster Sieg8:0 über Thailand (2023)
Höchste Niederlage1:7 gegen Spanien (2023)
EM-Teilnahmen1 (inkl. EM 2024)

Der Hoffnungsträger Georgiens Khvicha Kvaratskhelia

Spätestens nach letzter Saison ist der Napoli Profi, trotz seines schwer aussprechbaren Namens, den meisten Fußball-Fans ein Begriff. Mit 25 Torbeteiligungen (12 Tore) in 34 Spielen hatte er maßgeblichen Anteil am Gewinn der Serie A. Dies trug dazu bei das der Marktwert des Offensivspielers seit seinem Wechsel nach Italien von 15 Mio. € auf 80 Mio. € explodierte. 

Auch im georgischen Nationalteam konnte Kvaratskhelia seine Torgefahr bereits unter Beweis stellen. Nach 28 Spielen hält er dort bei 15 Toren. Findet er auch bei der Endrunde in Deutschland seine Form, kann der Traum vom EM 2024 Achtelfinale gelingen. 

Georgiens Chancen bei der EM 2024 in Deutschland

Mit Platz 77 in der FIFA Weltrangliste bildet man hier das Schlusslicht aller Teilnehmer bei der EM 2024. Auch was den Gesamtmarktwert (150,20 Mio. €)und das Durchschnittsalter (27,3 Jahre) betrifft, findet man sich im unteren Viertel wieder. 

Auf dem Papier wäre es eine Sensation wenn die Mannschaft um Kvaratskhelia in der Gruppe mit Portugal, Türkei und Tschechien punkten könnte. Mit der Euphorie der erstmaligen Teilnahme und der Rolle als Underdog sind die Vorzeichen für mögliche Überraschungen gegeben. Bei den Wetten auf die Europameisterschaft 2024 muss man Georgien mit der Lupe suchen, das Team befindet sich am hinteren Ende. Mit einer Quote von 500,00 hat man mit Abstand die höchste Gewinnquote aller Teilnehmer bei der EM 2024.